» »

Sturz / Riß in der Kniescheibe / Schmerzen in der Wade

e5inSohfn2x007 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

da ich hier im Forum nun schon viele gute Tipps bekommen habe, möchte ich Euch mal fragen, ob ihr auch meiner Mom weiterhelfen könnt:

sie ist am Dienstag auf der Arbeit ausgerutscht und zwar irgendwie mit dem rechten Bein nach vorne weg und mit dem linken schräg nach hinten und wohl auf's Knie gefallen. Sofort danach hat sie noch nicht so viel gespürt (außer dass es natürlich weh getan hat... aber das zeigt sie ja niemandem) und kaum war sie zuhause, fingen die Schmerzen richtig an. Am Mittwoch war sie dann beim Orthopäden, der einen kleinen Riß in der Kniescheibe feststellte sowie eine starke Zerrung. Sie bekam einen "feuchten elastischen Verband" und sollte diesen am WE abmachen und schauen wie es ihr geht. Wenn sie am Dienstag noch Schmerzen hätte, solle sie wieder kommen und bekäme evtl. eine Überweisung zur Kernspin. Heute war ich bei ihr, sie humpelt noch wie wahnsinnig und erzählte mir, dass ihr aber das Knie im Moment nicht so weh tun würde, sondern die Wade. Es würde sich anfühlen wie ein Wadenkrampf, morgens könne sie die ersten 10 Min. gar nicht auftreten und dann nur ganz schwer.

Kann das durch die Schonhaltung kommen oder kann es sein, dass sie sich in der Wade einen Muskel oder so gerissen hat? Sieht man Muskeln im Röntgen? Aber ich glaube, der Orthopäde hat sowieso nur das Knie selbst geröntgt....

Habt ihr eine Idee? Kennt das jemand?

Antworten
l<uixi6x7


Am besten gehst du morgen früh mit deiner Mutter zu einem Unfallchirurgen der eine BG-Zulassung hat, da der Unfall bei der Arbeit passiert ist und sagst ihm das. Hat dies deine Mutter dem Orthopäden nicht gesagt? Falls ein KH-Aufenthalt notwendig sein sollte oder Therapien oder Medikamente verschrieben bekommt, braucht sie keine Zuzahlungen leisten. Hat sie ihren Arbeitgeber informiert, dass es ein Arbeitsunfall war? Falls nicht, bitte nachholen.

Hat sie denn zumindest Unterarmgehstützen bekommen zur Entlastung? Am besten das Knie und Wade kühlen (Kühlschranktemp.) hochlegen und schonen. Verwöhn deine Mutter mal ein bisschen.

Viele Grüße

e~inSo[hn2007


Hallo Luxi,

das ist nicht so einfach.....

Also, zum Unfallchirurgen muss man neuerdings nicht mehr (wußte ich auch nicht) bei einem Arbeitsunfall - nur wenn es eine blutende Wunde ist, die genäht werden muss. Neuerdings kann der Orthopäde den Unfall auch der BG melden und das hat er auch getan, sagt sie. Ihr Arbeitgeber (passenderweise selber ein Arzt...-allerdings für Dialysepatienten) weiß bescheid, weil eine Kollegin sie hat stürzen sehen. Stützen hat sie keine bekommen - sie benutzt momentan den Wischmopp als Gehhilfe :=o Sie ist halt sehr eigen.... ;-D

Kühlen kann sie nicht, denn sie hat eine Venenkrankheit (Raynaud'sches Syndrom) bei der sich die Venen bei Kälte wie Spiralen zusammenrollen und kein Blut mehr durchlassen.... wie gesagt... nicht so einfach ;-D

Ich wohne schräg gegenüber (so knapp 500 m) - verwöhnen kann ich sie nicht, da ich mit meinem Baby beschäftigt bin - aber ich versuche sie zu entlasten, so gut ich es kann.

l uxi6x7


Ein Arztbesuch vor Dienstag wär schon gut. Da ja ein neues Symptom, das vorher nicht da war, aufgetreten ist.

Hat sie evtl. einen Stockschirm? Dort kann man ein Gummistopfen beim Orthopädietechniker/Sanitätshaus draufmachen lassen. Sieht nicht ganz so krank aus ;-D und unterstützt trotzdem etwas. Am besten ist die Unterstützung, wenn diese in der Hand an der gesunden Seite gehalten wird: Krankes Bein und gegengleicher Arm nach vorn (linkes Bein und rechter Arm oder rechtes Bein und linker Arm). Ansonsten sind zusätzlich Rückenprobleme zu erwarten. Falls die beschriebene Entlastung nicht ausreichen sollte, sollte sie nach Unterarmgehstützen fragen.

Wünsche deiner Mutter alles Gute

e1inSoh{n2x007


Die Idee mit dem Gummistopfen ist klasse :)^ Werde ich morgen in Angriff nehmen.

Sie hat heute beim Orthopäden angerufen - heute war alles voll und sie hatte keine Chance dranzukommen und nur auf Wunsch bekommt sie keine Überweisung zur Kernspin - der Doc möchte sie vorher sehen. Nun hat sie morgen um 17.15h einen Termin bekommen - so schleichen die Tage ins Land.... am schlimmsten schmerzt sie die Wade. Meine Mama ist echt keine wehleidige - also, wenn sie freiwillig etwas schon mehrfach erwähnt, dann kann ich davon ausgehen, es tut ihr höllisch weh.... %-|

e}inSoPhn2007


Sehr suspekt..... gestern (so hat sie mir heute am Telefon "gestanden") war es so schlimm, dass sie Novalgin Tropfen genommen hat um wenigstens mal 3 Stunden schmerzfrei zu sein und mal auf Toilette gehen zu können und sich mal im Haus ein wenig zu bewegen. Und ewig hat sie dieses Gefühl, die Wade sei steinhart.

Heute um 17.40h hatte sie erneut den Termin beim Orthopäden, der hat die Wade abgetastet und meint sie sei weich, sie kann die Zehen bewegen und das Knie sei auch besser. Er hat ihr eine Salbe auf die Wade geschmiert, dicken Verband drum und morgen früh muss sie um 8.30h wieder kommen...

Ob er selbst nicht weiß, was sie hat?

eIinSo,hn20o0x7


...und jetzt ist sie im Krankenhaus.... Thrombose....

p,etr|a1S95x9


...und jetzt ist sie im Krankenhaus.... Thrombose....

Das war auch mein Gedanke als ich am Montag Abend schon mal in deinem Faden las, wollte aber keine Panik auslösen. Hätte ich doch mal lieber geschrieben.

e%inSohBn2^0x07


Habe ihr vorhin ein paar Sachen gebracht - sie kam gerade vom Ultraschall und EKG. Das Gerinnsel würde laut Ultraschall "schön fest" sitzen - und EKG ist tipptopp. Jetzt hat sie eine Heparin-Spritze bekommen und liegt gelangweilt herum.... Sie will heim - aber es ist schon ganz gut, dass sie sie dort behalten.... zu Hause würde sie nur Unsinn machen.... hört ja nicht. Bleibt nicht liegen und so...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH