» »

Ständige Nacken- und Schulterschmerzen

lXittlexv<elm hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit einiger Zeit immer wieder starke Nackenschmerzen bzw. Schulterschmerzen. Nach Massagen wurden diese meistens sogar noch schlimmer.

Nun gehe ich Anfang April zum Orthopäden, da mein Hausarzt nicht weiß, was er sonst machen soll. Ich habe schon muskelentspannende Mittel und natürlich Schmerzmittel genommen.

Seit einigen Wochen mache ich auch zweimal wöchentlich Gymnastik und je nachdem sind die Schmerzen in dem Bereich noch schlimmer (ich schätze mal, da ich dort keine aufgebauten Muskulatur habe).

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen und kann mir sagen, was bei ihm das Problem war? Habe auch nur eine rein sitzende Tätigkeit...

LG

littlevelm *:)

Antworten
S4absix01


hallöchen,

selbst kenne ich dein Problem nicht, aber da ich selbst so was ähnliches hab (nur weiter unten :-)!) und auch leute kenne die siese Sympotme haben. kann ich dir vielleicht nen Tip geben ???

Gaaanz wichtig ist... was sind das für Shmerzen...stechen oder druckgefühl....immer oder nur ab und zu ???

Massage macht es schlimmer sagst du??das ist komisch kann aber sein das dein Masseur es "falsch" macht.hat er es au mal mit wärme versucht ??? ?ich bekomm immer fango und das tut richtig gut..

was machst du beruflich??bist du viel am PC und sind die schmerzen links oder rechts ???

grüßle

ltitctle5velxm


Liebe Dank für deine Antwort! Also momentan hab ich die Schmerzen (die sind mehr so permanent-ziehend und wirken dann drückend auf den Kopf) seit Montag. Manchmal habe ich sie auch gar nicht oder dann eben tagelang wie jetzt :-/ Wärme dagegen sowie Minzöl im Nacken hilft gut, allerdings kommt es dann nach kurzer Zeit wieder, sobald ich damit aufhöre.

Sitze den Arbeitstag über am Bildschirmarbeitsplatz, die stärkeren Schmerzen sind definitiv auf der rechten Seite (bin Rechtshänder).

S5abs\i01


hab ich mir schon fast gedacht....das sind 100 pro verspannungsschmerzen....hatte ich au schon nur zum glück net so extrem....das heisst, da du immer die maus benutzt (am PC) verspannst du dic und wenn du noch nen telefon auf der rechten seite hast ist das problem perfekt....mach das telefon auf die linke seite und lass dir nen headset verschreiben...bekommst auf jeden fall(dann wird der rücken erstmal entlastet...ist nen hammer unterschied...mein physio meinte nach so 2 wo headset...was ist denn mit dir los...bist ja gar nicht mehr so verspannt....und es stimmt..

UND ...wäre ist suuper wichtig...perfekt wäre wirklich ne fango(bekommst beim arzt verschrieben) oder wenn nicht dann ne rotlicht lampe..hast so was??

und du könntest dir wärmepflaster in der apotheke holen...die wärmen dann immer und lösen die verspannungen-.aber lass dir krankengym verschreiben...der soll dich erstmal "lockern" sonst bringt das alles nichts..und er soll dir übungen zeigen, das du das in den griff bekommst...

jKakkxi


Vielleicht ist bei dir aber auch schon eine Entzündung in der Muskulatur eingetreten :-/

Das müssen übrigens nicht Verspannungsschmerzen vom Arbeitsplatz PC sein. Den Fehler haben bei mir auch viele Ärzte gemacht wegen meiner ständig auftretenden Kopfschmerzen gemacht. Nur kurz gefragt, was ich arbeite und schon war die Diagnose erstellt. Solange ich Massagen bekam oder Elektrostimulation wurde es besser, danach wieder schlimmer. Der eine verschrieb mir sogar nur Schmerzmittel (wo ich dann regelrecht zugedröhnt war) und entzündungshemmende Salbe.

Ein Orthopäde hat dann doch irgendwann mal gemerkt, dass ein Wirbel aus dem Nacken nicht mehr an der richtigen Stelle saß und daher meine Verspannungen und Kopfschmerzen kamen ...

Also: lass da nen Orthopäden ran und lass dich röntgen :)z

Und vor allem: Lass dir nicht einreden, dass du ein Hypochonder bist oder dass das gar nicht so schlimm sein kann. Sonst läufst du wie ich 2 Jahre lang mit Schmerzen durch die Gegend >:(

lqittlevxelm


Lieben Dank für eure Antworten.

Mein Telefon hab ich auf der linken Seite, aber ich denke dass das viel auch von der Arbeit kommt. Ich lasse mich in jedem Falle vom Orthopäden untersuchen.

@ jakki

Wie kam das denn, hat man dich einfach als Hypochonder abgeschrieben, nur weil die Ärzte erstmal nix gefunden haben ???

SOabs1iG01


hi ihr zwei

nern hypochonder ist man bei den ärzten leier schnell, wenn die nix finden oder keine lust haben....

mein dog meinte zu mir(hab ihn gewechselt)..ich soll mich net so anstellen...bissi schmerzmittel nehmen und dann wird das schon wieder und wenn nicht und ich beim nä.mal kommen die selben schmerzen habe, dann soll ich mal zum psychologen....krass oder??

Hab nun nen neuen orthopäden und der konnts net fassen..meinte so nen dog sollte man gar nimmer praktizieren lassen...aber was soll man machen wir sind ja "dumme" kassenpatienten!!!

Aber jakki hat au recht...geh zum orthopäden und lass es mal checken....trotzdem solltest du dir mal gedanken machen dass den arbeitsplatz/oder denn alltag bissi änderst....und versuch physiotherapie zu bekommen....aber bleib dran und lass dir nix einreden!!!die ärzte nehmen sich ungern viel zeit und bilden sich schnell nen urteil und darauf beharren sie....eigene erfahrung..

fFlo10x00


ich empfehle dir einen guten orthopäden aufzusuchen, der die richtige diagnostiziert und dir dann physiotherapie verschreibt.

ich hatte dieselben probleme und nach ein paar wochen training ist es zu 70 % besser.

bei mir sind es reine muskelverspannungen bzw entzündungen durch die verspannunge, aber es könnten auch verrengte wirbel sein ect.

auch schon eine fußfehlstellung könnte all das auslösen.

lMittQleve(lm


Naja, bei meinem Hausarzt kann ich mich bzgl. Untersuchungszeit Gott sei Dank nicht beschweren, der nimmt sich da schon immer viel Zeit für seine Patienten (dementsprechend lange wartet man im Wartezimmer), seiner Meinung nach sind das starke Muskelverspannungen weshalb er mir ein muskellösendes Arzneimittel aufgeschrieben hat, was aber so reinhaut, dass ich es nur selten nehme.

Gestern abend habe ich ne viertel Std. vor der Rotlichlampe gehockt und hab mir in der Apotheke ein Körnerkissen zum Erwärmen gekauft, das hab ich gestern im Backofen warm gemacht und mir über Nacht über die Schultern gelegt, eine Wolhtat! Ganz weg ist es noch nicht, aber schon viiiiiiiieeeeeel besser als gestern.

Zum Orthopäden gehe ich auf jeden Fall, da ich das schon längere Zeit habe will ich untersuchen lassen, ob da nicht vielleicht irgendwas anderes dran Schuld ist.

jeakki


Entweder ist man ein Hypochonder oder es ist psychosomatisch bedingt. Oder es geht alles weg, wenn man ein paar kg abnimmt ... alles schon gehört :(v

Ihr könnt euch vorstellen, dass ich daher schon einige Ärzte durch habe ... und eigentlich keinen Bock mehr auf Ärzte habe, aber ohne sie geht es nunmal nicht, wenn man körperliche Beschwerden hat.

Da muss man sich nur selbst informieren (wie z.B. hier) und den Arzt praktisch eine mögliche Diagnose vorsetzen.

lAittlexvelm


Seit Samstag abend ist das fast wie weggeblasen, zumindest der permanente Schmerz, verspannt bin ich nach wie vor in der Schulter. Gymnastik hat gestern auch gut geklappt. Hab mir ein Nackenkissen gekauft und heute morgen gings meinem Nacken super :)^

@ jakki

Das tut mir echt leid, dass du so ein Theater mit Ärzten machen musstest und die das auf irgendwas abgestellt haben nur weil sie nix gefunden haben.

Manchmal ist es echt besser sich selbst zu informieren und den Arzt auf die Möglichkeit anzusprechen.

OYptimixsmus


littlevelm

Halt mich jetzt bitte nicht für verrückt, aber versuch mal, was ich Dir gleich beschreibe, dann hab ich vielleicht eine Idee.

Mach eine Bewegung, die Dich offensichtlich schmerzt, oder die nur mit Einschränkung möglich ist oder beides. "Merke" Dir das "Ergebnis".

Anschliessend HEIZE die vorderen Hüftpartien - entweder mit Bettflaschen oder sonst was warmem. Oder nimm zwei Handbürsten und streiche immer wieder KRÄFTIG auf der VORDEREN Hüftseite nach OBEN. Solange bis die Haut rot ist.

Nun wiederholst Du Deine Ausgangsbewegung. Ist es nun besser oder schlechter?

Das ist kein Witz und kein Fake. Bitte versuche es. Rest kommt später.

:)*

F:lip'_Fdloxp


meine Rueckenschmerzen sind weg, seit dem ich da Muskeln aufgebaut habe. Die Schulterschmerzen von meinem Freund sind sehr sehr viel besser geworden, nachdem er sich einen Trackball, anstatt eine Maus zugelegt hat und diesen auf die linke Seite gestellt hat (hab ich im Moment auch, gewoehnt man sich auch als Rechtshaender innherhalb von 2 Tagen dran!)

sMusanqni


Bei mir kam es von der schweren Tasche. Hieß Schiefhals. Hat dann eine Physiotherapeutin erfolgreich behandelt. Kommt aber mit dem Tasche tragen und krum sitzen wieder.

l[itt)lev5elm


@ Optimismus

Könnte ich vllt. machen wenn ich zu Hause wäre, hier ist das gerade - ähm - schlecht ;-D

Durch die Gymnastik versuche ich ja auch, Muskeln aufzubauen und denke, dass das sicher besser wird, wenn ich meinen unfitten Körper ein bisschen auf die Sprünge helfen will.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH