» »

Schmerzen im Bein seit Wochen...bin erst 20

LOuctyx89 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe mittlerweile eine recht lange Krankheitsgeschichte. Ich laufe leidenschaftlich gern- bis Ende Januar lag mein normales Wochenpensum bei etwa 60km, dazu noch einmal schwimmen.

Dann plötzlich bekam ich links eine Peronealsehnenentzündung (Fußaußenkante), nahm Ibu profen und bekam Einlagen verordnet. Nach 2 Wochen fing ich wieder an mit dem Training, mittlerweile auch mit Einlagen. Ich spürte ab und zu beim gehen ein leichtes Ziehen im linken Oberschenkel- nahm es aber nicht weiter ernst, sowas hat man halt ab und an...ich ging mit den neuen Einlagen laufen und lief mir eine extreme Blase, so dass ich eine Woche auf Krücken gehen musste und mich kaum bewegen konnte. Nach knapp 2 Wochen konnte ich wieder mit dem Laufen beginnen- die Schmerzen im Oberschenkel waren allerdings immer noch da, so langsam machte ich mir Sorgen. Nach 2 weiteren Läufen wurden die Scmerzen schlimmer, ich ging erneut zu einem Orthopäden- dieses mal zu einem anderen. Er stellte einen Beckenschiefstand und eine Beinlängendifferenz fest, ich bekam eine Erhöhung für das eine bein und Krankengymnastik. Meine neuen Einlagen bezeichnete er als Gift für meine Füße, sah darin den Übeltäter der Schmerzen.

Die Einlagen kamen also raus- nun, nach 4 Wochen ohne Laufen verspüre ich dennoch keine Besserung. Die Krankengymnastik brachte keinen Erfolg, mein Bein schmerzt nach wie vor im Bereich äußerer Oberschenkel, insbesondere wenn ich Treppen runter gehe oder mich auf ein Bein stelle. Rad fahren bereitet mir gar keine Probleme, auch nicht an die 100km- davon spür ich nichts.

Ich vermisse das Laufen so sehr. Gestern wurde ich erneut untersucht und vom unteren Rücken bis zum Knie geröngt- dabei wurde nichts festgestellt, der Arzt sagte, er wüsste nichts mehr, ich müsse ins MRT.

Hat hier vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Waren die Einlagen falsch oder sind sie vielleicht doch notwendig für mich? Hatte ja schon vorher diese Fußentzündung...eine Fußfehlstellung hab ich schon seit Jahren, das weiß ich...oder kann das doch irgendwie noch vom Rücken kommen, obwohl das schon geröngt wurde?

Bis jetzt brachte eigentlich nichts eine Besserung, weder Massage, noch Ultraschall am Bein, noch Reizstrom...das einzige, was ein bisschen hilft, ist Ibu 600, aber das kann ich ja nicht ewig nehmen...

Ich habe übrigens absolut nicht den Eindruck, dass irgendeine Bewegung die Schmerzen verschlimmert, die bleiben eigentlich ziemlich konstant, egal ob ich mich gar nicht oder sehr viel bewege.

Danke!!

Antworten
HByperLion


Hm

Die Schmerzen hast du nur beim Laufen, sonst nicht?

Nimmst du die Schmerzmittel ein und gehst dann laufen?

Die Beschwerden hast du ja seid Ende Januar, davor nwar ja alles gut. Hast du etwas anders gemacht als vorher , überleg mal?

Vieleicht andere Schuhe oder so?

Er stellte einen Beckenschiefstand und eine Beinlängendifferenz fest,

Wie groß ist denn die Beinlängendifferenz ( 5mm, 1cm oder mehr)?

Gruss

LIucyx89


Die Schmerzen habe ich beim Laufen, beim gehen leichter, aber auch, vor allem beim treppen runtergehen. Alles, wo ich mein Bein bei beuge, tut mir dann weh.

Naja, ich habe vieles anders gemacht, wie ich ja geschrieben habe, ich bekam Einlagen, hatte auch mal andere Schuhe an, klar (bin ja ne Frau ;-)). Aber ich hab eigentlich seitdem alles probiert- ohne Einlagen, mit Einlagen...diese Schuhe, andere Schuhe...gebracht hat nichts etwas.

Genau vermessen wurden meine beine nicht, aber der Orthopäde sagte etwa 1cm, die Differenz ist auch ziemlich deutlich sichtbar...

Die Schmerzmittel nehm ich jetzt wieder seit einer halben Woche, der Arzt wusste nicht mehr weiter (hat er so gesagt) und meinte, ich soll die nochmal 2 Wochen nehmen...damit kann ich sogar ein bisschen laufen ohne dass es zu doll wehtut. Aber eine Dauerlösung ists halt nicht :(

HSyperxion


nun

Die Schmerzmittel nehm ich jetzt wieder.damit kann ich sogar ein bisschen laufen ohne dass es zu doll wehtut.

das geht auf keinen fall!!

wenn du die schmerzmittel nimmst verscheibt sich die schmerzgrenze nach hinten und die sehnen werden weiter überreizt. durch die schmerzmittel mekst du das nicht.

wie soll die reizung ausheilen wenn du die sehnen immer wieder belastest und auch noch unter schmerzmitteln. schmerzen sind ja ein signal vom körper das es etas nicht stimmt und abgestellt werden muss um weitere schäden zu vermeiden.

bsp

du brichst dir die hand, nimmst schmerzmittel und gehst arbeiten. durch die schmerzmittel merskt du die schmezen nicht und es kommt zu einem schweren schaden am handgelenk.

also,

mit schmerzmittel macht man nicht sport!

ich glaube nicht das die beinlängendifferenz die ursache für die beschwerden ist. die hast du bestimmt nicht erst seid januar.

ich rate dir unbedingt eine laufpause von 6 wochen einzulegen. diese zeit ist notwendig damit die reizung der peronaeussehnen ausheilen kann.

in dieser ziet solltes du nochmal zur physiotherapie gehen. die sehnen sollten nochmal mit ultraschall, querfriktion, kg behandelt werden.

unterstützend ist akupunktur und kinesiotaping möglich.

aber wie gesagt, eine laufpause ist unumgänglich!

gruss

LBucyj89


Laufpause hatte ich ja schon wochenlang, es veränderte sich nichts. Der Arzt riet mir zu Sport und auch zum Laufen, komisch irgendwie. Er sagte, ich solle, wenn es geht, wieder laufen gehen. Und das hab ich getan, davon wird absolut nichts schlimmer, es war nur ungewohnt mit der Erhöhung zu laufen. Aber er konnte sich ja auch nicht mehr erklären wo das alles herkommt, da sich alles normal anfühlt und auf den Röntgenbildern auch normal aussieht...

Ultraschall usw. hatte ich auch alles schon, bin ja schon bei einer Physio...hmm, meinst du also, so eine beinlängendifferenz kann nicht plötzlich anfangen, Probleme zu machen? Ich find das ja auch irgendwie komisch...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH