» »

Arthrofibrose nach Kapselriss und Patellaluxation - was tun?

Ggi|ro7x5


hallo greenie07,

wow das sind ja mal parallelen. wie ist dein unfall passiert, wenn ich fragen darf? ich hatte im januar meinen unfall, d. h. dass es jetzt auch schon 5 monate her ist. danke, dass einem hier so viel hoffnung gemacht wird. das sind ja echt super aussichten, bin da auch geduldig!

gruß

MzarPavillxa


@ greenie07

ich sag das weil Sudeck mit Arthrofibrose verwechselt wird aber seltener ist

wie kann man von Sudeck sprechen wenn es keine Untersuchungen davon vorliegen bzw. wenn es durch eine Untersuchnung schon fast ausgeschlossen ist

und siehst du Sudeck wäre schon mal fast ausgeschlossen

und der Arzt aus München kennt sich ein Stück weit mehr aus auf dem Gebiet Arthrofibrose und kann es von einem Morbus Sudeck unterscheiden

Bei Arthrofibrose MUSS ein Spezalist ran wenn man schon die Möglichkeit hat also bitte davon hat erst recht nicht jeder Arzt davon Ahnung

g)ree8nie0x7


@ Giro75:

Ich hatte mein Knie auch beim Skifahren geschottet :-/ War ebenfalls Januar. Allerdings konnte ich nach dem Unfall noch so einigermassen runterfahren. Bin dann noch zu nem Arzt, der hatte irgendwas ins Knie gespritzt und die darauf folgende Woche gings mir schon wieder recht gut, abgesehen von einem leichten Instabilitätsgefühl. Tja und dann passierte es - bei einem Ausfallschritt knickte das Knie weg und ich lag am Boden, getraute mich erst gar nicht hinzusehn, denn ich hatte das Gefühl das Knie sei regelrecht auseinandergebrochen. Naja, dann am Abend wieder in nem KH vorbei, da hatte ich riesiges Glück, dass ein erfahrener Sportorthopäde Dienst hatte. Der hat nur zwei drei Handgriffe gemacht und gemeint 'ich denke das ist kaputt - da müssen wir reinschauen'. Naja wurde dann ne Woche später auch gemacht und es gab den 'grossen Service' für mein Knie, offene VKB-Reko, Meniskusnaht und MCL-Naht(hat man damals noch so gemacht). Anschliessend für 6 Wochen Schiene mit 20-60° Bewegung. Tja und den Rest hab ich ja schon erzählt :-D

Aber wie gesagt, am Ende kams doch ganz gut raus, hab danach noch lange auf verhältnissmässig gutem Niveau Fussball gespielt. :)z

G<irox75


hallo greenie07,

das ja witzig, beinahe der gleiche ablauf. ich hatte in den ersten vier wochen, nach der kreuzbandplastik, eine donjoy-schiene 0-0-90°, die darauf folgenden zwei wochen noch die schiene, jedoch ohne bewegungseinschränkung. in den ersten zwei monaten ohne die schiene konnte ich gerade mal 10° mehr an beugung gewinnen. den darauf folgenden monat tat sich nichts mehr. mein therapeut, der selbst im krankenhaus in einer knieabteilung schon mal arbeitete, riet mir dann zur arthrolyse.

gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH