» »

Stechen im Knie

T!h-omasx_91 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich bin neu hier im Forum

Was vielleicht noch erwähnen muss, ist dass ich vor 3 Jahren einen Knorpelschaden hatte und 2 Jahre keinen Sport machen durfte. Die Verletzung war unter der Kniescheibe am Oberschenkel.

Ich komme gleich zu meinem Problem.

Und zwar verspühr ich bei unkontrollierten Bewegungen ein leichtes Stechen im Knie.

Das kann sein bei:

-wenn ich mit dem Fuss Schwinge und in den Boden stampfe. (ich hoffe ihr versteht was ich meine)

-wenn ich die Ferse ganz an das Gesäss ziehe

Beim laufen verspühr ich keine Schmerzen. Es ist einfach nur ein kurzes Stechen hinten am Knie, das sich manchmal in den Unterschenkel zieht. Das Knie selber zeig keine speziellen Auffälligkeiten, die auf etwas hindeuten könnten.

Ich war bereits beim Arzt und er hat mir gesagt, dass es eine Überbelastung vom Fussballspielen ist. Es sei von meiner früheren Verletzung. Und hat mir empfohlen, dass ich mich schone (was ich jetzt auch mache).

Er hat mir auch versichert, dass es nichts mit dem Meniskus zu tun hat, oder einem Band. der Arzt hat mir gesagt dass ich einwenig Flüssigkeit im Knie habe (was ich selbst nicht erkennen kann).

Aber eben er hat mir gesagt, dass ich mein Knie etwas schonen soll.

Was ich weiterhin bemerkt habe, ist dass sich beim Stehen, das Aussenband nicht richtig anspannt. Es bleibt die meiste Zeit schlapp.

Nun meine Frage ist ob diese beiden Symptomen wirklich von Flüssigkeit im Knie kommen können (kann wirklich keinen Erguss erkennen)? Und ob es was mit früheren Knieverletzung zu tun haben könnte, da ich den Schmerz ja hinten am Knie verspühre und nicht unter der Kniescheibe. Ich bin da einwenig skeptisch.

Ich hoffe auf eure guten Antworten. :)^

Mfg Thomas

Antworten
dEressurNcracxk


hallo thomas

also erstmal um eins zu klären, ein knorpelschaden, der mal da ist, verschwindet nicht wieder einfach so. wenn der nicht operativ versorgt wurde (und selbst dann is die wahrscheinlichkeit verdammt klein), ist der schaden immer noch genauso da wie vor 2 jahren. und kann dementsprechend natürlich auch schmerzen verursachen.

hat der arzt dir denn das fußballspielen erlaubt? wie ist der knorpelschaden entstanden und wie schwerwiegend war er? (knorpelschäden werden in 4 grade eingeteilt, weißt du zufällig welchen grad dein schaden hatte?) wo genau im knie war der schaden?

der erguss kommt wohl vom knorpelschaden, auch die schmerzen beim anwinkeln und aufstampfen. was du mit dem außenband meinst, kann ich nur erraten. warum sollte das denn beim stehen anspannen? das muss doch, mal logisch betrachtet, beim stehen locker lassen, damit es beim beugen nachgeben kann ??? sorry aber da kapier ich dein problem grade nicht.

hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen.

lg

Tjhomaks_p9x1


Mein Loch im Knorpel hat sich von selbst wieder regeneriert. Hatte zwar zwei Operationen, wobei die erste aber nur dazu da war die frei herumschwebenden Knorpelstückchen aus meinem Knie zu fischen und die zweite war nur für eine Spiegelung und um eine kleine Probe aus dem neu gebildeten Knorpel zu entnehmen. Ich weiss das klingt unglaubwürdig, dass sich mein Knorpel vonselbst regeneriert hat (da der Schaden etwa einen Durchmesser von 3cm hatte, da würd ich sagen dass es sich um einen sehr schwerwiegenden Schaden handelt). Meine Ärtzte haben sogar von einem Wunder gesprochen. :-)

Anfangs wollte man mir das Knie mit einer neuen Technick operieren, bei der man dem Knie zunächst eine Stückchen Knorpel entnimmt, in einem Reagenzglas züchtet und danach auf den Knorpelschaden anfixiert. Die Ärtzte hatten aber dann die leichte Hoffnung, dass sich der Knorpel wegen meinen Alters (war 14) vielleicht regenerieren könnte. Was sich dann als richtig erwies. Mir wurde dann auch das Fussballspielen wieder erlaubt. Was ich jetzt seit ca 9 Monaten wieder betreibe.

Zu meinem Aussenband. Ich dachte nur weil sich das Aussenband des anderen Knies anspannt, wenn ich stehe.

dfresdsurUcraxck


also ich weiß ja nicht was sich da an deinem knie anspannt, aber das ist mit großer sicherheit nicht dein außenband. das siehst du normalerweise gar nicht.

die technik kenn ich, mittlerweile ist sie standard. aber bei nem 14-jährigen hätte ich mir das als arzt auch 5x überlegt, so nen großen eingriff zu machen. solange sich der körper im wachstum befindet, ist es unwahrscheinlich, aber eben nicht ausgeschlossen dass sich schäden wieder regenerieren. war mir vorhin nicht so bewusst, dass du zu dem zeitpunkt noch so jung warst.

aber wodurch ist der schaden entstanden?

ich würde mir das mit dem fußball noch mal guuuut überlegen, wenn du schon das glück hattest einen solchen schaden unversehrt zu überstehen, muss man sein glück ja nicht zwingend mit jedem training herausfordern.

wo genau liegt eigentlich dein problem, auf das du hier eine antwort möchtest? vll steh ich auf der leitung, aber das ist bei mir noch nicht so ganz angekommen.

lg

TKhom!as_391


Ok. Ich kenn mich auch nicht so gut mit der Anatomie des Knies aus. Es ist eifach das äusserste Band das ich ohne weiteres anfassen kann.

Der Schaden ist durch einen sehr starken Schlag auf das Knie entstanden. Mir wurde gesagt dass der Schaden nicht an einer kritischen Stelle liegt (unter der Kniescheibe am Oberschenkel) und daher beim Fussball kein übermässiges Risiko bestehe, dass ich mich an der Stelle wieder verletzten könnte. Ich bin mir aber den Risiken sehr bewusst, ich habe mir das schon oft überlegt. Wenn ich Probleme kriege werd ich auch aufhören. Zum Glück ist dies bisher nicht der Fall.

Ich zweifle einfach, dass das mit meiner früheren Verletzung zu tun hat. Da das Stechen hinten am Knie ist und nicht vorne. Das klingt für mich nicht ganz nachvollziehbar. Vielleicht ist es einfach so weil mir die nötigen Kenntnisse fehlen und daher frag ich in diesem Forum nach.

dhre1ssfurcxrack


aber wenn ich dich in deinem ersten beitrag richtig verstanden habe, sagt dein arzt doch auch, dass es nicht vom früheren schaden kommt, sondern einfach nur eine überlastung ist?

TthomaAs_x91


Vielleicht hab ich das einwenig missverständlich geschrieben. Der Arzt hat auf jeden Fall gemeint dass das von der früheren Verletzung kommt. Was einen leichten Erguss im Knie zur Folge hat und das soll der Grund für meine Beschwerden sein. Und jetzt ist meine Frage, ob ein kleiner Erguss (den ich selbst nicht erkennen kann) im Knie solche Beschwerden (wie beschrieben) auslösen kann?

dlressMu@rcracxk


meiner meinung nach, ja. aber das ist sehr schwer zu beurteilen, ohne dein knie live zu sehen.

Tphoma]s_91


Wenn man sich das Knie ansieht kann man wirklich nicht spezielles erkennen.

d{reszsurcLrack


was genau meinst du mit "nichts spezielles"?

stell dir mal ne schmerzskala vor, von 0 bis 10.

0 = gar keine schmerzen, 10 = absolut unerträgliche schmerzen. wo würdest du deine beschwerden ansiedeln? wie oft treten die schmerzen auf? ständig oder nur ab und zu?

Tihom\as_9x1


Wenn das Stechen gerade nicht da ist 0. Dies ist eigentlich die meiste Zeit.

Wenn ich dann Aufstampfe ist der Schmerz auch nicht schlimm, es zeigt mir aber einfach, dass etwas nicht in Ordnung ist. ich würde sagen 3.

Wie es unter Belastung aussieht kann ich nicht sagen, da ich Momentan am schonen bin.

Vielleicht mach ich mir auch einfach zu viele Sorgen. Ich bin nach meinem Unfall einfach vorsichtig geworden. Meine Skepsis (vom Urteil des Arztes) ist dadurch zu begründen, da bei mir schon beim Knorpelschaden eine Fehldiagnose gemacht wurde (die 1. Diagnose war Borreliose), was den Schaden noch verschlimmert hat, da ich wieder trainieren ging. Dann aber das Knie wieder extrem anschwoll.

d?ress]urwcraMck


also momentan kann ich keine indikatoren für einen weiteren schaden aus deiner beschreibung heraus erkennen. ich würde jetzt mal 2, 3 wochen schonen und wenns dann immer noch nicht besser ist, nochmal den arzt aufsuchen. mehr kann ich dir jetzt auch nicht raten.

lg

TShom:as_9x1


Das Band von dem ich gesprochen habe ist übrigens eine Sehne. Sry hab ich nicht gewusst.

Ich meine die Sehne die ganz aussen am Knie zu spüren ist.

Vielleicht weiss ein Ânderer noch was ich haben könnte.

T7hoMmTas_91


Hab noch bemerkt, dass wenn ich die Ferse voll an das Gesäss ziehe (also wie wenn man Dehnt), ein leichtes Knacken zu vernehmen ist. Dann schmerzt es unter dem Knie, was sich dann in den Unterschenkel zieht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH