» »

Wie läuft ein Mrt ab?

s+chambti-baxmbi hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich muss Mittwoch das erste mal zum MRT für die Halswirbelsäule.Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht?Wie lange dauert das ungefähr und sagt der Radiologe was zu dem Ergebnis oder erst der behandelnde Arzt?Muss man sich ganz ausziehen und ist das echt so laut in der Röhre wie ich aus Erzählungen gehört habe.Ich bin so´n kleiner Schisser wenns um Dinge geht die ich nicht kenne!Über Antworten würde ich mich sehr freuen!

Antworten
g$uk?o


Zuerst, es tut nicht weh. Du liegst auf einem Tisch, der dann in die Röhre gefahren wird. Keine Angst, alles ganz hell erleuchtet. Die Magnetwellen erzeugen ein für Dich wahrnehmbares lautes Geräusch, das ist aber auch schon alles. Wenn Du Platzangst hast, dann vorher mit dem Arzt darüber sprechen. Alles ganz harmlos.

Qcuadf1rau


Hallo

Ich hab das selbe vor mir .Ich war aber schon 3 mal in der Röhre.Im Normalfall bist Du obenrum ausgezogen .Letztes mal durfte ich mein U-Hemd anlassen nur der BH wegen dem Verschluss muß runter.

Dann bekommst Du Kopfhörer damit Du das laute Klopfen und gedöns nicht hörst.Bei mir ließen sie in allen Praxen Musik im Hintergrund laufen das war ok.

Dann kommst Du in die Röhre und solltest Dich nicht mehr bewegen damit es super Bilder werden .

Ich mag das MRT auch nicht weil ich die enge nicht mag aber Du bekommst einen Signalknopf in die Hand damit Du sofort drücken kannst wenn etwas ist und sie kommen dann gleich zu Dir .

Mein Mann (Bandscheibenvorfall)mußte letzte Woche auch ins MRT und er wurde gefragt ob er etwas zur Beruhigung möchte.Bei ihm dauerte es nicht mal 15 Minuten.Da habe ich mich entschlossen nun auch hin zu gehen denn ich war immer fast 30 min .drin und mich hatte niemand gefragt ob ich etwas zur Beruhigung möchte.Kann man aber auf jeden Fall tun Fragen kostet nix .

Hoffe ich konnt Dir bissel helfen .

Viel Glück und meld Dich mal wieder LG Quadfrau

EBhema\liIger Nu tzerl (#325x731)


Du musst auf jeden Fall alles ablegen was metallisch ist. Also Hosenknöpfe etc dürfen nicht in der Nähe sein. Die Untersuchung dauert zwischen 15-20 Minuten grob geschätzt. Kann manchmal auch schneller gehen.

Es kommt auf den Radiologen an ob er dir was sagt, mir wurde bisher immer ein Befund mitgeteilt.

sochamDbi-xbambi


Danke für die schnellen Antworten!Ich melde mich auf jeden Fall noch mal wenn ich hinter mir habe.Man bekommt auch ein radiaktives zeugs gespritzt oder?

A'me!ly7x9


Hallo *:)

Ich war heute erst im MRT. Bei mir wurde das Kleine Becken damit beguckt ;-)

Ich war ca 20min in der Röhre und bekam vorher eine Kanüle gelegt, wo sie mir Kontrastmittel intravenös zugeführt haben.

Ich hatte Kopfhörer auf und es kam leise Musik daraus.

Angenehm isses nicht, ist doch ziemlich eng da drin aber man muss auch wissem, dass die Röhre vorne und hinten offen ist...mein Kopf war schon fast wieder draußen aus der Röhre, das hat mich sehr beruhigt.Wenn ich meine Augen richtig hoch gemacht habe, hab ich den Raum gesehen, das nimmt einem das Engegefühl :)^

Blöd find ich nur,dass die einem nix sagen anschließend :(v

ich muss nun 1 Woche warten bis der Befund bei meinem Hausarzt ist...das zehrt ganz schön an den Nerven.

Jedenfalls tut´s nicht weh und es ist keinesfalls schlimm und ich finde es allemal besser als n CT, wo ich vorher noch widerliches Zeugs trinken muss :-/

Adme^ly~79


PS: ich glaube, das Kontrastmittel bekommt ma nur, wenn Weichteile geröngt werden. Bei meinem MRT der Wirbelsäule hab ich nix bekommen und ich denke mal, du bekommst dann auch nix.

Ist aber nicht schlimm, das merkst du gar nicht, wenn die dir das einflößen ;-)

E_hemalLiger NutszeVr (#325.731)


Nein soweit ich weiß ist das Kontrastmittel nicht radioaktiv. Soweit ich weiß verwendet man beim MRT auch wenn ein nicht Jodhaltiges Kontrastmittel, so das man vorher keine Schulddrüsenwerte bestimmen muss. Wenn ein Kontrastmittel gegeben wird, dann wirst du vorher darüber noch aufgeklärt, auch welche Nebenwirkungen es haben kann

A{mel(yx79


Wenn ein Kontrastmittel gegeben wird, dann wirst du vorher darüber noch aufgeklärt, auch welche Nebenwirkungen es haben kann

naja mir hat keiner was gesagt, zu möglichen NW..die Tante da sagte nur," So ich lege ihnen jetzt einen Zugang, weil sie Kontrastmittel bekommen..." Das wars...und ich war eh so aufgeregt, da hab ich gar nicht weiter gefragt...

Mir kam dann nur IN der Röhre der Gedanke " na hoffenrtlich spritzen die mir nix falsches in den Venen";-D

E?hemalig{er BNutzerx (#325731)


ich glaube, das Kontrastmittel bekommt ma nur, wenn Weichteile geröngt werden

Nicht unbedingt, beim MRT vom Ellenbogen habe ich auch Kontrastmittel bekommen, genauso wie beim MRT vom Kopf, beim Knie hingegen habe ich keins bekommen

Quuadpf&rau


Also ich bekam immer gesagt was los ist .Mein Mann letzte Woche auch .

Ist wahrscheinlich überall anderst.

LG Quadfrau

g#uxko


Bei der Halswirbelsäule ist nichts mit Kontrastmittel.

A.mjely7x9


Also ich bekam immer gesagt was los ist .Mein Mann letzte Woche auch .

Ist wahrscheinlich überall anderst.

das find ich auch echt toll..ich finde das echt nervend, wenn man so lange warten muss...immerhin hat man ja Beschwerden, wenn man zu einem MRT geht...und dann muss man schon so lange warten, bis man überhaupt einen termin zum MRT bekommt...also echt nicht toll...

s/cha'mbi-ebambxi


Ich lass mich mal überraschen muss eine Woche später noch mal zum MRT,dann die rechte Hanh.Vor Spritzen habe ich zum glück keine angst,die kenne ich ja schon!!8-)

A4mel+y79


rechte Hanh.

was´n das?

Also brauchst echt keine Angst zu haben, ist ´nicht schlimm :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH