» »

Ellenbogenschmerzen, was ist das ??

c/hr}is.mxrpc hat die Diskussion gestartet


Halli Hallo,

ich habe ein Problem, dass mir schon seit einiger Zeit Kopfzerbrechen bereitet.

Und zwar bekomm ich ab und zu so eine Art Überlastungserscheinung in den Ellenbogen, evtl. in den Sehnen, bin mir nicht Sicher.

Ich verspüre dann beim Anheben von schwereren Lasten so ein leichtes Ziehen an der Innenseite vom Ellenbogen ( direkt an der schön dicken Ader nur dass man sich die Stelle vorstellen kann).

Noch schlimmer sind die Schmerzen wenn ich gegen irgendetwas stark drücke und dann schlagartig loslasse. Dass "fährt" es mir an der Stelle so richtig rein mit einem stechenden und gleichsam drückenden Schmerz.

Beim Arzt war ich damit schoneinmal letzes Jahr. Er diagnostizierte ne Sehnensheidenentzündung und hat diese mit so einer Elektrotherapie behandelt. Schön und gut es wurde besser, allerdings genausoschnell als hätte ich einfach nix gemacht, denn die Schmerzen verschwinden nach 2-3 Tagen wieder und treten dann sehr unregelmäßig wieder auf, manchmal ne Woche später, manchmal auch erst 1,2 Monate später.

Bin echt am verzweifeln denn nach einer typischen Sehnenscheidenenzündung klingt das nicht. Schmerzen hab ich nur so ca ne Stunde dann is alles weg bis ich wieder so ne falsche Bewegung mach. Lenkrad drehen mit einer Hand is z.B. auch sone kritische Bewegung.

Ich hoffe jmd kann mir helfen, bin für jede Antwort dankbar

Chris

Antworten
dAal#li_davllxi


bei mir wars ne sehnenscheidentzündung mit nem golferarm oder wie des ding heißt..... ich hab physio bekommen

czhrims.mrpxc


Und du meinst das könnte von den Symtomen her ne Sehnenscheidenentzündung sein?

Die kaum weh tut nur bei Belastung? Und die so oft und unregelmäßig und unabhängig von Belastung wiederkommt?

Eyrdbee>re?825


Könnte ein Tennisellbogen oder Golferellbogen sein - kommt beides von Ueberbelastung. Nicht nur vom Tennis- resp. Golfspielen - viel eher von der PC-Maus oder Schreiben am PC.

dBallig_dFallxi


neeeee ich meinte den tennisellenbogen,oder golferellenbogen,

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Golferellenbogen]]

da steht bei symptome folgendes:

Es herrschen Druckschmerzen an den betroffenen Muskeln sowie ausstrahlende, ziehende Schmerzen im gesamten Unterarm. Anfangs schmerzen die Unterarme nur bei Belastung. Im Mittelstadium schmerzen sie auch belastungsfrei und die Kraft lässt nach.

ich würd zum arzt gehen und das untersuchen lassen, hat beim MRT bei mir festgestellt.....

c:hrisf.ym9rpxc


Sehr interessant das mit der falschen Schlafhaltung bei Wiki.

Ich schlafe in der Tat auf meine gebeugten Ellenbogen und hab jeden morgen Taubheitsgefühle.

Würde auch erklären warum ich die Probleme immer nur links habe -.-

Das wär ja der hammer, wenn das daran liegen würde.

doallip_daAlli


jaaaa :)z

c2hris.]mrpxc


Also nochmal zum Verständnis ich hab ausdrücklich keine Schmerzen im Unterarm sonder an der Bizepssehne, die am Unterarm angreift.

Das passt doch nicht auf die Diagnose Golferarm oder?

sFamMtpfotre66


Ich habe ein ähnliches Problem - nennt sich Mausarm oder RSI Syndrom o.ähnlich. Zwei Wochen Ruhigstellung mit Schiene u. Bandage vom Orthopäden hat nix gebracht. War gestern bei einem anderen Arzt und dieser hat festgestellt, dass es bei mir durch eine Blockade des Brustwirbels (Schmerzen ziehen vom Schulterblatt über den Oberam zum Ellenbogen) kommt. Dagegen soll jetzt Physiotherapie/manuelle Therapie helfen. Bei mir kommt es von der PC Arbeit, da ich 90 % meiner Arbeit mit Eingabe am PC verbringe. Da mir mittlerweile beim Arbeiten trotz ergonomischer Tastatur auch die Finger anfangen einzuschlafen, hat der Arzt mir geraten auf keinen Fall diese Tennisarm-Bandage die über den Ellenbogen geht, wieder anzulegen, da diese den Arm noch mehr "abklemmt". Da ich von verschiedenen Leuten mit gleichen bzw. ähnlichen Problemen hörte u. Maßnahmen dazu, hat bisher die Physiotherapie am meißten geholfen.

Viel Erfolg :)^

S=abiYne Schwa=rtzkxopff


Hallo chris.mrpc,

das hört sich fast nach [[http://www.iatrum.de/sulcus-ulnaris-syndrom.html]] an.

Ich hab das nämlich auch und die Symptome ähnel sehr der von dir beschriebenen.

Das kann ein Neurologe mit einer Nervenmessung festellen.

Ich mach damit sei 10 Jahren rum und nun hat man es im Dezember 08 festgestellt.

Muss nun mal wieder zur Kontrolle um sehen zu können ob es sich verschlimmert hat.

Wenn ja muss ich das das wohl operieren lassen was wohl aber keine große OP ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH