» »

Was tun bei Schmerzen beim Schreiben und nach dem Schreiben?

kuessyx17 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

am Montag und Dienstag beginnen meine Abschlussprüfungen (ich mache gerade meine Fachhochschulreife). Am Montag ist Deutsch und am Dienstag Englisch. Jetzt hatte ich das ganze Schuljahr über immer wieder Probleme mit dem rechten Handgelenk nachdem ich viel geschrieben hatte, also gerade nach Deutsch- oder Englischklausuren. Und nun habe ich eben schon beim schreibintensiven Lernen Probleme mit dem Handgelenk. Einmal so etwa dort wo die Daumensehnen verlaufen. Aber auch auf der anderen Seite(ich weiß nicht, ob ich das nun so beschrieben habe, dass ihr wisst wo ich meine... |-o).

Zum besseren Verständnis zwei Bilder:

1. [[http://www.bilder-hochladen.net/files/adfv-3-jpg-nb.html]]

2. [[http://www.bilder-hochladen.net/files/adfv-4-jpg-nb.html]]

Was kann ich dagegen jetzt schon im Vornherein tun?

(Ich schmiere bereits Voltaren drauf, hab jetzt aber nicht sooo das Gefühl, dass dies so wirklich was bringt)

Mit meiner Physiotherapeutin (dort bin ich momentan wegen etwas Anderem) habe ich schon ausgehandelt, dass ich an beiden Tagen kommen kann um mir etwas Ultrareizstrom zu holen um den Schmerz zu senken. Das bringt erfahrungsgemäß zumindest vorübergehend Linderung.

Aber wie soll ich die Prüfungen rumbringen, wenn ich spätestens nach einer Stunde schon fast keinen Stift mehr halten kann ???

Außerdem: Was kann man gegen "Schreibknubbel" machen ???

Also mit Schreibknubbel meine ich die Erhöhung, die am Endgelenk des Mittel- oder Ringfingers entstehen kann (je nach Stifthaltung), wenn dort der Stift aufliegt. Der ist nämlich inzwischen auch wieder riesig und auch entzündet. Mit Pflaster abkleben ist blöd, das stört dann nämlich total beim Schreiben :-(.

Also ich wäre wirklich froh, wenn jemand von euch ein paar Tips parat hat!

Nach Deutsch und Englisch habe ich übrigens zweieinhalb Wochen Ferien bevor noch Mathe und BWL ist...

Liebe Grüße

Kessy

Antworten
Vni:RTUcE


Stift nicht verkrampft halten und alles wird gut. Wielang dauert denn die Deutsch bzw. die Englischprüfung?

e3nKgic6x2


Hallo

das könnte eine Sehnenscheiden Entzündung geben bandaschire dein Handgelenk mit einer Elastischen binde, das gibt erleichterung.

QLuiarxky0


Könnte bei dir ne Sehnenscheidentzündung sein.. Hatte ich auch mal und verläuft an den Daumensehnen... wenn man in das "Loch" zwischen Handgelenk und Daumen drückt tut das dann bei dir weh?

Hat sich bei mir 3 Monate hingezogen, bis das wieder in ordnung war...

t,utsti_fruxtti


Außerdem: Was kann man gegen "Schreibknubbel" machen ???

Das frage ich mich auch schon seit geraumer Zeit. Der Knubbel tut dann den Rest des Tages weh, wenn ich nen Stift halte. :-/ (entzündet ist das allerdings nicht bei mir, nur sehr hart)

Wie engi62 schon sagte, bandagiere dein Handgelenk zusätzlich.

dreastxgt


gegen den knubbel kannst nichts machen,den haben alle schüler und der geht erst wieder weg,wenn nicht mehr so viel geschrieben wird ;-D

t\utt%i__frutxti


der geht erst wieder weg,wenn nicht mehr so viel geschrieben wird ;-D

Also ich schreibe schon seit einigen Jahren weniger mit der Hand, aber der Knubbel wird nicht besser/weniger. Schüler bin ich auch nicht mehr (aber Student, allerdings schreibe ich nicht täglich viele Seiten per Hand)...

dseapstxgt


also ich bin jetzt schon .... aus der schule,mein knubbel is weg :=o

t#utti_sfrhutti


Ich fürchte meiner wird bleiben... :=o (kenne allerdings auch Leute, die das gar nicht hatten/haben)

k es8sy1x7


Hallo,

danke erstmal für eure superschnellen Antworten!!!

Stift nicht verkrampft halten und alles wird gut. Wielang dauert denn die Deutsch bzw. die Englischprüfung?

Stift nicht verkrampft halten versuche ich ja sowieso ;-)... Funktioniert aber nicht, bzw. bring nix :-(.

Deutsch dauert 240 min und Englisch 180 min.

das könnte eine Sehnenscheiden Entzündung geben bandaschire dein Handgelenk mit einer Elastischen binde, das gibt erleichterung.

Bandagieren habe ich schonmal probiert... Aber irgendwie war das glaub nicht ganz richtig... Danach hatte ich noch mehr Probleme... Vielleicht habe ich das auch irgendwie falsch gemacht? Wie macht man das den "richtig"?

Könnte bei dir ne Sehnenscheidentzündung sein.. Hatte ich auch mal und verläuft an den Daumensehnen... wenn man in das "Loch" zwischen Handgelenk und Daumen drückt tut das dann bei dir weh?

jap, das tut weh :-(

Ich hoffe ja mal nicht, dass das so ne Entzündung ist :-(. Drei Monate könnte ich jetzt mal gar nicht gebrauchen... Wie hast du das wieder in den Griff bekommen ???

Also ich habe zwischendurch auch mal vier Jahre fast nicht mit der Hand geschrieben (habe schon eine Ausbildung gemacht und mache jetzt eben die Fachhochschulreife nach). Und der Knubbel war nie weg. Aber er war auch noch nie so entzündet wie momentan :-(.

Hat hier noch jemand ne Idee ???

Liebe Grüße

teutti_>f~rutxti


Aber irgendwie war das glaub nicht ganz richtig... Danach hatte ich noch mehr Probleme... Vielleicht habe ich das auch irgendwie falsch gemacht? Wie macht man das den "richtig"?

Wie hast du denn bandagiert?

Ich hatte damit bisher keine Probleme, es wurde durch die Bandage ruhig gestellt bzw. konnte ich damit verhindern, dass ich das Handgelenk so bewege, dass es weh tut. Die Bandage habe ich ums Handgelenk rum dicker und etwas fester (so, dass es aber nicht die Durchblutung behindert) gewickelt und das klappte ganz gut.

Sollte es allerdings tatsächlich eine Sehnenscheidenentzündung sein, sollte da lieber nochmals ein Arzt draufschauen und dir evtl. auch zeigen, wie du die Bandage richtig draufmachst. Mir fällt noch ein, dass es in der Apotheke so "Stützbandagen" fürs Handgelenk gibt, die man "anzieht" (nicht zum umwickeln), das könnte dir möglicherweise etwas helfen und behindert einen auch nicht so sehr beim Stift halten und Schreiben. *:)

d@eastxgt


geh zum arzt ,der verschreibt dir eine handgelengsbandasche,wie tutti frutti eine meint ,und dazu dann auch noch eine gescheide salbe oder tabletten.kostet nur die rezeptgebühren und du weisst was zu tun ist ;-)

E@hema@lig`er Nut{ze%r (#32 5731x)


Was du dir mal holen kann, einige Apotheken, evtl auch Sanitätshäuser haben das, sind so dickere grummigriffe die ergonomisch geformt sind die man aunfach auf einen normalen Kuli zieht und dann eben entspannter halten kann. Ich komme nur leider gerade nicht auf den Namen, habe auch sowas zuhause

d/e SJächsxin


Genau die gleichen Schmerzen habe ich auch - bei mir liegen sie vor allen Dingen im Handgelenk, Daumengelenkschmerzen habe ich nur bei extremer Überlastung. Bei mir ist's leider so, seitdem ich das einmal hatte, kehren die Schmerzen bei blöder Bewegung immer wieder zurück, mittlerweile auch schon im li. Handgelenk, aber re. ist es immer viiiiel schlimmer, kann dann vor Schmerzen kaum noch Dinge halten, selbst am PC schreiben ist dann ziemlich schmerzhaft... :-( Ich weiß mir echt keinen Rat mehr! :|N Warum fängt das immer wieder an, wenn ich eine dumme Bewegung mache? Letztens war es ganz schlimm, als ich mit der Klobürste das Klo putzte %-|

d7eas"tgt


und wieso geht ihr dann nicht zum orthopäte? oder wart ihr schon?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH