» »

Bänderriss Fuß: Ohne Krücken gehen erlaubt?

p}eps


nach meinem 3fachen Bänderriss am Fuß 6 Wochen strenge Bettruhe, insgesamt 5 Monate Gips und durfte den Fuß auch nach den 6 Wochen Bettruhe nicht belasten, solange ich den Gips hatte.

:-o :-o :-o Und das alles wegen einem Bänderriss? Kann man dann nach sooo langer Zeit überhaupt noch laufen?

DIrea2M36


Hallo,

wenn ich das hier lese:

Ich hatte nach meinem 3fachen Bänderriss am Fuß 6 Wochen strenge Bettruhe, insgesamt 5 Monate Gips und durfte den Fuß auch nach den 6 Wochen Bettruhe nicht belasten, solange ich den Gips hatte.

muss deutlich mehr kaputt gewesen sein als nur die Bänder oder ein krass altertümlicher Therapieansatz rausgekramt worden sein.

Wenn knöcherne Schäden zusätzlich vorliegen ist ein solches Prozedere möglicherweise nachvollzeihbar, ansonsten :-o :-o :-o :|N :|N :|N

Sogar Wikipedia spricht von einer konservative Therapie als das Mittel der Wahl, also ohne OP.

Gruss DreaM

D@ieHälfkteIstGespchafxft


Nicht 1 Bänderriss sondern 3... ;-)

Ich konnte auch schon vorher nicht richtig laufen. :-D

Scherz beiseite. Ich hatte noch 2 Jahre damit zu kämpfen und musste wegen der Schmerzen oft eine Schiene mit Luftpolstern tragen. Ich weiß nicht, ob die Ärzte das richtige gemacht haben oder nicht, jedenfalls war mein Fuß komplett unbrauchbar. Ich musste nach meinem Sturz noch etwa 300 Meter nach Hause laufen und versucht den Fuß aufzusetzen, dabei knickte er immer komplett nach innen oder außen weg.

Das Gute war, mit den Krücken konnte ich besser und schneller laufen als vorher. ;-D

Und nachdem der Gips ab war, hab ich mich recht schnell wieder ans 2beinige Laufen gewöhnt...

F6lRex Wh|eelUexr


@ DreaM36:

Hast du also den Fuß nie in den Schmerz hinein mobilsiert, weder nach oben und unten oder nach links und rechts? Es gibt ja zwei Thesen: Die erste ist die, dass bei zu starker Mobilisation das Gelenk instabil wird, die zweite, dass bei zu wenig Mobilisation das Gelenk versteift.

D<reaMp36


Hi Wheeli,

ich hab mit meiner Physiotherapeutin immer nur bis zur Grenze gearbeitet wo das Gelenk angefangen hat zu schmerzen, das war aber die Grenze die nicht überschritten wurde. Das Gelenk hält wieder 1a und ist auch keineswegs versteift.

Wichtig ist ein grosser Anzeil propriozeptiven Trainings bei der Physio. Das Verhilft dem Körper das Gelenk deutlich zu stabilisieren auch wenn die Bänder (noch) nicht alles tragen können.

Info: [[http://www.physio-ziegler.de/behandlungsmethoden/propriozeptive_neuromuskulaere_fazilitation.htm]] oder auch :

[[http://www.volleyball-training.de/propriozeptives_training.htm]]

CSremXeDeLaCyremxe


mich hat's jetzt mit 21 jahren auch das erste mal erwischt - das kürzeste band außem am sprunggelenk ist gerissen.

behandlung sag bei mir folgender maßen aus:

zum arzt am nächsten morgen, dort bruch durch röntgenbilder ausgeschlossen

5 tage später MRT mit befund bänderriss

weitere 3 tage später (insgesamt 9 tage nach der verletzung) erst die orthese von der apotheke bekommen

ich fand's schon ganz schön ätzend, dass ich letztlich erst nach 9 tagen diese 90°-schine bekommen habe. während der ersten woche wächst aber angeblich eh nicht's zusammen und mein fuß war n der ersten woche noch so geschwollen, dass ich den gar nicht in die schiene bekommen hätte.

nun soll ich die orthese 4 wochen tragen und insgesamt 3 monate kein sport treiben -.-

und das alles wegen einer sinnlosen aktion im trainingsspiel 3 minuten vor schluss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH