» »

Sehr schmerzhafte Achillessehnen

pbhoebxe hat die Diskussion gestartet


hat jemand einen tip was ich tun kann damit diese sehne nicht mehr so schmerzt? habs in beiden füßen -und es tut echt weh.

habs schon sehr lange -aber momentan ist es wieder sehr heftig mit den schmerzen.

Antworten
p0hoexbe


hat denn keiner einen tip wie man diese schmerzen bekämpfen kann??

voltaren?? hitze, kälte?? keine ahnung..

I=ceb^eam


ist es denn die achilles oder mehr die versen?

gMrün.esoblxatt


Sowas hatte ich auch mal, sehr schmerzhaft, als ob die Sehnen bei bestimmten Bewegungen reißen würden.

Bei mir war es damals recht simpel: Ich trug Schuhe, in denen die Ferse nicht sehr viel Halt hatte. Als ich die Schuhe nicht mehr anzog (lag aber eher am Wetter und nicht daran, dass ich das bemerkt hätte) ging es weg.

Außerdem habe ich einen Spreizsenkfuß. Vielleicht Du ja auch?

p>h[o<ebe


ich habe einagen vom orhopäden verordnet und ich habe gute schuhe -trage keine billigen schuhe ohne fußbett.

ich habe vorerkrankungen -es geht aber weniger darum ob und wie ich diese schmerzen habe sondern eher um die schmerzbekämpfung. :°(

H=yperQioxn


Eine

Möglichkeit ist Elektrotherapie, also Ultraschallanwendungen und als ergänzung Kinesiotaping.

Hier dann eine Tapeanlage für die Achillessehne.

[[http://www.gelenk-klinik.de/kinesio-tape.html LINK]]

Siehe Bild unten.

Das könnte man versuchen :)z

*:)

byetnxic


Halllo phoebe!

Ich hab auch seit über einem Jahr eine chronische Achillessehnenentzündung beidseitig und finde es auch sehr belastend und einschränkend. Mein Orthopäde macht mir hier leider auch nicht viel Hoffnung auf eine Besserung. Manchmal soll es aber zu einer Spontanheilung kommen (darauf warte ich auch ;-)) Die von Hyperion angesprochenen Sachen sind üblicherweise die Mittel der Wahl. Die Ultraschallanwendung ist auf jeden Fall einen Versuch wert, das hat bei mir zumindest in dem Zeitraum der Anwendung geholfen. Die Einlagen habe ich ohne Erfolg getragen. Bei aktuten Laufschmerzen hilft bei mir nur Eis, wenig Bewegung und eine Kombination aus Schmerztabletten und Salben. Wenn ich an einem Tag große oder belastende Touren zu Fuß gemacht habe, benutze ich sofort danach diese Eispacks, dann wird der Schmerz am nächsten Tag nicht ganz so schlimm. Ansonsten findet man im Internet ganze Foren von Leidgaplagten, meistens unter dem Stichwort Achillodynie.

Gute Besserung! *:)

k5oal%abärlxi


hallo.

trägst du absätze? wie oft gehst du barfuss? wie sieht es aus wenn du die schuhe an hast?- kann es sein das der schuh am oberen rand ripst?

ist die achillessehne entzündet, rötlich oder warm?

mfg @:)

p:hoebxe


vielen dank zunächst mal -das ich eisen soll ist zumindest schon mal ein ansatz -werde ich mal versuchen.

das mit dem tape werde ich beim ortho mal ansprechen ..habe eigentlich gute erfahrungen mit tapen...für den nacken/kiefer hats mir jedenfalls geholfen.

schmerzmedis muss ich eh nehmen weil ich chronisch schmerzkrank bin.

das mit der ultraschallanwendung ..habe ich noch nie gehört -aber werde es auf jeden fall ausprobieren -auch hierfür lieben dank

die einlagen trage ich weil ich eine skoliose habe -und die sind immer massangefertigt. helfen mir auf jeden fall da mir sonst auch noch der ganze fuß wehgetan hat.

Achillodynie =? nie gehört ..aber gut, dass man bescheid weiß -aber ..warum muss ich mir immer krankheiten aussuchen wo man nie gescheit etwas unternehmen kann?? :=o :|N

werde mich mal einlesen. auch hierfür danke.

koala -meine schuhe sind immer gut angepasst..da ripst nichts ..da könnte ich gar nicht mit laufen.

laufe oft barfuss -in der wohnung und im garten...leider wird das immer mehr zum desaster.

die achillessehne ist weder gerötet noch warm?? glaube ich jedenfalls nicht das sie warm ist...aber sie ist total dick.

..und super schmerzhaft auf druck -und auch ohne druck. beim laufen -auuuuaaa.

Absätze trage ich nur ganz minimal -also mehr immer auf den fuss bedacht. absätze sind bei mir der wahre horror.

habs mir abgewöhnt. klar -wenn man mal weggeht ..dann gibts da auch einen absatz -aber ich bin immer froh wenn ich den wieder ausziehen darf-

aWt3ikxa


Hallo, habe auch starke Schmerzen an der Achillessehne und mir konnte auch keiner großartig helfen. Bis ich eines Tages einen Tipp von unserer Tierärztin bekam, ich sollte es mal mit WOB - Enzym versuchen. Gesagt getan, habe mir im Internet welche besorgt, Preis liegt bei einer Packungsgröße von 800 Stück bei ca. 86,05 €. Nach einer Stoßbehandlung von 15 Tabeletten täglich , diese über 14 Tage lang stellte sich bereits eine sagenhafte Besserung ein. Werde weiterhin diese Enzyme einnehmen, laut meinem Hausarzt keinerlei Nebenwirkungen. Wird sogar in Schmerzkliniken benutzt. Ich bin davon begeistert, Schmerzen sind zwar noch da, aber nur soviel das ich damit sehr gut leben kann. Gruss und gute Besserung. :)^

pGhoebxe


danke -werd auch das mal in betracht ziehen. *:)

]<Out[dSchodxdi


viel bewegung ohne zu ermüden und ohne dass es zu schmerz / schwellung / steifigkeit kommt!

Sitz: Fersen anheben und senken = unendlich, klingt viel is aber so ]:D

wenn du merkst dass es besser wird machste das entweder mit gewichtszusatz, wenn das nich möglich ist dann halt im stand, ist zwar ne relativ hohe steigerung von 100% sollte aber gehen denk ich.

Stand: Fersen anheben und senken = unendlich

Steigerungsmöglichkeit in Schrittstellung gehen und mit den Armen auf dem vorn stehenden Bein abdrücken, so dass mehr Gewichts aufs gewebe kommt.

zusätzlich empfehle ich noch wadendehnung. also entweder am treppenabsatz die fersen runter baumeln lassen oder den fuß gegen ne wand lehnen und gewicht nach vorn verlagern. so 20sek - 1 minute halten dann seiten wechsel. 3x jede seite

desweiteren noch zu emphelen wenn es akut weh tut halt die pech regel: Pause, Compression, Eis, Hochlagern.

gegen die schwellung empfehle ich dir quarkwickel.

ich hoffe ich erzähl hier jetzt keinen blödsinn, hab grad zu dem thema vorhin noch ein referat gehalten, also zur achillessehnenruptur und achillodynie und des war gar nit so schlecht ;-D

hoffe du hast bald keine schmerzen mehr hast :*

Vlg deine angehende PT Schoddi ;-)

achja und viel barfuß laufen, das baut fußmuskulatur prima auf und hilft gegen deformierte füße wenns noch net so arg ist :D

p[ho5ebe


danke meine süße ..ich glaube bei mir kommts durch häufiges laufen und bewegen -da ich ja nie stillsitzen kann und mit dem hund und mit dem garten ziemlich ausgelastet bin -wenn ich liege..habe ich meine füße immer in bewegung -da ich -wenn ich still liege auch hier mehr schmerzen habe-

diesen quarkwickel ..wie mach ich den denn??

Vlg deine angehende PT Schoddi *stolzbinaufmeinmädchen*

s$ch~axfi


Quark auf ein kleines Handtuch und rumwickeln und am besten dann eine Plastiktüte oder etwas Alufolie rum, sonst gibts so viel Sauerei :)z ;-) ;-D

]^Outv[Sc,hoddi


jenau

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH