» »

Probleme nach Kniegelenkspiegelung

S\indycleon


danke für den tipp.

irgendwann muss ja ma was gefunden werden denn es schränkt mich irgendwie ein.

und das nicht nur zuhause. werde morgen glei ma beim arzt anrufen und nen termin machen.

S(indoyl&eon


danke für den tipp.

irgendwann muss ja ma was gefunden werden denn es schränkt mich irgendwie ein.

und das nicht nur zuhause. werde morgen glei ma beim arzt anrufen und nen termin machen.

k#aj3oma


Hallo Sindyleon,

ich glaube, Dein Fehler war, nach der Kniespiegelung vor über einem Jahr sofort wieder voll zu belasten.

Bei dieser Art von OP wird das Knie immer gespült, d.h. die komplette Gelenkschmiere, die normalerweise das Gelenk schützt, wird entfernt und muss sich erst mal wieder neu bilden. Das dauert so ca. 14 Tage bis sie wieder so einigermaßen die Qualität erreicht hat, die vom Gelenk gebraucht wird. Während dieser Zeit sollte man so lange wie möglich mit "Gehbesteck" laufen und das Knie schonen.

Die meisten Operateure sagen, man kann gleich wieder voll belasten (weiss auch nicht warum, vielleicht weil sie so gerne operieren!), aber befrage mal einen Physiotherapeuten zu diesem Thema!

Wenn Du in dieser Zeit Dein Knie voll belastest, kann es sein, dass z.B. am Anfang Knorpel auf Knorpel reibt und zerreibt sich dadurch eventuell sogar. Sehr wahrscheinlich hast Du damit Deinen in der OP festgestellten Knorpelschaden (welcher Art war dieser eigentlich?) noch vergrößert.

Den eventuell neu entstandenen Schaden kann man nur durch ein MRT (oder erneute Spiegelung) feststellen.

Ich wünsche Dir, dass nicht allzu viel kaputt gegangen ist.

Viel Glück.

S&indKyleon


Also das klingt jetzt vllt sehr dämlich aber mein arzt (als ich dann wieder daheim war) hat mir nur gesagt sie haben einen knorpelschaden. Es ist auch richtig das ich mein Knie relativ schnell wieder belasten sollte.

Morgen muss ich zum Mrt und am 19.3. muss ich zum arzt wo ich dann die Auswertung bekomm.

Mittlerweile hat Tag 5 begonnen an dem mein ständig weh tut egal was ich tue :°(.

Wie groß kann der vllt neu entstandene Schaden denn sein, weißt du da was ??? ??? ???

Shindylexon


hab das wort knie im vorletztensatz vergessen bevor da irgendwelche fragen kommen

Saindybleoxn


Habe jetzt ma auf meine überweisung geschaut die ich fürs MRT habdas steht bei Auftrag: Chondromalacia patellae rechts, M22.4 GR.

Hab das acuh gleich ma gegoogelt und da bringt es mir das ist ne Knorpelkrankheit der Kniescheibe. Aber kann da ne raus lesen ob ich ein bestimmtes Stadium oder so hab.

Kenn mich da je ne aus

s'un:shineU.siImoxne


nein, das Stadium kann man daraus nicht lesen, wie auch weiß ja keiner, deshalb gehst du ja zum MRT!! viel Glück

SKindzylxeon


So war nu beim MRT und die sagten es dauert 2-3 tage bis der befund beim arzt ist.

Während des mrt habe ich jedes kleine brummen im knie gemerkt. gestern lag ich den ganzen tag nur weil mein bein immer wieder eingeschlafen ist (vom knie abwärts). manchma könnte ich echt mein bein abschrauben.

Syin)dylexon


also de bänder sind ok und ansonsten soll ich wenn es jetzt wieder wärmer wirde rad fahren und schwimmen gehn sonst hat der arzt nix gesagt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH