» »

Knie-Mobilisation vs. Arthrolyse (Erfahrungen?)

M[ara,viAlla


Dann zeig sie doch bzw. beschreib sie Barb_KS

mfg

B+arbO_KxS


Ich versuch sie mal zu beschreiben, weil ich im Moment zu müde bin um mich fotografieren zu lassen. Mache ich am Wochende.

Du kniest auf allen 4er, dabei sind Deine Beine über Kreuz. Das kaputte Knie hinten. Langsam geht man dann mit dem Oberkörper vor und zurück. Die Übung ist für die Beugung und die Patella gut, würde sie jedoch erst nach 4 Wochen Post-OP machen.

*:)

Lyott2e;0390


@ Anna.... viel bewegen ist gut,

aber nicht viel GEHEN ! Für mich hört sich das so an (bzw. es liest sich so), als wenn Du schon recht viel unterwegs wärst.... und das mag eigentlich kein Knie so kurz post-op :-( ! Schalte lieber einen Gang zurück ! Bewegen kannst Du auch im Liegen, oder im Sitzen (Bein baumeln lassen beim auf dem Tisch sitzen, oder Ergometer fahren). Generell sollte anfangs die Bewegung noch mit wenig Belastung sein - läufts Du den ganzen Tag herum, kann das Ganze auch nach hinten losgehen (Erguß, weniger Beweglichkeit, neue Verwachsungen...). Also: Geduld haben und alles etwas ruhiger angehen ! Alles Gute :-) !!!

L$otteC03x90


@ Barb_KS... viel Erfolg bei der Reha ! Die Übung, die Du beschrieben hast, hört sich gut an. Allerdings für die Leute nicht geeignet, die gar nicht knien können :-/.....

n=ancxhen


Barb_KS,

diese Übung sollte ich so ähnlich auch bei einer Physiotante machen. Seitdem geh ich da nicht mehr hin.

Ich sollte in Hündchenstellung jeweils ein Bein und den Arm auf der anderen Seite hoch heben und strecken. Das ist echt eine gute Übung für den Rücken, aber ich habe richtig scheiß Schmerzen im Knie dabei gehabt. Vor allem, weil ich mich ohne hin nicht ohne Schmerzen hinknien kann.

Hab vorhin mit meinem Freund Dehnübungen gemacht. Prolle immer damit rum, dass ich eine 90° Hüftbeugung mit gestrecktem Bein hinbekomme. ;-D Das ist aber echt gut für die hintere Beinmuskulatur und für den Unterschenkel.

B1arb~_KS


Moin Mädels,

deswegen habe ich auch geschrieben 4 Wochen Post-OP. Für Leute, die schmerzbedingt nicht knien können, ist die wirklich nichts. Da habt ihr Recht. Mache alle Übungen auf meinem weichen Sofa. Finde die Übung, wegen der Bewegung der Patella, sehr gut.

*:)

BQar"b_/KS


Ich glaube jedoch schon, dass Maravilla und Anna die Übung machen können.

*:)

Bnarb_xKS


Was gestern echt cool war, dass die Physios und die Ärztin nicht glauben konnten, dass ich nach der Arthrolyse schon die volle Beweglichkeit erreicht habe.

Die Manual Therapeutin fand meine Geschichte nach der Arthrolyse beeindruckend. Der Physiotherapeut im Kraftraum, wollte mir sogar nicht glauben dass ich einmal ein steifes Knie hatte, da mein Gangbild gut zu sein scheint. Die Ärztin hat mir statt dem Bewegungsbad, Nording Walking empfohlen.

Das zeigt mir wieder einmal, dass ich wirklich alles richtig gemacht habe. :)z

Hab gestern bei der Rentenversicherung angerufen. Man bekommt 70% des Netto-Gehalts. Für die ersten 2 Wochen wird ein Vorschuss überwiesen. Die restlichen 30% stockt mein Arbeitgeber auf, macht jedoch nicht jeder Arbeitgeber.

*:)

tpenniss5pielQerin


Hi ihr Lieben,

also ich war ja heute auch wieder bei der Physio. War ziemlich anstrengend hinzukommen, bin mit den Öffis gefahren und da muss ich ziemlich viel gehen, aber es ist halbwegs gegangen. Scheinbar gewöhnt sich mein Körper nun wieder an das Herumkrücken. :-) Mein Rücken rebelliert nun nicht mehr so. Zum Glück.

In der Physio war es wirklich nett: Sie hat mein Beinchen immer wieder in die Streckung gearbeitet, das ging auch ganz gut, doch hie und da hat sich mein Muskel komplett verkrampft. Das war nicht so toll. Aber ja.

Wir sind wirklich sehr zufrieden mit dem bisweiligen Ergebnis. Nun habe ich immerhin 4x in der Woche Physio. Da sollte auf jeden Fall was weitergehen.

Das einzige Problem ist beim Mobilisieren der Kniescheibe. Auf die Seite und nach unten geht es ganz gut, aber wenn sie es nach oben mobilisiert, dann tut es wirklich mächtigst weh.

Sonst ist es mit den Schmerzen viel besser geworden. Ich nehme nun kein Schmerzmittel mehr. Ich bin wirklich voll begeistert. :-) @:)

Barb_KS, danke vielmals für deine liebe PN. Ich bin mir nur nicht sicher, ob es bei mir das Problem ist. Ich meine meine Muskeln sind sicher verkürzt, das habe ich bei der Dehnung gespürt, das hat aber wirklich total gut getan. Hat aber auch mehr als nur ordentlich gezogen. ;-)

Wie gehts den anderen so?!

Lg Anna

tTenni+ssp)ielerxin


Aja Barb_KS, es klingt wirklich total super mit deiner Physio. Das freut mich wirklich total. Aber das haben wir ja alle gesagt, dass es bei dir wirklich sagenhaft schnell geht. Freut mich aber wirklich total, dass du in der Reha nun so glücklich bist. :-)

Lg Anna

Lduckxy83


Anna, woher nimmst du die ganze Motivation? Wahnsinn :-)

Aber hört sich alles sehr gut an - bis auf die Schmerzen. Wünsch dir, dass sie bald schwächer werden. Die haben dir von ganz allein 4 x die Woche Physio verschrieben? Wow - ich will auch... Werd ich das nächste Mal (in 3 Wochen erst) auf jeden Fall ansprechen.

Ich bin momentan eher frustriert :-( (Naja, befinde mich generell grad wieder in ner depressiven Phase, nicht gerade die perfekte Voraussetzung.)

Die Schmerzen beim Aufstehen sind schon länger weg. Beim Gehen hab ich teilweise ein Stechen im Knie oder der Muskel schmerzt noch etwas. Bemühe mich das Hinken durch Pendeln mit den Armen auszugleichen und einen gleichmäßigen unf aufrechten Gang zu bekommen.

Trotzdem muss ich am Montag wieder in die Arbeit. Und da ist nix mit ausruhen, hab grad meinen Dienstplan geshen. Gleich mal 7 Tage arbeiten, 1 Tag frei, dann 8 Tage arbeiten, 1 Tag frei und nochmal 7 Tage arbeiten. Das ist doch echt zum k...

Zu Hause ziehe ich immer wieder das Knie selber ran und halte es am Spannungspunkt in der Beugung. Und die Schiene (die meiner Meinung nach nicht viel bis gar nix bringt). Aber ich merke nicht dass sich da was tut bei der Beugung. Bin zwar nicht schlechter als vor der OP aber besser auch nicht. Noch nicht.

Ab morgen fange ich an mit etwas Muskelkräftigung im Fitnessstudio und leichtes Fahren auf dem Liegefahrrad. Ab nächster Woche dann versuche ich zum Schwimmen zu gehen (hat mir mein Physio heut empfohlen).

Am Mittwoch war ich schon wieder im Knie-Physio-Training (Gruppe). Das lief ganz gut. Hatten diesmal mit nem kleinen Gymnastikball statische Übungen zur Kräftigung gemacht und Adduktion/Abduktion.

Ich hoffe jetzt dass man nächste Woche vielleicht mal nen Erfolg sieht. Und ich hoffe dass durch die 8 Stunden Arbeit mein Bein nicht irgendwie anschwillt oder recht schmerzt.

n<ancxhen


Was arbeitest du denn Lucky83?

Wenn deine Ärzte nicht mehr wie 3mal Physio die Woche verschreiben, dann rede mal mit der KK. Vielleicht können die dir eine Bescheinigung geben, dass du öfter wie 3mal die Woche Physio haben kannst.

Anna,

wow da hast du ja einen ganz schön langen Weg vor dir, jedesmal wenn du zur Physio musst. Bei mir sind es mit Krücken 10Min zu Fuß. Hab aber beschlossen die Praxis zu wechseln. Gibt noch bessere bei uns im Dorf, so wie sich die hp liest von denen.

BXarb_xKS


@ Anna:

Aber das haben wir ja alle gesagt, dass es bei dir wirklich sagenhaft schnell geht.

Die haben bei Dir 140 Grad erreicht, wenn Du dran bleibst hast Du die Grad-Zahl auch in 3 Wochen. :)z Wobei ich immer zu sagen pflege, von den Grad-Zahlen los zu lassen und nur ein Ziel haben sollte VOLLE BEWEGLICHKEIT. So macht man sich nicht so fertig und freut sich über jede gewonnene Bewegung. Statt sich an Grad-Zahlen festzuhalten.

@ Lucky83:

woher nimmst du die ganze Motivation?

Da muss man direkt nach der OP dran bleiben und auf die Zähne beißen. Die Bewegungsschiene geht nur bis 115 Grad, was bei Dir bedeutet dass Du schon darüber warst. Die Motivation ist Freude darüber, dass man eine zweite Chance bekommt es besser zu machen. Man kann sich ja nicht ständig unter das Messer legen lassen. :(v

*:)

B7arnb_xKS


Was ich auch noch ein wenig schade finde ist, dass ihr alle Schmerzen habt und anstatt daran zu arbeiten, dass es besser wird nehmt ihr lieber Schmerzmittel. Wobei unser Gehirn so strukturiert ist dass man auch darüber den Schmerz steuern oder gar abschalten kann.

...ich versuche euch jetzt das Wichtigste aus dem Buch "Schmerzen verstehen" zu erklären.

1. Schmerz kribbelt nur

2. Unser Gehirn sendet an die verletzte Stelle eine heftig schmerzende Antwort

3. Bewegung ohne Schmerz bildlich vorstellen

Das bedeutet, dass der eigentliche Schmerz garnicht weh tut. Die Rezeptoren senden vom Knie aus eine Nachricht an unser Gehirn, dort wird die Antwort, ein beispielsweise zerreißender Schmerz (besser gesagt der Schmerz ist so wie man ihn sich vorstellt), an das Knie zurückgegeben. Wenn man diese Informationen aus dem Schmerzgedächtnis löscht, nimmt man den Schmerz beim Dehnen anders wahr. Deshalb soll man niemals über die Schmerzgrenze üben, da dies im Schmerzgedächtnis gespeichert wird. Sehr hilfreich ist es sich die volle Bewegung schmerzlos bildlich vorzustellen.

Ihr kennt doch sicherlich den Satz von Ärzten: "Das bilden Sie sich nur ein!". In gewisser Weise haben die Ärzte damit Recht. Viele Patienten mit chronischen Rückenschmerzen, trauen sich nicht in irgenwelche Richtungen zu bewegen, weil Sie damit immer Schmerzen in Verbindung bringen. Jedoch existieren ihre chronischen Schmerzen nur in ihrem Schmerzgedächtnis.

Schmerz kann man sich auch einbilden. Als ich meine schlimme Diagnose erhalten habe, taten mir auf einmal meine Lymphe weh. Da das Gehirn das alles mit Krebs in Verbindung bringt. Stellt euch vor ihr habt 2 gesunde Beine (macht eine Foto-Montage, wobei das gesunde Bein gespiegelt wird), dann wird das Unterbewusstsein das normale Gangbild wieder hervorrufen. Darunter fällt auch autogenes Trainig.

Das ist eines meiner Erfolgsgeheimnisse.

Das ist kein Hokuspokus, sondern die ersten 4 Semester der Schmerzphysiologie!

*:)

B8arb_dKS


Es soll kein Angriff sein, sondern es tut mir einfach leid dass Du Lucky83 schmerzbedingt Dich nicht aufraffen konntest. Du kannst nicht ständig eine Arthrolyse machen. Ich verstehe nicht, wie Du nicht diese Chance greifen konntest. Du bist noch so jung und hast doch so viele Pläne für die Zukunft.

Wünsche Dir auf jeden Fall, dass Du es noch schaffst! :)*

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH