» »

Ellenbogen mit starken Schmerzen

A&rta*x2U6 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Ich hoffe, ihr könnt mir evtl. ein bisschen weiterhelfen.

Letzte Nacht fing mein Ellenbogen re heftig an zu schmerzen (stechender Schmerz bei Extension). Ich bin auch mehrmals aufgewacht, weil es so weh tat.

Ich habe heute morgen gleich eine Ibuprofen genommen und gekühlt. Leider werden die Schmerzen immer schlimmer, jetzt habe ich deutliche Bewegungs- und Funktionseinschränkungen und weiß kaum mehr, wie ich den Arm noch halten soll. Flexion und Extension nicht mehr möglich, Schmerzen in Supinationsstellung und Pronationsstellung. Ich muss trotz Schmerzen den Arm oft umlagern, weil ich nach ca. 2 Minuten in einer Position einen Ruheschmerz spüre. Auch die Hand kann kaum mehr etwas tun- es tut im Ellenbogen unglaublich weh.

Dem Ganzen ist kein Trauma vorausgegangen, es war plötzlich da.

Ich weiß, dass ich zum Arzt muss um das abchecken zu lassen- das werde ich natürlich auch tun (wenn mein Freund von der Arbeit kommt- ich kann so ja nicht fahren und sonst ist niemand da, Bus/Bahn gibts hier nicht).

Ich bin aber etwas ängstlich, weil ich mir die Symptome nicht erklären kann und einfach nicht weiß, was das sein kann... Kann mir jemand ein wenig Angst nehmen? Ich denke in Richtung Subluxation (obwohl ich nicht wüsste, wie das passiert sein könnte....) oder irgendwie Sehnen/Bänderriss. Aber das ist ja ohne Trauma irgendwie merkwürdig und doch eher selten (Ermüdungsbruch o.ä.- aber ich kann echt nicht sagen, das ich vorher jemals da Schmerzen hatte.....)

Vielen Dank im Voraus,

Natalie

Antworten
EFhemal_iger Nwutzekr (#32573x1)


Was es ist kann ich dir nicht sagen, hatte das aber auch mal, das ich plötzlich den Arm nicht mehr strecken konnte. Was es war, wusste keiner so genau, aber nach Physiotherapie, 2 Cortisonspritzen war es nach 3 Monaten weg

mhonci_23


hallo liebe leute, es tut mir leid das ich euch hier jetzt schreiben muss aber ich bin neu hier und weiss nicht wo ich eine frage stellen kann wo muss ich da drücken um meine eigene frage zu stellen?? lgg

monci

Awrtaxx26


Danke sehr für deine Antwort...

Kortisonspritzen? Mir wird schlecht... lol

Ich habe eine stark ausgeprägte Spritzenphobie, aber im Moment würd ich glaub ich alles machen, damit es aufhört....

Das ist echt pure Folter... :°(

N1esCtvogxel


Liest sich fast wie ein Tennisarm oder eine Schleimbeutelentzündung......

Mir hat Diclofenac geholfen...Bin auch fast vor Schmerzen an die Decke gegangen.

War 3 Tage ne Einarmige :-/

AHr taxx26


Ich kenne Epicondylitis und Tendovaginitis bei mir- häufig am linken Arm. Ich habe Sehen/Bänder/Kapseln, die nicht lebensfähig sind...lol

Aber vom Schmerz her ist das ganz anders.

Schleimbeutelentzündung wäre denk ich noch das harmloseste.. mit 3 Tagen einarmig könnte ich leben- da kenn ich bis zu 6 Wochen von den Sehnenscheidenentzündungen.

Aber kommt so eine Schleimbeutelentzündung so plötzlich und haut so rein?

Danke schön :)

N`est5vogexl


Ja, so eine bursitis kann sehr unangenehm sein.

Hast Du denn eine lokale Rötung und Schwellung?

Hast Du Dich öfters " aufgestützt "...Sowas reizt den Schleimbeutel.

AKrta{xx26


sorry für mein Fachgeschwafel.. ich bin selbst Ergotherapeutin.

Aufstützen, hart arbeiten- ja. Aber ich war seit Dienstag wegen einer Nebenhölenentzündung krankgeschrieben...

Wir fahren jetzt ins Krankenhaus, ich halt das nicht bis morgen aus.

Ich danke euch, und bin weiterhin für jeden Gedanken dankbar.

N"estsvog%el


sorry für mein Fachgeschwafel.

Stört mich nicht..Ich verstehe Dich ;-)

Gute Besserung.....

NAestvo`gexl


Ach ja...Würde mich über Rückmeldung freuen.

A#r tawx26


hallo

bin gerade zurück. Röntgen gott sei dank unauffällig.

Ärztin konnte nichts festellen, tippt auch Reizung/Überlastung der Trizepssehne...

Abwarten, ob es das ist.

Habe Valoron bekommen (was ich nicht nehmen werde- ich hab Ibu und Novalgin, das reicht) und einen stabilisierenden Salbenverband. Abwarten....

LG und danke nochmal

NvestTvoZgexl


Habe Valoron bekommen

:-o...Unglaublich...

was ich nicht nehmen werde

Würde ich auch nicht.

E4hemal*iger Nutze&r (#32573x1)


Na ja jetzt weißt du wenigstens das es nichts schlimmes ist. Vielleicht ist es in ein paar Tagen besser, ansonsten Montag mal lieber zum Orthopäden

A\rtCax26


Hallo,

Ich konnte heute Nacht trotz Novalgin kein Auge zu tun. Habe um 5 Uhr aufgegeben und Valoron genommen.

Keine Nebenwirkungen und ich konnte etwas schlafen, weil der Schmerz nachgelassen hat (er ist aber nicht verschwunden).

Ich soll, wenn das morgen nicht besser ist, auf jeden Fall nochmal ins Krankenhaus kommen, damit evtl. doch noch weiter geschaut werden kann.

Was man nicht alles an sich kriegen kann... :)

Naja, ich bin mal zuversichtlich und denke, dass es besser wird.

Danke euch :)

E4hemaliCgerg 9Nutzer (#32"57x31)


Wie gesagt bei mir wusste kein Mensch im nachhinein was es war, erst hieß es Kapselreizung, dann ein Tennisarm, dann war wieder von einer anderen betroffenen Sehne die Rede. Ein Hin und Her.

lass dir doch mal Physiotherapie verordnen, kann helfen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH