» »

Probleme nach Kreuzband-OP

t/ennissqpiel0erin


Schmerzen!!! Brauche Hilfe!!!

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Hallo ihr Lieben. :-)

Ich weis, dass ich hier schon einen Beitrag habe, aber ich bin mir nicht sicher, ob den dann wer durchlesen will. Ist ja doch schon ein wenig länger.

Also es so, dass ich im Sept.2008 eine Kreuzband-OP hatte und seit dem nur noch massive Probleme habe. Es geht von Bewegungseinschränkungen über Schmerzen bei Belastung. :-(

So nun meine Frage an Euch: Ich habe immer nach der Physio und auch beim Gehen sehr starke Schmerzen. Der Schmerz ist unterhalb der Kniescheibe, in der Gegend der Sehnenentnahmestelle. Ich hatte eine Semi- Gracillis-Transplantation.

Ich weis nun wirklich nicht mehr weiter, ich bin wirklich total am Verzweifeln, weil das wirklich so weh tut. Ich tue dann immer schön kühlen, aber das hilft auch nur kurz.

Entzündungshemmende Medikamente kann ich nicht nehmen, da ich zu Gastritis neige und somit fällt das weg. Ich bin nun auch nicht sicher, ob es sich um eine Entzündung handelt.

Der Arzt hat das letzte Mal bei der Kontrolle nur gemeint, dass er sich das nicht erklären kann. Ich bin wirklich total verzweifelt. Ich hoffe, dass das wieder weggeht.

Meine Frage, hat wer eine Idee, was das sein kann. Ich meine das Knie selbst ist nur minimal geschwollen, wirklich nicht viel und es ist nach Belastung auch immer wieder komplett heiß. Die Stelle die mir so weh tut ist eigentlich immer warm/ heiß.

Hat wer eine Idee? Ich weis wirklich nicht mehr, was ich machen soll. Bin für jeden Tipp sehr sehr dankbar.

Lg und Danke

tennisspielerin

E".Fucxhs


Ich meine das Knie selbst ist nur minimal geschwollen, wirklich nicht viel und es ist nach Belastung auch immer wieder komplett heiß. Die Stelle die mir so weh tut ist eigentlich immer warm/ heiß.

Wenn eine Körperstelle warm/heiß wird, kann eine Entzündung leider nicht ausgeschlossen werden.

Wurde inzwischen (seit Sept. 08) ein MRT gemacht?

t9ennisXspi>elerxixn


Hallo E. Fuchs,

danke für die schnelle Antwort.

Also es wurde schon ein MRT gemacht, das letzte erst vor circa einem Monat. Laut dem Radiologen ist eine minimale Flüssigkeitsansammlung um die Schraube zu sehen.

Und dann ist noch eine Signalalteration sichtbar, sowohl am Oberschenkelknochen, als auch am Schienbeinknochen. Also genau dort wo ich die Schmerzen habe. Im MR steht als Begründung drinnen, dass es eine Knochenmarkstressreaktion ist.

Auch die Knorpelflächen sind leicht abgerieben.

Nur ich weis einfach nicht mehr, was ich machen soll. Es sagt mir keiner was und meine Beschwerden werden weder von den Ärzten noch von den Physiotherapeuten wirklich ernst genommen.

Mjaravilxla


[[http://www.kneeguru.co.uk/KNEEnotes/node/263]]

ARTHROFIBROSE Nachbehandlung nach der Arthrolyse Tipps und Tricks aber leider in Englisch aber wenigstens etwas

mfg maravilla

L2ei\waunda


servus an alle!

also ich hoffe ich kann diesen thread etwas zum leben erwecken... hab mich vollständig durchgelesen von anfang an und hab ziiiiemlich ähnliche probleme mit meinem rechten knie!

riss war dezember 2008

4 monate später erst die operation im UKH Linz (semitendinossus-graciles)

ja jetzt sind mehr als 6 monate vorbei und ich bin unzufrieden!!!

war heut erst wieder in (eineim anderen) krankenhaus bei der untersuchung.

ich hab ein streckdefizit, es geht ab einem gewissen punkt einfach nicht mehr weiter. das ist ziemlich deprimiierend und macht mich öfters auch extrem fertig, da kann ich tennisspielerin gut verstehen wenn sie sagt sie verzweifelt allmählich.

hinzu kommt dann auch noch son schmerz rechts aussen, tibiaköpfchen. das linke bein kann ich extrem gut (über)strecken und das rechte einfach überhaupt nicht, deshalb kann ich den rechten oberschenkelmuskel schon auch gar nicht richtig anspannen und folglich muskeln aufbauen.

mein derzeitiger arzt hat mir jetzt empfohlen in seiner privatpraxis eine spezielle knie-physio zu machen damit man mehrere grad "rausholen" kann das ich dann keine schmerzen mehr hab und es ausreicht und wenn das nicht klappt dann sagt er wird er reinschauen müssen... arhtroskopisch oder so... daraufhin hab ich ihn gefragt was er mir zum thema arthrolyse sagen kann und dann hat er gmeint - das genau ist eh das (weil ich mich vorher schon in diesem thread erkundigt hab)

ja also er meint das so ne arthrolyse halt helfen kann wenn das band irgendwo "stockt"... er meint bei der operation ging alles rund und viele sind so zufrieden aber da ich eine tolle überstreckung beim anderen bein gewohnt bin meint er ist es für mich so ungut.

also die genannten spezialisten im akh linz - das ist ja sehr naheliegend für mich falls ich so ne arthrolyse brauch etc...

ich will jedenfalls alles dafür tun denn ich möcht endlich wieder sporteln, und wenns auch nur ordentliches joggen oder so is, ich brauch ein erfolgserlebnis!!!

was sagts ihr dazu?

grüße aus linz

Lseiwauxnda


aja und mich interessiert auch brennend wie bei euch das jetzt ausgegangen ist oder wie's zurzeit ausschaut?!?!?!

E0hemal'igelr NutzeHr (#,325731)


in seiner privatpraxis eine spezielle knie-physio zu machen

Würde ich schon mal nicht machen, heißt zu deutsch, er wirtschaftet sich damit erst mal in die eigene Tasche und du darfst es wahrscheinlich noch privat bezahlen. Was ist denn da so besonders dran, was man unbedingt da machen muss und kein Physiotherapeut sonst kann?

Das würde mich schon aufhorchen lassen

rOibrxy


Hey, wurde mitte August im letzten Jahr am vorderen Kreuzband Operiert. Als Kreuzbandersatz wurde die Semitendinosus-Sehen verwendet.

Am Knie hab ich eig nach dem halben Jahr kaum noch probleme.

Allerdings mit der Narbe wo die Sehne entnommen wurde...

Zuerst hatte ich nur nach sportlicher aktivität schmerzen an der Wunde, seit einer Woche spür ich den Schmerz aber fast dauernd...

Weis einer was das sein kann? Sollte ich deswegen nochmal zu nem Arzt gehn? Gibts da irgendwelche Salben oder ähnliches dagegen?

Grüße

Erhematliger N!utze8r (#3257x31)


Gegebenenfalls ist die Narbe verklebt. Ist die frei verschieblich oder klebt die mit dem unteren Gewebe zusammen?

r|ibrxy


Also soweit ich das beurteilen kann ist sie eig frei beweglich. Allerdings spür ich minimal darunter ein kleinen Punkt.

E5hemaliguer N(utzer (#3x25731)


Ggf. sonst nochmal zum Arzt wenn es sich in nächster Zeit nicht bessert. Glaube zwar nicht das es was ernstes ist, aber dann weißt du es sicher

ruibry


ich werds wohl noch eine weile beobachten, wenn es bis ende märz schlimmer oder nicht besser ist werd ich wohl nochmal zum arzt gehen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH