» »

Kann mir das jemand erklären?

pjexps hat die Diskussion gestartet


Meine Mutter wurde an der Wirbelsäule operiert. In groben Zügen weiss ich schon bescheid, aber in dem Befund steht so viel fachchinesisch.

Diagnose:

Claudicatio-spinalis-Symptomatik

Instabilität mit ausgeprägter Spinalkanalstenose L4/L5

Hochgradige Spinalkanalstenose mit Kyphosierung im Segment L3/L4 und Recessusstenose L3/L4 bds.

Recessusstenose L4/L5 bds.

Mutietagere Osteochondrose

Spondylarthrose

Therapie:

Korrekturspondylodese mit Aufrichtung des frontalen/sagittalen Profiles

Dekompression L3/L4 und L4/L5 bds.

Sequestrektomioe, Nukeotomie L4/L5 li.

Facettendenervation L2 bis S1 bds.

Meine Mutter war nach der OP noch ca. 10 Tage im Krankenhaus und ist jetzt seit 2 Wochen zu Hause. Sie muß bis zur Wiedervorstellung beim Operateur ein Stützmieder tragen.

Hat jemand Ahnung und kann mir erklären was jetzt genau bei der OP gemacht wurde? (Habe selber nicht mit dem Arzt gesprochen sondern weiss nur was meine Mutter gesagt hat)

Antworten
pye+ps


???

p`eWpxs


schieb hoch

HlygpVePrioxn


Claudicatio-spinalis-Symptomatik

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Claudicatio_intermittens_spinalis]]

Instabilität mit ausgeprägter Spinalkanalstenose L4/L5

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Spinale_Stenose]]

Instabilität 4. und 5. Lendenwirbel.

Kyphosierung im Segment L3/L4

Wirbelkrümmung ( Buckel, vermehrte Rundung) im Bereich des 3. und 4. Lendenwirbels.

und Recessusstenose L3/L4 bds.

[[http://www.fremdwort.de/suche.php?term=RecessusStenose]]

Mutietagere Osteochondrose

[[http://www.aok.de/bund/tools/medicity/diagnose.php?icd=5546]]

Spondylarthrose

[[http://www.aok.de/bund/tools/medicity/diagnose.php?icd=5568]]

Therapie:

Siehe hier unter "operative Therapie"

[[http://www.dr-gumpert.de/html/spinalkanalstenose.html]]

Gruss

pMeps


Danke Hyperion

Wie muß ich mir das vorstellen? Meiner Muter wurde gesagt die Wirbel L3-L5 versteift wurden. Wie wird das gemacht, hat sie da jetzt Schrauben oder eine Platte drin?

Weisst du wann man nach so einer OP mit KG anfängt. Vorerst soll sie nämlich noch nichts machen.

Hlyp4erFioxn


Wie muß ich mir das vorstellen? Meiner Muter wurde gesagt die Wirbel L3-L5 versteift wurden. Wie wird das gemacht, hat sie da jetzt Schrauben oder eine Platte drin?

Ja, das wird mit Schrauben und Platten gemacht. Siehe die Links:

[[http://www.arthrose-therapie-verzeichnis.de/cgi-php/rel00a.prod/atverz/index.php?idnr=Arthrodese]]

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Arthrodese]]

Weisst du wann man nach so einer OP mit KG anfängt.

In den ersten Wochen sollte keine Kg stattfinden. Wenn Kg dann nur zur Thrombose und Pneumonieprophylaxe ( Vorbeugung gegen Lungenentz), also Atemtherapie, leichte Bewegungsübungen für Arme und Beine.

Wenn laut Arzt die Wirbelsäule Übungsstabilmist, können isometrische Kräftigungsübungen gemacht werden um die Muskeln zu stärken. Vermieden werden müssen Übungen die den operierten Bereich mobilisieren.

Wann damit begonnen werden kann ist schwer zu sagen und abhängig davon wie sich das OP-Ergebnis entwickelt.

Gruss

p'eps


Danke Hyperion @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH