» »

Schuhsohlen laufen sich außen ab, - Fehlstellung?

_HOfelxia_ hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bei mir laufen sich seit ich denken kann bei jeglichem Schuhwerk die Sohlen ziemlich verstärkt an der jeweils äußeren Seite ab. Bisher fiel mir das immer nur optisch unschön auf, da die Schuhe schnell hinüber sind, inzwischen mache ich mir Gedanken, ob dahinter möglicherweise eine Fehlstellung meiner Füße/Beine/Hüfte steckt?

Dazu kommt,dass ich seit ca. 3 Jahren immer wieder an spontan auftretenden Knieschmerzen leide, vorallem beim in die Hocke gehen und dabei sich wieder aufzurichten. Vermeide deshalb diese Haltung auch.

Ich hab 2006 ca. ein Jahr lang in einem Bereich gearbeitet, bei dem man sich viel bücken, in die Hocke gehen musste, desweiteren hatte ich in der Zeit auch einige Wochen was am Laufen mit einem Typen, der gerne vor sich knien ließ, ich war der devote Part also.. evtl hab ich mir da und in der Arbeit auch meine Knie kaputtgemacht? Denn seither fingen die Knie-Beschwerden ja langsam an. Ist aber oft tagelang gut, oft kann ich mich auch bücken ohne Schmerz, dann ists an anderen Tagen aber wieder extrem.

Könnte es sein, dass meine Beine unterschiedlich lang sind? Das meinte nämlich mein Freund.. (Haben wir aber noch nicht nachgemessen.) Kommt es da häufig vor, dass die Schuhe sich nur so seitlich ablaufen? Was gibt es für Ursachen sonst? Oder fällt das unter ganz normale Laufverhalten, die bei jedem unterschiedlich sind? Bei meinem Freund laufen sich die Schuhe zB gleichmäßig ab, bei meiner Mutter sind die Schuhe allerdings ebenso schief abgelaufen. Vererbung?-

Unter Rückenschmerzen hab ich bisher auch nicht gelitten (die letzten Monate allerdings schon, aber das ist auf meine Schwangerschaft zurückzuführen)...

ich war und bin immer sehr unsportlich und leicht motorisch unbeholfen, also hatte immer Probleme mir Tanzschritte oder Turnübungen zu merken, und schnell zu rennen. Bin aber keineswegs dick und war ich nie. (nur jetzt im Endstadium meiner Schwangerschaft leicht übergewichtig, aber ist ja hier irrelevant.. wiege im Normalfall 55kg auf 1,61m)

Hab in meiner Jugendzeit meine Beine für X-Beine gehalten - das hat sich entweder verwachsen oder ich hab meine Definition davon geändert. An sich haben X-Beine doch auch eine Stellung wie ein X??

Also, letzendlich suche ich ein paar Zusammenhänge, was da sein könnte. Ob meine Knieschmerzen evtl auch was mit den schräg abgelaufenen Schuhen zu tun haben. bisher war ich deshalb auch noch nicht beim Arzt. Käme mir leicht lächerlich vor.. habe Angst, dass das ganze nicht ernstgenommen wird.. wegen ein paar Knieschmerzen und den Schuhen? :-/ Oder das Gegenteil, dass ich wirklich was Schlimmes habe und teure aufwändige Krankengym machen muss? Würde mich über ein paar Meinungen freuen :-)

Antworten
_)Ofe"lia_


niemand weiß was?

PShixllipx30


Ich würde sagen, daß außen abgelaufene Schuhsohlen ein Indiz für O-Beine sein könnten. Bei X-Beinen würdest du mehr auf der Innenseite laufen.

Ich hab Sportfachverkäufer gelernt und somit auch was mit Joggingschuhen, Laufbandanalyse und demnach auch was mit Fußfehlstellungen zu tun gehabt. Ich bin allerdings kein Orthopäde ^^!

M~28mNxrw


@ ofelia

Hi hab auch genau das selbe problem meine schuhe laufen sich seitlich ab, und knieschmerzen kommen auch dazu. weiß aber selbst auch nicht woran das liegt, hab auch keine x beine oder so und auch gerade gepflegte füße aber irgendwie laufen sich meine schuhe immer hinten am aüsseren rand ab. ???

Pehil{lixp30


Nachtrag: ein ganz normales Abrollverhalten beginnt hinten leicht seitlich und viele meinen dann daraufhin unter einer Fußfehlstellung zu leiden.

SoupQpenka]sper2


Schon mal unterschiedliche Beinlänge in Betracht gezogen?

Auf jeden Fall ab zum Orthopäden - wenn es wirklich eine anatomische Fehlstellung ist, die jetzt nicht angemessen behandelt wird (eventuell durch angefertigte Einlagen o.Ä.), dann kannst Du "im Alter" richtig Trubel bekommen...

c%a\uNseof;de"ath


Ich hab das auch, war deswegen mal beim Orthopäden und der meinte das sei völlig normal. Ich weiß natürlich nicht ob das bei Dir vllt noch extremer ist als bei mir.

PJhill]ipx30


Wär vielleicht nicht schlecht, wenn du hier mal ein Foto eines Schuhs posten würdest. Am besten von hinten und den Schuh leicht nach vorn geneigt. Aus dieser Position heraus müßte man am besten sehen, ob ein abnormes Abrollverhalten vorliegt.

_iOfelixa_


Ich hab mal ein paar Bilder der Schuhe gemacht:

[[http://img167.imageshack.us/img167/3745/dsc00454j.jpg linker Schuh (Boots)]]

[[http://img27.imageshack.us/img27/6674/dsc00458yxu.jpg beide nebeneinander]]

[[http://img11.imageshack.us/img11/8917/dsc00463e.jpg linker Schuh Chucks, da ist es extrem]]

[[http://img17.imageshack.us/img17/6096/dsc00461fjj.jpg beide Chucks]]

O-beine kann ich eigtl ausschließen, da ist es eher noch eine X-Form.

Ich bräuchte dann wahrscheinlich Einlagen, die nach außen hin dicker sind, oder?

ob meine Beine gleich lang sind, weiß ich wie gesagt nicht, ich hatte nie Rückenschmerzen. Allerdings fällt mir auf Bildern immer wieder auf, dass ich den Kopf schräg nach links geneigt halte, schon als Baby. Linksdrall? Versuch des Ausgleichs? Kann sich das auf den Gang auswirken?

Ich hatte auch mal gegooglet und bin auf den "Spreizfuß" gestoßen, allerdings sehen meine Füße gar nicht danach aus, ich hab auch nie Schuhe getragen, bei denen die Zehen künstlich in eine Richtung gerückt werden oder dergleichen. Ansonsten trage ich auch recht selten hohe Schuhe, daran kanns auch nicht liegen.

P hillUip330


Hi. Sorry, daß ich mich nicht mehr gemeldet habe. Hatte mal wieder eine meiner PC-Null-Bock-Phase ;-).

Die Fotos sind echt gut, kann man gut was drauf erkennen. Also, für mich scheint das alles noch im Rahmen des Normalen zu sein. Denn das, was die Fotos zeigen, sind, wie ich schon beschrieben habe, der ganz normale und ganz natürliche Aufsatzpunkt für jeden normalen Abrollvorgang.

Sicherheit und Gewißheit kann dir aber nur ein Orthopäde geben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH