» »

Spinalanästhesie,ja oder nein???

kReylxa hat die Diskussion gestartet


so und schon wieder ich,hab ein chronisches rückenleiden,und soll mich ab januar 5x einer spinalanästhesie unterziehn,hab aber von allen bisher gehört,das ich das nicht machen lassen soll,weil zuviel passieren kann,was meint ihr,und wer hat das bereits mal machen lassen,wer empfielts,wer ist davon nicht begeistert,bitte brauch dringend euren rat....hab einfach nur starke schmerzen und kann oft nimmer sitzen,liegen laufen.....bin erst 26 jahre alt!!!!!

Antworten
lwu)lixli


Hi keyla,

also ich hatte eine Spinalanästhesie als ich am Fuß operiert worden bin. Hatte das etwas orteilhafter verstanden nach Erklärung der Anästhesistin verglichen mit Vollnarkose. Ich glaube, ich würde es aber nicht noch einmal machen. Trotzdem ich vorher auf Toilette war hatte ich sofort nach Verabreichung des Mittels einen extremen Harndruck, der den ganzen Tag immer schlimmer geworden ist, wogegen man aber je nach Dauer der Betäubung nichts tun kann, da die Blasenregion ja gelähmt ist, man also nicht auf Toilette gehen kann, auch einige Stunden nicht mal auf gereichten Topf.

Das war das zweite Unangenehme, man ist nämlich viele Stunden praktisch querschnittsgelähmt, kann so ca. ab Bauchnaberl abwärts nihts bewegen. Das fängt sofort nach Gabe der Spritze an, dass ich das Gefühl hatte, meine Beine hingen nach unten, ich sie aber auf den Schultern des Arztes sah, der sie mir mit Desinfektionsmittel einpinselte. Sehr seltsam und unangenehmes Gefühl!

Also ich würde, wenn ich die Wahl hätte, lieber Vollnarkose nehmen. Allerdings kenne ich nicht den Unterschied der Risiken, also ob nicht eine Sinal- viel weniger Risiken birgt als eine Nollnarkose. Ich glaube, angenehm ist eine OP nie und die genannten unangenehmen Symptome vergehen ja innerhalb eines Tages wieder, sind also nicht wirklich schlimm verglichen mit ständigen Rückenschmerzen oder der Gefahr aus einer Vollnarkose nicht mehr aufzuwachen.

Ich hoffe, das holft dir!

k eylxa


lulili @:)

danke der beitrag hilft sehr und das bestätigt ja die sorge meiner familie......und meiner auch....aber wenn damit die schmerzen dann weg sind,dann würd ichs über mich ergehn lassen.....es ist aber keine rückenmarksspritze oder ???

C2ho}clatxe


Hallo!

Ich hatte das Vergnügen auch schon als ich zum zweiten mal wegen Hallux operiert wurde. Für mich war diese Variante besser, da ich damals nach jeder Vollnarkose Krampfanfälle bekommen hab (lag auch an meinen damaligen Medis). Es dauert je nach Stärke der NArkose bis man seine Beine wieder bewegen kann. Ich würde diese Variante einer Vollnarkose trotzdem vorziehen, ich hatte viel weniger Probleme danach (Übelkeit, Kreislauf,...). Du kannst die Art der Narkose mit einer PDA vergleichen. Ich hab während der OP trotzdem nix mitbekommen, weil ich einfach zu gaga war von der Spritze. Ich weiß nur noch, daß ich danach extrem gefroren hab und die mir einige Heitzkissen unter die Decke getan haben ;-D

:p>

k!eWyla


mmh ich bekomm aber diese sogenannte spinalanästhesie jede woche 1x und das 5x,zur schmerzbehandlung,wegen meinen rückenschmerzen,also hat das mit einer narkose in dem sinn nix zutun bei mir........... :-/ ich werd auch nochmal einen zweiten arzt zu rate ziehn....bin mir immernoch unsicher..aber vielen dank für jeden eurer beiträge @:)

L#orela&i-Lexigh


Also ich hatte eine bei meinem Kaiserschnitt und fands nicht schlimm. ich hatte auch einen Blasenkatheter somit hatt ich auch kein Problem mit dem Harndrang. Es ist etwas unangenehm wenn die Spinale gesetzt wird und du wirkluch deinen beine nicht mehr spürst. Aber ich denke wenn du danach schmerzfrei bist, würde ich es tun.

kNeylxa


kann mir jemand sagen,warum das bei rückenschmerzen angewendet wird,wo es doch eigentlich eine narkosemethode ist ???

gookWyo


Hallo keyla,

ich was ja nicht genau was Dein Rückenproblem ist. Warst Du damit schonmal bei einem guten Osteopathen vorstellig?

C"ho6claxte


Du bekommst die Spritze nur wegen Schmerzen, gemacht wird nix? Oder hab ich das jetzt falsch verstanden? Ich frag mich ob das wirklich eine Spinalanästhesie bekommst oder nur eine Schmerzspritze damit es dir besser geht?

:p>

kneylxa


hi gokyo *:)

Osteopathen

was ist das denn für ein arzt?glaub nicht das es sowas bei mir in der nähe gibt ??? und was macht der,welche funktionen hat der?lg @:)

gGokyxo


Hi keyla,

ein Osteopath ist nicht nicht zwangsläufig ein Arzt, wobei es auch Ärzte gibt die diese Behandlung anbieten. Oft sind es Heilpraktiker oder Physiotherapeuten die diese Ausbildung gemacht haben. Leider wird die Behandlung nicht oder zumindest nur teilweise von den Krankenkassen übernommen. Ich war im Dezember 3x in Behandlung wegen Rücken und Leistenschmerzen die ich schon ein paar Jahre habe. Bei der ersten Behandlung wurde mein Ilieusakralgelenk wieder gerade eingerichtet. Ich hab erst zuhause wahrgenommen das ich seit langer Zeit das erstemal wieder gerade mit gleichmäßiger Belastung auf beiden Beinen stehe :)^ :)^

Meine Beschwerden sind um Welten besser als vorher. Warum bin ich da nicht schon eher hin :-/

Ich weis ja nicht wo Du wohnst, aber googel doch mal ein bischen danach. Findest bestimmt wenn in Deiner Nähe.

[[http://www.osteopathie-praxis.de/html/osteopathie.html]]

kke\ylxa


danke gokyo @:) @:) @:)

ja werd ich mal googeln und mich umsehn......

wobei ich mir so eine behandlung nicht leisten kann.... :-(

aber ich werd mich mal umsehen und hören @:)

M9arku]sVNnrwxI


Hallo keyla,

ich habe bis heute 6 Spinale bekommen, nummer 7 steht im Januar an. Gemacht wurden diese Narkosen in unterschiedlichen Krankenhäusern zwecks Amputatioonen oder Resektionen/Revisionen am Stumpf. Ich kann die Narkoseart aus Überzeugung empfehlen. Um da beim Stechen zu murkesen muss der Nakoserarzt schon gewalltig neben der Kappe sein damit man danach im Rolli sitzt. Was die Probleme mit dem absacken von Rückenmarksflüssigkeit angeht, ok die bestehen schon, können aber bei sofortiger Behandlung gut kontrolliert werden. Für jemand der das zum ersten Mal machen lässt ist es sicherlich schwer zu entscheiden, was aber die Schmerzsauschaltung durch diese Narkose angeht, gibts nix besseres.

mfg

MarkusV/Düsseldorf.-)

kQeylxa


@ markus

hey vielen lieben dank @:) @:) @:)

das hilft mir schon weiter,aber warum bekommst du denn gleich 7 spritzen?zu mir wurde gesagt 5x,evtl.noch 2 mehr,aber dann wenn nix hilft,OP!!!!ich hoffe das mir bereits die erste hilft.....hab echt verdammte angst,aber der arzt meinte auch,das es in 86%der fälle bereits nach der 3 spritze geholfen hat...... :-)

MEark%usNVnrxwI


Hallo keyla,

langsaaaaam, bei dir wird es gemacht wegen Schmerzbehandlung, bei mir zur Narkose. Ich dachte nur aus deinem Beitrag entommen zuhaben das du allgemein Angst vor der Behandlung hast deswegen mein Beitrag. Für dich wäre vielleicht auch noch die Neurostimmulation eventuel passend. Das ist einer Art TENS, nur wird das dann eingebaut. Nichts anders als eine Batterie in Hintern und Elektroden an die Wirbelsäulen, Strom an und Schmerz aus wenn andere Dinge nicht funktionieren sollten.

mfg

MarkusV/Düsseldorf.-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH