» »

Nachwirkungen einer Seitenbandzerrung

MmagKnxuz hat die Diskussion gestartet


Hi.

Ich habe mir vor ca. 4 Wochen beim Handball das linke Knie verdreht, konnte am selben Abend zwar wieder recht gut laufen (war noch ein wenig instabil) hatte aber am nächsten Morgen unglaubliche Schmerzen und bin deshalb sofort zum Orthopäden. Der hat dann etwas an meinem Knie herumgebogen, gerüttelt und gesagt dass der Meniskus seiner Meinung nach unbeschädigt ist und dass ich es kühlen und einsalben soll.

Als ich dann nach ca. 1 Woche wieder recht gut laufen konnte, habe ich in meiner unglaublichen Dummheit wieder mittrainiert und bin dabei umgeknickt (ich denke mal weil die Bänder im Knie noch zu instabil waren). Danach ging das Ganze wieder von vorn los, blos hat es nicht mehr so heftig geschmerzt.

Nun sind wie gesagt 4 1/2 Wochen seit dem ersten Vorfall vergangen und normale Bewegungen wie laufen, Nordic Walking usw sind wieder ohne Schmerzen machbar. Will ich aber zB in die Hocke gehn oder eine Kniebeuge machen tut das ziemlich weh. Ich schaffe deshalb keine einzige Kniebeuge und kann mich auch nicht vernünftig hinknien/hocken.

Nun weiß ich nicht ob das normal ist und ich einfach noch mehr Ruhe brauche, oder ob ich mir bei dem zweiten Unfall doch noch was kaputtgemacht habe.

Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen, Gruß Thomas

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH