» »

Spondylose OP ???

JXulUiaCTonxi hat die Diskussion gestartet


Ist eine Spondylose OP mit großen Problemen bzw schwierigkeiten verbunden? Oder sehr gefährlich ???

LG

Antworten
PDongxo


Hallo Julia Toni,

bist du selbst von "Wirbelgleiten betroffen, ist es angeboren, wie alt bist du und welchen Grad nach Meyerding hast du, wenn es um dich geht? Welche Beschwerden hast du?

Frage deshalb, weil bei mir per Zufallsbefund eine Spondolystiosis Grad 1 festgestellt worden ist. Mache schon immer sehr viel Sport,(Reiten, Skifahren, Schwimmen, Tanzen, Radfahren), und habe keinerlei Probleme, die vom Wirbelgleiten herrühren...vielleicht wegen des vielen Sports.

Mich würde auch interessieren, ob solch ein Befund sich verschlimmert im Alter (der Grad der Verschieblichkeit),

ob man immer beschwerdefrei bleiben kann, welcher Sport generell gut ist für diese Erkrankung( wenn man von Erkrankung bei Symptomfreiheit sprechen kann...).

Wenn jemand Erfahrung hat, bitte melden...

Vielen Dank *:)

L.G.

J`ulilaTonxi


Hallo Pongo,

ja ich bin selbst betroffen... leider !!!

Ich bin 16 und habe seit über einem Jahr sehr sehr starke schmerzen die einfach nicht weggehen, ich war auch bei mehreren Orthopäden und erst letzte Woche konnte mir ENDLICH einer helfen bzw sagen was ich habe.

Hab auch starke abnutzungen durch die Spondylose und einen total schiefen Rücken. Dazu ist bei mir auch ein Wirbel offen der immer wieder die Nerven einklemmt, sodass ich schreckliche Schmerzen in den Beinen habe oder nicht richtig laufen kann...

Joa Sport habe ich auch immer viel gemacht jeden Tag die Woche Taekwondo, Fußball und Voltigieren... und jetzt darf ich NICHTS mehr machen :°(, weil einfach nichts mehr geht...

Bekomme jetzt eine Schiene für den Rücken und mal wieder Reha, aber wenn das nichts bringt kommt die OP :°(

Pwonxgo


Ach Gott Julia

das tut mir echt leid für dich :)_ @:)

du bist auch noch sehr jung und hast jetzt schon diese starken Schmerzen und Probleme...

Die Schmerzen im Bein, diese Ischiasschmerzen, das man so gut wie nicht mehr laufen kann, sind die Hölle, nicht wahr?

Also, was ich dir sagen kann ist, man versucht natürlich erstmal konservativ die Probleme in den Griff zu bekommen. Sprich Stärkung der statischen Rückenmuskulatur. (Deswegen habe ich auch gefragt, welche Übungen, welcher Sport gut tut...vielleicht kann uns da nochmals jemand genauer Auskunft geben, im Internet findet man nur allgemeine Aussagen...).

Wenn du allerdings so starke Schmerzen hast, die auch mit Gymnastik und Medikamenten nicht in den Griff zu bekommen sind, oder wenn du motorische Ausfälle in den Beinen hast oder von Störungen der Blasen und Mastdarmtätigkeit betroffen bist, dann sollte ev. über eine OP nachgedacht werden.

Ich habe im Internet einiges dazu gefunden, eben dass man die Wirbelsäule in dem betroffenen Abschnitt versteift, dass vom Rücken und /oder vom Bauchraum aus operiert, die OP bis zu 5 Std. dauern kann, und viele Pat. hinterher schmerzfrei sind, aber auch einige darüber berichten, dass es nicht viel besser geworden ist. Ich denke aber, dass ist wie bei jeder OP, und wenn es operiert werden muß, dann sollte das für und wider genau abgewogen werden, auch weil du noch sehr jung bist.

Laß dich in einer Spezialklinik genau beraten, hol dir verschiedene Meinungen ein, gib bei Google den Suchbegriff"Wirbelgleiten" ein, da findest du jede Menge Infos, und auch Spezialkliniken.

Ausserdem existiert hier im Forum noch ein Faden der sich nennt:"Aufruf an alle, die von Wirbelgleiten betroffen sind", dort kannst du von "OP-Betroffenen" lesen. Ist allerdings ein sehr langer Faden, und die Betroffenen sind "Profis " und kennen sich glaub ich untereinander schon ziemlich lange.

Hoffe, ich konnte dir ein bisschen wqeiterhelfen, schreib, wie es dir weiter ergangen ist, kannst mir auch ne PN schicken, wenn du möchtest.

L.G. @:) *:) *:)

JWulia Txoni


Hallo, hat hier jemand erfahrungen mit LWS- Orthesen? Bringe die wirklich was ???

Ich bekomme diese Woche eine... und der Gedanke daran stimmt mich nicht wirklich Glücklich, vorallem bei dem Wetter jetzt... Und unter dem T-shirt sieht das ja jeder, was ich echt nicht toll finde... :°(

n{anch-en


Meinst du eine Art Bandage?

Hat mein Pa auch, sieht aus wie ein einfacher Nierengurt zum Motorrad fahren. Aber bei ihm sieht man das nicht so.

Und wenn es hilft, warum nicht.

Jfulia`Toni


Ne eine einfache Bandage ist das nicht, die ist extra spezial und stabil. Die wo ichs angepasst bekommen habe, haben gesgat das man es sehen würde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH