» »

Rechtes Bein länger als linkes

C)ab.x hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe med1 Community!

bin neu hier und habe ein Problem.

Ich bin 15 Jahre alt und habe ein Problem.

Ich hatte mir mit 4 jahren oder so mal den Oberschenkel gebrochen ich weiß nicht genau ob links oder rechts, vor 1 1halb Jahren war ich beim Orthopäden und habe mich mal durch checken lassen. Dabei fiel dem Arzt auf das mein rechtes bein um 1-2 cm länger ist als das linke. Da hatt er mich sofort gefragt ob ich mir mal das bein gebrochen habe. er sagte mir dann das es das rechte geweßen sein muss weil es länger ist. Beim Röntgen meines Rückens fiel auf das die Wirbelsäule nach links ein wenig schief ist. Er hatte mir dann eine kleine Schuheinlage gegeben die unter meine Linke hacke kahm. Ich fand sie aber relativ unbequem und verrutschte auch oft deshalb trage ich sie nicht.

Ich hatte damit auch nie Probleme, aber in letzter Zeit mach ich mir da wieder gedanken drüber weil mir ein Bein von beiden immer mal weh tut.

Ich bin ungefähr 1,78m groß.

Was könnte ma da machen? Zum Orthopäden wollte ich auch nochmal gehen.

Geht es überhaupt eine Langfristige Lösung zufinden? Weil solch eine einlage finde ich persönlich sehr sehr lästig.

Ach übrigens mein becken steht auch rechts leicht höher. All das ist aber wirklich minimal aber es sorgt schon für ein wenig ungleichgewicht.

???

Danke für eure Antworten!*:)

Antworten
j6ugendcfeu4erwexhr


meine beine sind auch unterschiedich lang und meine hüft ist auch irgendwei bissl scheif aber bissher hat das nicht gestört (ich hab mir aber noch nie n bein gebrochen)

ich benutze meine einlagen auch nicht weil die unbequem sind

was man da machen kann kann ich leider nix dazu sagen bin aber mal gespannt was sonst noch für antworen kommen

also alle schön fleisig schreiben ;-)

LG JF *:)

s;chnat~terg1usche


Die Frage ist, was Du in Deinem Leben noch vorhast. Ein schlecht verheilter Bruch läßt sich möglicherweise auf verschiedene Arten korrigieren. Aber Du müßtest das natürlich wollen. Denn es hieße, doch wieder zum Orthopäden zu gehen. Du kannst aber auch alles so akzeptieren, und mit den Folgen leben. Die unterschiedliche Beinlänge wird außer einem schiefen Becken auch den Versuch einer Korrektur durch die Rückenmuskulatur bewirken. Das schlägt sich dann oft auf die Wirbelsäule nieder. Je nachdem, wie stark die Beeinträchtigung ist, kannst Du aber vielleicht damit leben.

Du bist zwar erst 15, aber die Entscheidung wirst Du trotzdem schon selbst tragen müssen.

rgaidzen0xy


Du hast eine Private Nachricht.l

-dJu7lxia


Ich habe ein ähnliches Problem. Allerdings mußt du erstmal rausfinden, ob deine Beine wirklich unterschiedlich lang sind (also ob es anatomisch bedingt ist) oder ob du z.B. eine Beckenverwirrung hast (funktional). Ist die Beinlängendifferenz funktional, kannst du z.B. durch Kranekgymnastik dafür sorgen, daß dein Becken sich wieder grad stellt (Muskeldysbalancen werden beseitigt). Dadurch sind dann deine Beine auch wieder gleich lang. Solltest du wirklich zwei verschieden lange Beine haben (glaub so in 20% der Fall), helfen gescheite Einlagen.

S2chn{eeflo=eckchYen19


also mein eines bein ist auch kürzer wie dass andere, auch so ca 1,5cm. hab skolliose und mein becken steht auch schief. hab mega dolle rückenschmerzen aber ich hab meine einlage auch nie drinne und auch mittlerweile verloren....

mfirhiam-Vmauxs


habe auch 1,5 cm aber seitdem ich meinen Ausgleich habe ist es wieder angenehm ohne schmerzen und probleme.

Miriam

-CJul7ia


Schneeflocke, wenn du deine Einlagen tragen würdest, dann machst du alles noch schlimmer. Hast du mal Krankengymnastik nach Schroth gemacht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH