» »

Hallux Valgus (Schiefzehe) - Erfahrungen?

I"nfin|ityxbibi hat die Diskussion gestartet


Um es kurz zu schildern: Ich bin 18, und leide an einem leichten Hallux Valgus (Schiefzehe). Dies wurde vor ca. 3 Jahren bei einer Untersuchung bei einem Sportmediziner festgestellt. Ansich habe ich damit bisher keine großen Probleme, in engen Schuhen bekomme ich nach längerem Tragen Druckschmerzen etc. aber alles halb so wild.

Nach meinem Abi will ich unbedingt zur Polizei und habe große Angst dass das ein Grund sein könnte im medizinischen Test durchzufallen (es werden halt die körperlich einwandfreien bevorzugt).

Hat jemand mit Hallux Valgus Erfahrungen gemacht? Helfen Sachen wie Nachtschiene etc? oder kann mir jemand etwas anderes empfehlen? Hat sich jemand operieren lassen?

Für Antworten wäre ich sehr dankbar @:)

Antworten
IpnCfini!tyRbibi


Niemand eine Idee? :-/

peeps


Helfen Sachen wie Nachtschiene etc?

Wenn der Hallux noch nicht so ausgeprägt ist, könnte es noch was bringen.

Ansich habe ich damit bisher keine großen Probleme, in engen Schuhen bekomme ich nach längerem Tragen Druckschmerzen etc. aber alles halb so wild.

Genau das solltest du nicht machen.

[[http://www.onmeda.de/krankheiten/hallux_valgus-vorbeugen-1503-9.html]]

Wie kann man einem Hallux valgus vorbeugen?

Bei kritischer Betrachtung der Fuß- und Zehenstellung werden viele Menschen in Deutschland eine beginnende Hinwendung der Großzehe zu den anderen Zehen feststellen. Spätestens jetzt sollten Sie reagieren:

* Vermeiden Sie das Tragen von spitz zulaufenden Schuhen, von Schuhen mit höheren Absätzen und das Tragen von engen Strümpfen (auch nachts!).

* Legen Sie bei Ihrem nächsten Schuhkauf besonderen Wert auf Schuhe aus weichem Obermaterial, die über den Ballen nachgeben können – Sie können so Schleimbeutelentzündungen vermeiden.

* Laufen Sie so oft wie möglich barfuß, um die natürliche Fußstellung zu unterstützen.

* Lassen Sie sich von einem Krankengymnasten oder Arzt Ihres Vertrauens einfache Zehenspreizübungen zeigen, die sie regelmäßig ausführen.

* Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob er Ihnen Schuheinlagen, die den Vorfuß entlasten, oder eine Hallux-valgus-Nachtschiene empfehlen kann, die den Großzeh in seiner ursprünglichen Position fixiert. [[http://www.gesundheit.de/krankheiten/knochen-gelenke/hallux-valgus/printer.html]]

IHnfini4ty&bixbi


Danke für die Mühe :)z

EDrdbeerve8x25


Hallo

Ich habe den Hallux Valgus operiert. Aber du musst mit einigen Wochen rechnen bis du wieder schmerzfrei laufen kannst - die OP ist nicht zu unterschätzen.

Schau doch mal hier rein:

[[www.hallux-forum.de]]

eine ganz tolle Seite!

LG *:)

s.uKm}mer1x0


Hallo,

ich bin jetzt 23 Jahre alt und habe am Dienstag eine OP bezüglich dem Hallux Valgus gehabt.

Die ersten paar Tage waren schon etwas schmerzhaft aber recht gut auszuhalten.

Ich kann dir jetzt leider nicht sagen wie lange es dauet bis man wirklich wieder richtig laufen, Auto fahren etc. kann. Vielleicht kann mir diese Frage ja auch jemand beantworten? ;-)

Ich kann dir nur sagen, dass es ohne eine OP nicht besser wird.... ganz im Gegenteil.

Habe auch schon mitbekommen, dass diese OP. nicht zu lange rausgeschoben werden darf, da es sich nur noch verschlimmert und die OP dann dadurch komplizierter wird.

Hast du dich schonmal informiert ob es sich bei der Polizei negativ auswirken kann?

ich denke nicht.

ElrdbeYere8525


Bezüglich Autofahren: ich musste 5 1/2 Wochen eine Spezialschuh tragen, damit kann und darf man nicht fahren. Nach 8 Wochen bin ich schmerzfrei gelaufen und so richtig mit Tempo und längere Zeit nach ca. 10 Wochen. Aber das kommt ganz auf die OP-Methode an.

Aber auf keinen Fall jahrelang mit Schmerzen rumlaufen und warten bis noch Arthrose im grossen Zeh dazu kommt.

Nachtschienen etc. können die OP ev. hinauszögern, aber rückgängig kann damit ein Hallux Valgus nicht gemacht werden.

Bei der Polizei sind sicher keine Schuhe mit Absätzen angesagt, sondern eher seriöse. Da sollte es kein Problem sein genug breite Schuhe zu tragen.

Aber ich empfehle dir, deine Füsse einem Facharzt für orthopädische Chirurgie zu zeigen.

Liebe Grüsse *:) und viel Glück bei der Bewerbung!

shummeXr$10


Vielen Dank für die Beantwortung.

Ich denke auch, dass es bei der Polizei keinen großen Einfluss darauf haben wird.

Falls du jedoch eine OP in Betracht ziehst dann führe diese nach der Ausbildung durch.

Wenn die Schmerzen bei Belastung zum aushalten sind ,würde ich lieber noch damit warten.

Viel Glück!!

K,ei(n Männ8erve7rstehxer


ich hab auch nen operierten Halux Valgus.. und ich muss sagen diese OP wurde von keiner anderen an schmerzen, etc. getoppt...

Nach ca. 6 Monaten konnte ich wieder ohne taubheitsgefühl im Zeh laufen...

sjummKer10


hat es bei dir echt 6 Monate gedauert?

Das ist ja total übel. :-o

Wann hattest du die OP?

Wie lange konntest du dann nicht arbeiten?

K{einn`nne<rve8rstehxer


Ich hab das damals vor Beginn meiner Ausbildung machen lassen. Aber ich wäre damit garantiert 2 Monate nicht arbeitsfähig gewesen.

Hab ja 3 Wochen nach dem Eingriff noch vor Schmerzen geweint - trotzt Schmerzmittel.

Das Taubheitsgefühl hielt 6 Monate...

RBedApxple


Moin, eine Verwandte wurde vor 10/12 Jahren am HV operiert. Nach Jahren haben sich die operierten Füße wieder sehr stark deformiert. Vor 2 Wochen ist sie erneut operiert worden, Zehengelenke wurden versteift, Federn und Platten aus Titan eingesetzt. Sie hat eine Fußchirurgin gefunden, die sich auf Fußchirurgie spezialisiert hat, diese hat eine Praxis in Bottrop-Kirchhellen (Ruhrgebiet) und mit dieser Ärztin ist meine Verwandte sehr zufrieden. Hast Du evtl. die Möglichkeit, Dir dort eine weitere Meinung einzuholen?

Knein Mäfnner<versiteher


Nach Jahren haben sich die operierten Füße wieder sehr stark deformiert.

Und warum?

s;umme|rtivmee2


solange du keine Schmerzen hast ist eine OP nicht notwendig (sagt jedenfalls mein Arzt, dieser ist jedoch sehr verwundert, das ich immer noch keine habe :-P ) naja ich habe meinen Hallux schon seit ich klein bin, mit 10 Jahren hatte ihn meine Stiefmutter enddeckt (damals hatte ich NIE hohe schuhe an) und er wurde vom Arzt bestätigt. Momentan sieht er nicht schön aus, aber ich tanze immer noch (lasst mir meine Hobbys, ich muss damit leben wenn ich mal nicht mehr laufen kann ;-) ) Nun ja von der Nachtschiene hat mir mein Arzt abgeraten (bringt seine meinung nach nix) andere schwören darauf. Kannst es ja mal probieren, aber solang die Polizei solche Probleme mit der Frauenquote haben (selber schuld mit der damaligen regel keine Frauen unter 1,65) hast du bestimmt gute Chancen :)z :)^

s!umimertbimeH2


@ Kein Männerversteher

mal ein Paar möglichkeiten ;-)

- Innenlastiger Gang

- Hohe schuhe

- Enge schuhe

- enge socken

- Vorlastiger Gang

- hohes Körpergewicht

- ... .... .... ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH