» »

Knie-Mobilisation vs. Arthrolyse (Erfahrungen?)

B.arbx_KS


Mein Abitur mach ich in 3 Jahren. Medizin reizt mich schon immer aber so richtig erst seit 1-2 Jahren aber ich möcht auch gern denn Wirtschaftsweg einschlagen naja ich hab ja noch Zeit um es mir zu überlegen.

Wenn es Dich interessiert dann mach es doch. Deutschland hat so wenige gute Ärzte. Die Wirtschaft an sich wird Dich schnell langweilen. Ich habe Wirtschaftsingenieurwesen (Maschinenbau) studiert und fand es tot langweilig außer den Informatikzweig. Deshalb habe ich mich dann für die Informatik entschieden.

M&ara;villa


Ich weiß ich weiß hab grad heute gelesen Deutschland fehlen die Chirurgen das ist schon ein echt super intressanter Beruf. Aber die Wirtschaft reizt mich da steht mir ne sehr steile Karriere bevor ich wollt in den Investmentbereich gehn an die Börse ich hab da i-wie das Können dafür aber ich überlegs mir noch in den 3 Jahren ^^.

B-arb_xKS


da steht mir ne sehr steile Karriere bevor

WOW! Das bewundere ich bei jungen Menschen, man darf seine Ziele nicht aus den Augen verlieren und sie anvisieren. Dann erreicht man alles was man will. :)^

*:)

B*arbq_HKS


Leider gibt es zu viele, die nur darüber reden. Wenn sich jedoch die Chance bietet sie nicht zugreifen. :(v

Eghemal}igerU Nutbzer ()#325x731)


Na ja nichts fpr ungut, nur weil man mal krank war, heißt es nicht das man deshalb ein guter Arzt wird :-/ und ob er es schafft, das wird erst mal das Abi und dann das Physikum zeigen ;-)

MZarakvilla


Hey Leute,

es wird sich zeigen mit der Zeit was aus mir wird und was aus meinem Knie wird.

hab meinen MRT-Bericht heute bekommen auf anfrage

Das Kreuzband ist nicht so gut sichtbar aufgrund der Schrauben aber soweit wie es einsebahr ist imponiert die Kreuzbandplastik jedoch durchgezogen weitgehend signalarm also es ist intakt weil mein Knie auch sehr stabil ist ich hatte nämlich nie ein Instabilitätsgefühl.

Ventral der Kreuzbandplastik ist eine 7x7mm messende eher signalarme imponierende Gewebsvermehrung zu sehn also ein Zyklopstumor. Er schreibt noch, vereinbar mit einer anterioren Arthrofibrose, was heißt das? Ich glaub es hat bestimmt was mit dem Zyklops zu tun. :(v

Intaktes HKB. Signalarme Meniscen ohne Nachweis einer Rissbildung. Durchzogene Kollateralbänder. Intakte Retinaculae. Kein nachweiß höhergradiger chondraler Läsion. Intakte Quadrizeps- und Patellasehne :)^

Diskrete ödemtöse Veränderung im Bereich Hoffa Fettkörpers. :(v

Geringer Reizerguss kommt aber daher da ich in der Zeit viel gegangen bin und ein Tag davor viel geübt hab also es ist bestimmt heute noch geringer als damals wenn es überhaupt noch da ist.

Geringgradiges Knochenmarksödem im Bereich des lateralen Tibiaplateuas sowie des Fibulaköpfchens :(v macht mir eigentlich keine Probleme da es damals auch nur gering ausgeprägt war, außer bei der Beugung spür ich was am Fibulaköpfchen also an der außenseite des Knies.

mfg

Edhe<malHigerQ NvutzMer (#x325731)


Ich glaube du mahcts aus ner Mücke gerade einen Elefanten. Das was da steht, ist vermutlich so gering ausgeprägt, das es quais uninteressant ist. Und wenn du es nicht gelesen hättest wüsstest du es ja auch nicht, also mal immer schön ruhig bleiben.

M~aravxilla


Hey

mehr oder weniger all diese Mücken nach deiner Meinung verhindern mein Knie voll zu strecken und zu Beugen ich hab ein deutliche Bewegungseinschränkung außerdem ist auf einem MRT nicht das ganze Außmaß zu sehn z.B. Verklebungen aber die sind nicht so schlimm. Mein Hauptproblem liegt im Zyklop da es mich hindert voll zu strecken aber wahrscheinlich auch zu beugen ich verspühr dieses Clickphänomen das heißt wenn ich in die Streckung geh dann macht es so ein komisches Clickgefühl das kann man schwer beschreiben aber hat was mit dem Zyklos zu tun.

achja anterioren Arthrofibrose heißt ziemlich weit vorne liegende Arthrofibrose

aber eigentlich darf man zu sowas nicht Arthrofibrose sagen es ist eine Sonderform der sekündären Arthrofibrose er hätt sich das ganze sparen können und Zyklops/tumor/syndrom schreiben können.

mfg

n_anchexn


Maravilla,

du weißt auch das man ein MRT vom Knie ganz schwer deuten kann?

Bei mir wurde vor drei Jahren auch eins vom "gesundem Knie" gemacht. Diagnose war Narbe auf dem VKB, was heißt das das KB wohl angerissen war. Das komische ist, ich habe in dem Knie Belastungsschmerzen. Belastungsschmerzen können 100pro nicht von dem KB kommen. Soviel dazu.

Ach ja, ich bin gelernte Köchin, bin hoffentlich ab nächste Woche Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin mit etlichen Zusatzqualifikationen. Hab auch viel mit Biochemie (Stoffwechselphysiologische Vorgänge im Körper) der Ernährung zu tun, trotzdem werde ich hier keine hochqualifizierte Ernährungsberatung abliefern. ;-)

B2a`rbx_KS


Hallo Maravilla,

hier ist mein Operationsbericht:

Suprapatellar finden sich erhebliche Adhäsionen auch im medialen lateralen Recessus, es folgt zunächst eine ausgiebige Arthrolyse und Bridenlösung, retropatellar oberflächliche Knorpelarosionen intaktes Gleitlager. Einstellen des medialen Kompartiments, intakter Innenmeniskus glatte Knorpelverhältnisse, der mediale Recessus ist ebenfalls zugewachsen. Intercondylär zeigt sich eine subtotale vordere Kreuzbandruptur es steht nur noch ca. 1/3 der Bandsubstanz elongiert vom postlateralen Zügel. Hier finden sich auch ausgeprägte Briden der Plica infrapatellaris die in das vordere Kreuzband gewachsen sind, das hintere Kreuzband steht. Hier folgt ebenfalls eine Arthrolyse, Entfernung der Plica infrapatellaris. Im lateralen Kompartiment Z. n. totaler Außenmeniskushornresektion mit kleiner Ruptur im Mittelstückbereich die geglättet wird, zudem finden sich auch Adhäsionen daneben zeigen sich Knorpelarosionen im dorsalen Drittel des lateralen Femurcondylus und Tibiaplateau.

*:)

M&aravQilla


Hey Barb_KS

jetzt beim ersten durchlesen hab ich nicht alles verstanden habs nochmal durchstudiert. Im Suprapatellaren medialen und lateralen Recessus waren ja bei dir erhebliche Verklebunge zu finden was auch erklärt warum du so ein starkes Beugdefizit hattest. Aber diese Bereiche sind bei einer Arthrolyse gut erreichbar und die Verwachsungen und Verklebungen können gelöst werden. Dein Kreuzband ist am Tibia gerissen und besteht nur noch zu einem Drittel das ist natürlich Scheiße. Deine Außemeniskushorn wurde entfernt und auch deine Synoviafalte da sich von dort aus Briden bis zum Kreuzband gebildet haben. So das hab ich verstanden. Auf meinen MRT-Bildern war nur der Zyklops deutlich genug ich denk mal Verklebungen kann man nicht so gut sehen bzw. garnicht sehn und kleinere Verwachsungen sieht man auch nicht so gut naja wird sich alles rausstellen was noch so sein Unheil in meinem Knie rumtreibt.

Aber ich hoff und ich denk das wird noch so ein großes Außmaß haben.

mfg

E}hema$liMger NGutzer ,(#325731x)


@ Nanchen

Hab auch viel mit Biochemie (Stoffwechselphysiologische Vorgänge im Körper) der Ernährung zu tun, trotzdem werde ich hier keine hochqualifizierte Ernährungsberatung abliefern.

Und das unterscheidet euch. Du weißt wo deine grenzen sind, er eben nicht ;-)

Wie heißt es dich so schön: Schuster bleib bei deinen Leisten ....

Manche menschen wissen halt einfach nicht wo ihre Grenzen liegen :-)

M=arav1illa


in geh immer über die Grenze hinaus sonst kommt man nicht weiter,

aber bei gewissen Dingen geh ich nicht über die Grenze.

mfg

E-hemalpiger% Nutzegr (#3%257x31)


Hier schießt du eindeutig über Ziel hinaus ...

M%ara5vi!lla


das ist deine Meinung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH