» »

Schwindel nach Massage

eBMa[nxdy hat die Diskussion gestartet


hallo,

habe schon lange hws bedingten schwindel. leide auch unter migräne mit aura.

nun habe ich, weil ich schon lange ein problem mit der hws habe mir nach den massagen, die mir meine ärztin aufgeschrieben hat, noch selbst massagen 2 gegönnt (klassische massagen).

diese helfen sehr gut. :)^ ich merke eine deutliche besserung meiner symptomatik.

aber leider ist es mir nach der massage kurze zeit so schwindelig, damit ich nicht mehr richtig laufen kann. das dauert ca. 10 min und dann ist alles ok. ich fühle mich nicht schlecht dabei. es dreht sich alles.

sollte mich das beunruhigen?

kann es sein, damit mehr blut in den kopf kommt und dadurch der schwindel entsteht.? :-/

****

(eine 1h nach der massage fühle ich mich top.)

lg *:)

Antworten
Hbyperxion


Hm

Massiert dich der Therapeut kräftig am Nacken?

Der Schwindel tritt nur nach den Massagen auf?

Liegst du bei der Massage auf dem Bauch, Rücken oder sitzt du dabei?

Hast du sonst auch mit Schwindel zu tun, z.B. wenn du Morgens aus dem Bett aufstehst oder lange gelegen oder gesessen hast?

aPmal


meist entsteht der schwindel an der hws durch die mehr oder weniger ausgeprägte manipulation der muskulatur und der darunter liegenden gefäße und nerven. vorallem bei schlanken menschen liegen diese sehr dicht unter der haut. ich halt das eigtl nicht für ungewöhnlich aber du solltest den physiotherapeuten informieren, er kann dich sicher weiter beraten.

ehMeandxy


@ hyperion:

ich liege bei der massage auf dem bauch. die liege hat eine öffnung, sodass ich mit dem gesicht auf der liege liegen kann. dabei ist mir aufgefallen damit ich mit der stirn oben am rand dieser öffnung liege und mir danach der kopf weh tut. ich liege dort so 45 min.

ich kenne keinen schwindel nachdem aufstehen z.b. morgens.

ich bin wegen kopf und hws-schmerzen zur massage gekommen. ausserdem muss ich sagen hatte ich wahrscheinlich eben von der hws kommend so einen liftschwindel, der sich schon gebessert hat aber immernoch auftritt und vor allen eben gestern nach dieser massage. ich hatte auch so eine art benommenheit im kopf. schrecklich... :-(

die masseurin massiert vor allem meine rückenmuskulatur sehr, sehr kräftig. beim massieren der hws merke ich keine solchen schmerzen. dafür habe ich so ein rauschen im ohr wenn sie hinten an der hws ca. unterhalb der ohren darüberstreift. und ich denke an der stelle stimmt irgendwas nicht. sie sagt die gesamte muskulatur um die hws im hinterhaupt sei total steif-hart.

@ amal:

habe es der therapeutin gleich gesagt, mit dem schwindelgefühl. sie meinte nur, ich solle dann halt langsam machen.

:-/

esManudxy


achso: nachdem essen habe ich auch keinen schwindel.

*:)

HdypGerxion


ich liege dort so 45 min.

Die Massage geht 45Min? :-o

aaÙr


45min ist durchaus eine übliche Zeit für Massagen, es geht noch länger, vor allem, wenn nicht nur der Rücken & Kopf massiert wird.

Der Schwindel nach Massagen entsteht recht häufig dadurch, dass der Kreislauf während der Massage in den Ruhemodus geht, man sich total entspannt und beruhigt. Wenn man dann am Ende der Massage einfach aufspringt und alles sofort wieder 100% laufen muss, geht das nicht und es kommt zu einer leichten Unterversorgung von Sauerstoff im Hirn. Also erst mal ruhig angehen lassen danach ;-)

Variante zwei, aber bei gelernten Masseuren unwahrscheinlich, ist eine Nervenschädigung bei Kopf- /Nackenmassagen durch den falschen Einsatz von zu viel Kraft. Allerdings weiß ich da nicht, in wie weit sich das dann unmittelbar auf den Gleichgewichtssinn auswirken kann

HMype$rioxn


45min ist durchaus eine übliche Zeit für Massagen, es geht noch länger

Das ist mir neu. Ich kenne keine Physiopraxis wo 45 Min massiert wird. Zum einen ist es für die Praxis unwirtschaftlich und zum anderen arbeiten viele Praxen im 20, 25 oder 30 Min Takt. Bei Kassenpat. wird i.d.R. NICHT 45 Min massiert, es sei denn der Pat. zahlt die Behandlung selbst, also 2 Massagen wo auch 2 Behandlungszeiten z.B. 2x 20 Min. eingeplant werden müssen.

axÙr


Ja, ist natürlich die Frage, ob eMandy die klassischen Massagen, die sie sich selbst gegönnt hat, oder die verschriebenen meinte. Was die Massagen beim Physio angeht, hast du recht, die sind i.d.R. weitaus kürzer, da ja nur ein bestimmter Bereich bearbeitet werden muss und ein zu viel da schädlich wäre.

ecMan,dxy


ich habe mir 2 klassische massagen gegönnt, nach denen es mir schwindelig wurde. mein rücken wurde mit fango ca. 45 vorgewärmt und danach ca. eine halbe stunde kräftig massiert.

verschrieben hatte ich die manuelle therapie (insges. 10x) bekommen, die aber leider nicht richtig half. :-/

lg @:)

HoyperAioFn


ich habe mir 2 klassische massagen gegönnt, nach denen es mir schwindelig wurde. mein rücken wurde mit fango ca. 45 vorgewärmt und danach ca. eine halbe stunde kräftig massiert.

verschrieben hatte ich die manuelle therapie (insges. 10x) bekommen, die aber leider nicht richtig half.

Ahso, dass erklärt alles ;-)

Hm

sodass ich mit dem gesicht auf der liege liegen kann. dabei ist mir aufgefallen damit ich mit der stirn oben am rand dieser öffnung liege und mir danach der kopf weh tut.

Ich schlage vor die Ausgangsstellung bei der Massage zu verändern. Anstatt auf dem Bauch sollte die Massage im Sitzen ausgeführt werden. Ich vermute das deine Schwindel etwas mit der Lageung bei der Massage zu tun sowie dem festen Durchkneten.

Spich mit der Therapeutin das sie sie nä Mass. im sitzen ausführen soll. So können wir mal schauen ob eine Lageveränderung eine Besserung bringt.

die masseurin massiert vor allem meine rückenmuskulatur sehr, sehr kräftig

Auch hier schlage ich vor etwas sanfter zu massieren. Eine starle Massage ist ja bicht schöecht, aber sie muss noch angenehm und verträglich für den Pat. bleiben.

An der HWS sollte nicht mit starken Griffen bzw Techniken massiert werden. Hier sind gut dosierte Griffe anzuwenden. Die HWS ist ein serh empfindlicher Bereich.

Bitte deine Therapeutin etwas sanfter zu massieren.

Teste das o.g. mal aus und schau ob sich das mit dem Schwindel dann ändert oder bessert.

Gruss

BwellwaSwanT-Cullexn


ich habe mich mal bei einer massage so fallen lassen das ich danach auch schwindel und kreislauf hatte!

erMabndxy


ich getraue mich nun garnicht mehr so recht hin. weder im liegen noch im sitzen....... :-/

aufjeden fall müsste ich auf das massieren im liegen verzichten. so geht es nicht.

komisch :-( als ich bei der manuellen therapie auf dem rücken lag, ging es auch. es muss die lage auf dem bauch und der druck auf die stirn sein, durch die liegeposition..... sicherlich auch die etwas zu kräftige massage. ich bin sehr robust, aber wenn es mir schon weh tat, muss das auch ein auslöser sein.

ich bedanke mich sehr für eure zahlreichen antworten.

danke @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

ayÙxr


...eine Massage, die nicht weh tut, tut auch kaum Gutes sondern entspannt nur. Wenn es am Rücken verspannte Muskeln oder Blockaden zu bearbeiten gibt, kommt man um Schmerzen nicht herum.

Ich würde dir auch empfehlen, mal eine Massage im Sitzen auszuprobieren - das sollte kein Problem sein. Und wenn das massierende Subjekt an die Wirbelsäule ran will, weist du es darauf hin, dass es (wenn überhaupt) nur sehr wenig Kraft verwenden darf.

ecMa~ndxy


danke, ich werde auf jeden fall die massage im sitzen ausprobieren.

werde sie hat doch draufhinweisen, damit sie den rücken bitte sanfte behandeln soll.

lg :-D mal schauen, was raus kommt. hoffe im sitzen wirds bessser ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH