» »

Knie-Mobilisation vs. Arthrolyse (Erfahrungen?)

M7araviolla


Diclofenac das merk ich mir mal schon vor und sprech da einen Arzt darauf an

hab gerad gelesen das es bei chronisch verlaufende Entzündungen der Gelenke oder schmerzhafte Schwellungen oder Entzündungen nach Verletzungen oder Operationen angwendet wird das ist ja ne alternative zu Cortison.

aber wo bekomm ich das Schafgarbenkraut? das werd ich mir natürlich schon mal als zusätzliche Vorbeugung

Ich werd mal die nächsten Tage meine Beugung und Streckung fotografieren und hier reinstellen so schlimm ist es nach den Übungen garnicht aber naja so lassen kann man es auch nicht so denk ich mein Phyiso und die Ärzte. Die Ergebnisse nach der OP stell ich auch hier rein. Streckung fehlt halt was nach den Übungen aber es geht aufgrund des Zyklops der wahrscheinlich nicht so groß ist trotzdem muss man da was machen die Beugung ist eigentlich auch nicht so schlimme zum gehn reichts alle male und zum Radfahren reichts auch es gab keine Situation wo ich mehr Beugung gebraucht hab außer wenn ich von der rechten Seite ins Auto rein will aber trotzdem wie gesagt so lasse kann man es auch nicht.

Zu der CPM Maschiene ich lass mir die natürlich verschreiben sollte die abgelehnt werden da hab ich eine gute Argumentation:

Eine umfangreiche ist unerlässlich, um Komplikationen zu vermeiden und ein erfolgreiches Operationsergebnis zu erzielen. Verweigerung kommt einem medinzischen Kunstfehler gleich, zur unbedingt erforderlichen OP-Nachsorge gehört CPM vor allem nach einer operativen Gelenksmobilisierung, ansonsten ist der OP-ERfolg bedroht was nicht im Sinner der KK sein könnte, die zum einen die Kosten dafür getragen hat für die OP und zum anderen mit einer Verweigerung und resultierende Gefährdung des OP-Erfolges weitere OP's = Kosten verursacht.

So das entspricht alles der Wahrheit und die Sachbearbeiter sind Laien in der Sache und dennen muss man es schon erklären, bei einem Bekannten hats so geklappt.

Sprech auch mal das mit einer Reha an erstmals stationär wenn das nicht geht dann eben ambulant natürlich streb ich stationär an.

Achja kann man so ne Lymphdrainage auch selbst durchführen ^^ kannst du uns mal so eine kurze Beschreibung reinposten vom Phyiso lass ich mir das natürlich auch zeigen.

mfg

M0aravCixlla


Sorry:

eine umfangreiche Nachbehandlung ist unerlässlich

B@arb_xKS


Hallo Maravilla,

Cortison ist wirklich mit Vorsicht zu genießen. Dadurch wird das Gewebe fast transparent gemacht, was bedeutet dass dabei umliegende Strukturen (Bänder etc.) im Knie reißen können. Wollte vor der Arthrolyse vom Arzt Cortison, der mich jedoch darauf aufmerksam machte.

Schafgarbenkraut solltest Du in jedem Teehandel bekommen. :)z Über das Internet kostet es zu viel Versand.

Das mit der CPM-Schiene solltest Du einfach mal versuchen.

Lymphdrainage:

- Lymphsystem des Menschens ([[http://www.planet-schule.de/tatort-mensch/deutsch/kurse/kurs1/images/lymphsystem_standard.jpg)]]

- 1 Stunde vorher nicht das Knie kühlen!

- Ganz wichtig dabei ist, dass Du die Lymphdrainage mit der flachen Hand und ohne die Ausübung jeglichen Drucks ausübst!

- Sich hinlegen und das verletzte Bein hochlegen.

- Aktivierung der Lymphknoten:

1. Mit der flachen Hand und kreisenden Bewegungen an der linken Seite des Halses massieren (ohne Druck!), danach das gleiche auf der rechten Seite des Halses.

2. Mit der flachen Hand und kreisenden Bewegungen an der linken Seite der Achselhöhle massieren (ohne Druck!), danach das gleiche auf der rechten Seite der Achselhöhle.

3. Mit der flachen Hand und kreisenden Bewegungen an der linken Seite der Leiste massieren (ohne Druck!), danach das gleiche auf der rechten Seite der Leiste.

- Ausstreichungen:

Du beginnst oberhalb des Knies (Oberschenkelansatz) mit den flachen Händen (ohne Druck!), an den Seiten des Oberschenkels vom Knie zur Leiste auszustreichen.

- Bein mit Salbe gegen Schwellungen einschmieren.

- Anti-Thrombose-Strümpfe für die Kompression anziehen.

Wenn man die Lymphdrainage mit Druck ausübt, schließen sich die Lymphknoten und die Lymphflüssigkeit kann nicht abfließen.

*:)

Btarb,_KtS


Zu Diclofenac:

Hatte nach meinem Unfall Ibuprofen 800 verschrieben bekommen, diese haben den Schmerz gestillt die Schwellung jedoch nicht wirklich gemindert. Finde die Diclofenac weitaus effektiver, was die Schwellung und die Temperatur des Knies angeht.

M[arajvillxa


Hey Barb_KS

vielen Dank für diesen Tipp

wir haben eigentlich hier einen Arthrolyseleitfaden der jedem Helfen kann der das vor sich hat

Dein Chirurg hat richtig viel Ahnung von Arthrofibrose ^^ weil Cortison wird immer nur von den Arthrofibrosespezis angesprochen so wie bei mir naja es gibt ja aber auch sehr viele Alternativen zu Cortison.

Also zwischen Lymphdrainage und Kühlung sollen immer 1 Stunde liegen okey

achja noch ne Frage zur aktivierung der Lymphknoten wie lang soll ich das jeweils machen

und wie lang soll ich die Ausstreichung durchführen

mfg

Bwarb _KS


Dein Chirurg hat richtig viel Ahnung von Arthrofibrose ^^ weil Cortison wird immer nur von den Arthrofibrosespezis angesprochen so wie bei mir naja es gibt ja aber auch sehr viele Alternativen zu Cortison.

Das war der vorherige Arzt, der mich nach dem Unfall operiert hat. Hab die Arthrolyse nicht beim gleichen machen lassen.

10 kreisende Bewegungen reichen bei der Aktivierung vollkommen aus. Die Ausstreichungen kannst Du 10-15 Minuten machen.

B?a4rb@_5KS


@ Maravilla:

Jeder Orthopäde der eine Zusatzqualifikation in "spezielle Orthopädische Chirurgie" mit den Schwerpunkten "Arthroskopische Operationen (Knie)" hat, ist ausgebildet um Arthrolysen durchzuführen.

*:)

BuarDb_K(S


Auf der Internetseite [[http://www.aga-online.de/]] -> Instruktor & Arthroskopeur -> AGA-Arthroskopeure kannst Du anhand des Ortes, Kniespezialisten die auch Arthrolysen, finden.

*:)

BcarbO_KS


@ Anna:

Auf der Internetseite [[http://www.aga-online.de/]] [[www.aga-online.de/]] kannst Du mal nachschauen, ob Dein Arzt in Wien dabei ist.

*:)

teennissnpielexrin


Hi,

danke, die Seite ist ja wirklich cool. :-) Was man alles findet, wenn man es weis.

Also ich habe da meinen Unfallchirurgen nicht gefunden. Nur einen bei dem ich mal in Behandlung war, aber der war privat und der hat gemeint, dass das Band zu fest ist. :-( Und dann war ich bei dem seinen Physiotherapeuten. Gebracht hat es dann auch nicht mehr wirklich viel. :(

Ich hoffe doch sehr, dass es mehr Ärzte gibt, die sich mit sowas auskennen. Heute habe ich wieder so einen Tag an dem mir alles am Arsch geht. Ich kann mir das ur nicht vorstellen, dass nun die OP bald ist. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das dann alles weiter gehen wird. :-(

Naja ich muss mich einfach wieder ein wenig ablenken. :-)

Glg und Danke für die zahlreichen Tipps.

LG anna *:)

M[ara'villxa


@ Barb_KS

ist schon klar das jeder der spezielle Orthopädische Chirurgie mit den Schwerpunkten Arthroskopische Operationen (Knie) ausgebildet ist auch Arthrolysen durchführen kann aber dann ist ja noch die Anzahl der OPs bedeutend für die qualität der Arbeit was wiederum die Erfahrung verbessert was sehr wichtig ist.

Mein Operatuer ist Vizepräsident der AGA, außerdem gibt es keinen Operatuer hier in der Nähe bei uns der bei der AGA ist dein Operateur ist ja auch dabei. Hier in unserer Gegend gibt es keinen der so eine OP oft durchführt deswegen fahr ich bis nach München.

Naja wollen wir hoffen das alles klappt.

mfg

B8arbs_KxS


@ Maravilla:

Cortison wird nur in krassen Ausnahmen (erhebliche Entzündung) verschrieben und auch nicht auf Dauer, weil es sonst nur schadet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du an einer Entzündung leidest und Dir Dein Arthrofibrosespezi dazu geraten hat. Das hast Du doch schon wieder irgendwo gelesen. ;-) Wie z. B. hier [[http://www.egms.de/en/meetings/dgu2003/03dgu0405.shtml]], oder?

@ Anna:

Es wird schon gut gehen. Bekommst Du eigentlich Vollnarkose oder Spinalanästhesie?

*:)

Bkarb_CKS


@ Maravilla:

dein Operateur ist ja auch dabei

Er ist nicht nur dabei, sondern ist auch Ausbilder bei der AGA.

MearavOillxa


^^ das mit dem Cortison hab ich unter anderem nicht nur im Internet gelesen darauf hat mich auch Dr. Strecker angesprochen naja ich frag da nochmal nach beim nächsten Termin da das Gespräch sehr kurz.

B6arb_xKS


@ Maravilla:

Wenn die Arthrofibrosespezi im Durschnitt 40 Grad rausholen können, ist mein Arzt ja ein Überflieger der mit seiner OP und der Nachbehandlung sogar 60 Grad rausgeholt hat. Oder nicht? Es Theoretiker und es gibt gute Praktiker die sich nicht durch wissenschaftliche Arbeiten profilieren müssen. Genauso ist es an der Uni, die Theoretiker (1er Schüler) finden schlechter einen Job als die, die sich in der Praxis bewähren.

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH