» »

Diclofenac

s3ugarx_ hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 40 Jahre alt und habe seit einiger Zeit erhebliche Probleme mit Gelsnkbeschwerden an Knir, Hand und Füßen.

Im zarten Alter von 17 und 19 wurden mir beide Innenmenisken entfernt und seit ca. 5 Jahren habe ich häufiger Ergüsse im Knie - teils ohne erkennbare Ursache.

Ebenfalls machen mir seit ca. 2 Jahren Probleme an Handgelenk (Schwellungen und Bewegungshemmungen), Daumen und besonders den Gelenken der großen Zehen sorgen. Am Fuß kann ich bereits eine Gelenkveränderun feststellen.

Alle meine Besuche bei Ärzten sind irgendwie im Sande verlaufen. MRT´s bleiben ohne Diagnose, meine Handprobleme werden nicht ernst genommen etc.

Einzig ein Orthopäde in Nürnberg (wo ich "leider" nun nicht mehr lebe) konnte mir bisher m.E. ungalublich kompetent helfen - es war zwar damals "nur" eine Bänderverletzung, aber die dortige Ärztetruppe war wahnsinnig kompetent.

Der mich derzeit behandelnde Arzt riet mir zu einer Salbenbehandlung mit einem Diclofenac-Präparat. Ich weiß, dass der Nürnberger Doc mir empfoheln hat, eher Joghurt auf die Stellen zu schmieren anstatt teures Diclofenac, weil nämlich beides NULL Wirkung haben wird. Er erklärte mir, das Diclofenac.Moleküle aufgrund ihrer Größe gar nicht an die Wirkungsstelle gelangen können.

Um ehrlich zu sein, ich hatte bereits vor dieser Aussage den Eindruck, dass höchstens der kühlende Effekt der Salbe(n) positiv waren.

Gibt´s hier im Forum irgendwelche Erfahrungen oder Tipps dazu?

Gruß

Sugar

Antworten
l'ee(la8ndspxapa


Hallo und Guten Abend,

Also von einer Diclofenac Salbe habe Ich so noch Nix gehöhrt, Ich selber 26 habe schonmal wegen erheblicher Gelenkbeschwerden Diclofenac von Ratiopharm Verschrieben bekommen. Mir hat dieses Mittel Sehr gut geholfen jedoch habe Ich es damals Ich glaub Ich war 20 Jahre nicht auf den Magen Vertragen. Deswegen habe Ich Diclo Dispers (Lösetabletten) bekommen diese habe Ich ohne Probleme Vertragen. Nimmst du sonst irgendein Schmerzmittel gegen deine Beschwerden?

S=eptemb4erwixnd


Mir geht es ähnlich, mit 12 wurde mir der li Aussenmeniskus und mit 14 der li Innenmeniskus auf grund einer Sportverletzung entfernt. Bin inzwischen 50 und habe zunehmend in den letzten Jahren mit Beschwerden zu kämpfen. Zum einen trage ich eine Orthese und zum anderen schmiere ich im Akutfall Voltaren Emugel ( Wirkstoff Diclofenac) . Allerdings nicht einmal sondern mindestens 3 X großzügig hintereinander und habe damit auch Erfolg. Allerdings klappt das leider nicht mit "Nachahmer" Produkten. Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

QDu1ee]nyx1


Du meinst die Voltaren-Salbe oder?

Zumindest kenn ich im Moment keine andere mit Diclo.

Mir hat die auch nie geholfen, aber es gibt Leute, die sagen, ihnen hilfts..

Probieren kannst dus ja mal.. Zu verlieren hast du ja nichts, oder? ;-)

Kannst du nicht vielleicht nochmal zu deinem Doc nach N fahren?

Lg

g*eNrlin+de6\5


@ Sugar

erst mal die frage sind deine rheumawerte schon einmal getestet worden oder gicht?

zu den salben, wobei dclofenac das gleiche ist wie voltaren, kann ich nur sagen, die wirken oberflächlich aber auch dann nicht wirklich, nur die kühlende wirkung macht einen sinn,

wenn du diclo oder voltaren in tablettenform einnimmst hat das mehr sinn.

die regelmäßigkeit bringts dabei, nur auf eine gewissen zeit, die schmerzbehandlung damit bringt etwas mehr lockerung in die knochen und damit lockern sich auch deine beschwerden, vielleicht solltest du mal deinen arzt dazu befragen

aber salben, da hatte dein doc schon recht, da kannste auch joghurt nehmen..

lg

sgugFar_


Vielen Dank für die Antworten - ich hatte mir schon gedacht, dass diese Salbe (es war tatsächlich Voltaren - sorry für die Verwirrung) nur ein Fake ist.

Meine Rheumawerte sind noch nie getesten worden - ich habe zwar keine Angst vor Ärzten, gehe aber ziemlich ungerne hin, da nach dem ersten Besuch immer eine Rennerei von einem zum nächsten Arzt losgeht und am Ende nur heiße Luft heruas kommt. Ich hatte das gerade erst mit einem geschwollenem Knie. Hausarzt - Chirug - Orthopäde - Radiologe. Und der fragte mich, ob ich sicher sei, dass mein Innenmeniskus entfernt worden sei :( Ich habe dann das Knie ein paar Tage mit Eiswickeln behandelt und mir von HA Diclofenac geben lassen.

Was würden denn evtl. ungünstige Rheumawerte als Behand,ung nach sich ziehen?

geerl#ind<e65


mit rheumabehandlungen kenne ich mich ehrlich gesagt nicht aus, aber du hättest eine diagnose für deine beschwerden in den gelenken und die müsste dann ja auch behandelt werden.

kannst das ja mal bei deinem hausarzt mit einem blutbild abklären lassen.

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH