» »

Ich stehe immer schief: Was ist die Ursache, bleibt das so?

Dgahlixa.


Sehen deine Eltern das nicht ???

F*etueUrblixck


Ich denke, dass die mit mir darüber gar nicht sprechen wollen .... denn sie haben mir ja nicht mal gesagt, dass ich eine Skoliose hab, bis als ich es mal mitbekommen hab, als mein Vater es wen anders erzählt hatte ... mit mir haben sie noch nie darüber geredet ... :-o

D+ahlCia2.


Aber du musst doch dann beim Arzt gewesen sein, der das festgestellt hat ?

Du allein kannst gar nix machen, das müssen deine Eltern einleiten.

Guten Orthopäden suchen, Reha beantragen, KG nach Schroth.

Alles andere ist Müll.

EKhema$liger Nutz+er (#P3257x31)


Ich würde mir das erst mal vom arzt bestätigen lassen das das überhaupt eine Skoliose ist. Ansonsten hat die spekuliererei überhaupt keinen Sinn. Ich glaube es aber fast nicht, denn ansonsten wärest du schon seit Jahren in konsequenter Behandlung.

Ich kann mir nämlich erstens nicht vorstellen das eine Skoliose einfach so verschwindet und zum anderen hätten deine Eltern dich schon früh behandeln lassen

FweueKrb*li]ck


Es wurde schon bestätigt, vom Orthopäden, als ich wegen meinem Senkfuß da war. ..

E!hemaliMger Nutz8er (#3235731S)


Und der macht nichts an der Skoliose oder wie?

FGeuqerblicxk


Nein ... er hat gesagt, dass es nicht so schlimm ist ... %-|

Spamlemxa


Geh zu nem anderen Orhopäden.

E*hema^lige*r Nu!tzeWr (#3h25731x)


Würde ich auch mal vorschlagen und vor allem mal ein Rezept für KG aus den Rippen leiern

D(ahiliax.


Sie ist 13 ;-), ohne Eltern geht gar nix

EbhemaligerS Nut6zerC (#325b731x)


Und was möchtest du uns damit jetzt sagen?

FOeu;er/b|licxk


Ich denke, sie will damit sagen, dass nicht ich mir das Rezept aus den "Rippen leiern" soll, sondern meine Eltern ... oder ???

DWahlixa.


Das was ich geschrieben habe ;-), ohne ihre Eltern läuft gar nix :=o

FoeuerbWlick


Achso ... :)z

EjhemaligCern NutzMer ~(U#325731x)


na ja, ich bin immer noch der Meinung das Eltern das Beste für ihr Kind tun sollten und dazu gehört im Krankheitsfall eine gescheite Diagnose mit adäquater Therapie.

Ich als Mutter würde ja schließlich wollen das mein Kind möglichst keine Folgeschäden erleidet

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH