» »

Aneurysmatische Knochenzyste - Aufklärung - Behandlung - usw.

Fyeue<rb)lixck hat die Diskussion gestartet


Hallo an Alle,

So fing alles an mit meiner Aneursymatischen Knochenzyste:

Am Montag war ich im KH aufgrund Schmerzen am linken Oberarm nach Sportunfall. Ich fuhr mit meiner Mama noch am gleichen Tag in die Neumarkter KH Notaufnahme. Ich wurde dort blöderweise nicht gröntgt. Sie hatten nur gesagt, dass ich zum Orthopäden gehen soll, wenn die Schmerzen in den nächsten Tagen anhalten. Leider war dies der Fall. Allerdings rechnteten wir mit einer Muskelfaserriss oder Bänder- dehnung/riss.

Also, fuhren wir eine halbe Woche später zum Orthopäden und die Ärztin tastete mich ab ...

sie konnte eine Verhärtung am schmerzenden Arm feststellen und deshalb röngte sie mich kurz darauf.

Gleich danach kamen wir wieder ins Sprechzimmer und sie erstellte fest, dass ich eine aneurysmatische Knochenzyste hatte. An den Röntgenbildern konnte man feststellen, dass ich diese Zyste schon jahrelang haben.

Sie schickte mich auf die Orthopädische Klinik in Rummelsberg und dort wurde festgestellt, dass die Schmerzen hauptsächlich vom Knochenbruch in der Knochenzyste kam. Beim Sport bin ich falsch gelandet und dann hat es geknirscht. Er erklärte mir genau, dass dort wo die Zyste liegt, der Knochen so stark sei wie Papier und er jederzeit einbrechen könne, was bei mir zum Glück der Fall war. Wenn wir es nicht entdeckt hätten, wäre die Zyste noch weiter gewandert und hätte den ganzen Arm betroffen. Mit meinem Arm ist leider nichts mehr anzufangen.

Höchstwahrscheinlich kommt eine OP auf mich zu, bei der mein Knochen durch einen Spender, künstliche Auffüllung oder eigene Füllung aufgefüllt werden würde.

Am Dienstag wird ein Kernspint gemacht und am Donnerstag muss ich nach Rummelsberg zur Sprechstunde in die Kinderorthopädie.

Bis Donnerstag muss ich leider noch meinen vom Rummelsberger Orthopäden verordneten Gilchgrist tragen mit dem mein Knochenbruch gestützt wird.

So nun muss ich abwarten und ein paar Fragen hab ich natürlich auch noch.

Wie lange wird so ein OP Eingriff dauern?

Wie lange werde ich im KH bleiben müssen?

Kann man trotz Bruch operieren oder muss man den Bruch abwarten?

Wie wird mein Knochen aufgefüllt und was ist zu empfehlen?

Hat von euch auch schon wer eine aneurysmatische Knochenzyste durchgemacht?

Der Arzt hat gesagt, dass nach der OP die Zyste immer wieder kommen könnte?

Von was kommt eine aneurysmatische Knochenzyste?

Danke für eure Antworten im Vorraus!!! Falls ihr mehr über mich wissen wollt besucht meine Homepage [[www.Lena296.de.tl]]

Bitte beeilt euch, denn ich möchte befor sie den Eingriff machen noch Antworten empfangen.

*:)

Antworten
F[eue]rblxick


kann mir denn keiner antworten, ich muss am dienstag zu kernspint und am donnerstag zur besprechung nach rummelsberg. und dann werde ich operiert ...

FNeu{erbxlick


Ich warte noch immer auf Antworten ... :°_

f=asd"faxsdf


Hi!

Ich mache mich morgen mal etwas schlau und antworte dir dann, wenn es noch kein anderer gemacht hat. Allerdings kann ich frühstens Nachmittag / Abends antworten, weil ich Vormittag noch ein paar Termine habe.

Falls jemand etwas darüber weiß, dann bitte ich ihn natürlich auch höflich darum, zu antworten. :)z

Gute Besserung wie gesagt! :)*

F0eOuerb}lixck


Danke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH