» »

Durchblutungsstörungen?

m!arnoIld hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ein Freund hatte heute wegen Knieschmerzen eine CT-Untersuchung des Kniegelenkes und da diagnostizierte der Radiologe eine Durchblutungsstörung des Oberschenkels (Richtung Knie ), auffällig im CT durch starke Aufhellung und er riet ihm, schnellstmöglich wieder zum Orthopäden zu gehen, OP-indikation sehe er jetzt noch nicht und sein Bein absolut zu schonen (evtl. Krücken).

Er war jetzt auch etwas ratlos.

Hat in so etwas jemand Erfahrung ??? ?

Über viele Antworten würden wir uns sehr freuen.

Schönes Wochenende Euch allen.

Marion :)*

Antworten
HAyperxion


Hm

Neben einem Orthpoäden solltest du auch unbedingt einen Angiologen ( Gefäßspezialist) aufsuchen.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Angiologie]]

Gruss

sGofiac34-3D9 jahr*e alxt


hi hyperion

hat das außenohr auch gefäße? also der gehörgang?

und was meinst du was passiert, wenn diese verletzt wurden, schließen/reparieren die sich wieder von selber, oder braucht man dafür medikamente?

und noch eine wichtige frage: kann man die gefäße im äußeren gehörgang per kernspin sehen? und falls ja, auch ohne kontrastmittel?

sorry marnold, daß ich dein faden kurz mißbrauche.

HIyper&ion


Blutgefäße finden sich überall, auch im Außenohr. Ich denke wenn es ein kleiner gefäßschaden ist hilft der Körper sich da selbst. Größere schäden müssen ärztlich behandelt werden. Ob man da was im kernspinn sieht kann ich dir leider nicht sagen.

Am besten suchst du einen HNO Arzt auf.

Gruss

siofi0a34-39 jWahjre a_lt


und keinen gefäßspezialisten?

HtypUer[ixon


Doch den natürlich auch. Hatte ich vergessen zu ewähnen :-)

sZofia3`4-39 ja.hre alxt


danke

hab aber angst, daß der mich rausschmeißt :-/

ich komme ja nicht wegen dem herz, oder mißempfindungen an den armen oder beinen oder beschwerden am kopf, der lehnt bestimmt ein gespräch betreff ohr ab und verweist mich auf den hno. :-|

HFyperixon


Nein

Er wird dich nicht rausschmeißen. Als Arzt wird er dich untersuchen und sich deine Beschwerden anhören und ggf Behandlungsmaßnahmen einleiten.

Gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH