» »

Rö Handgelenk nach Sturz mit Schwellung und Schmerzen

ffumxic hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich, selbst Medstudent, würde gerne Meinungen lesen zu folgendem Rö-Bild, vor allem in der linken Aufnahme bezogen auf die Handwurzelknochen ... will mal nicht zu viel sagen, um niemanden voreingenommen zu machen. Sorry wegen der Quali, ging leider nicht besser

Gruß

[[http://www.bilder-speicher.de/09070720351349.gratis-foto-hosting-page.html]]

Antworten
mIaxx%y80


Hallo Fumic,

als Medizinstudent solltest du ja wissen, dass man keine Röntgenbilder behandelt ;-)

Was für Beschwerden hast du denn? Wann war das Trauma? Extensions- oder Flexiostrauma?

Ohne klinische Untersuchung würde ich als Schuß ins Blaue sagen: junges gesundes Handgelenk, ohne Hinweis auf frische knöcherne Verletzungen.

f]umhixc


hallo maxxy80,

da hast du natürlich Recht, auch wenn der Alltag in den großen Kliniken oft anders aussieht;-/ (So eigentlich auch hier -Uniklinik in München-

Nach Sturz am So auf die dorsalextensierte Hand (mit gut Schwung) geht jetzt langsam die sttarke Schwellung dorsal und palmar zurück. Was mir Sorgen macht ist ein ausgeprägter Schmerz bei radialabduktion v.a im Bereich des Scaphoids und auch ein Druckschmerz in der Tabatiere... Kann mir zwar denken, dass bei einer Kontusion des Knochens ohne Fraktur auch Schmerzen auftreten, bin aber doch etwas unruhig deswegen.

Du denkst also beim Os Scaphoideum ist die diskrete Linie im distalen/radialen Bereich eine Überlagerung durch das Tuberculum ossis scaphiodeum?

Gruß

m{axOxy8x0


Moin,

ich glaube nicht, dass du da eine Scaphoid-Fraktur hast.

Wenn du dir die Linie anschaust, kann du sie ja bis zur Kortikalis verfolgen und die ist nicht verschoben. Außerdem kannst du die Linie sowohl proximal als auch distal über die Kortikalis hinaus weiterverfolgen. Das sprich ja mehr für eine Überlagerung/Projektion.

Ich würde die Hand noch für ein paar Tage schonen und wenn die Beschwerden nicht besser werden so nach einer Woche noch ein Scaphoid-Quartett röntgen oder ein CT machen.

Ich denke nicht, dass es eine Fraktur ist (an der Stelle auch nicht so typisch). Ich sehe auch keinen Anhalt für eine scapho-lunäre Luxation.

Gruß aus HH

f`umfixc


die Lösung gabs heut in GH, wiedervorstellung bei den Chirurgen, Rö: Scaphoid Serie mit eben diesen 4 Aufnahmen. Da springt einem die Fraktur ins Auge, distale Scaphoid#, Kortikalis 1mm versetzt, nicht disloziert. Th. konservativ mind 6-8 Wo Kahnbeingips

Danke fürs beistehen

deprimierte Grüße

fnumxic


achso, GH=Großhadern - Uniklinik

Die Entscheidung konservativ fiel nach RS mit einem Handchirurgen.

mlax\xy80


Das kann ich nur sagen Glück gehabt und gut, dass die zusätzlichen Aufnahmen doch so schnell gemacht wurden.

Ich hab mir gerade noch mal die Bilder angeschaut und würde nach wie vor sagen, dass man die Fraktur da nicht sieht.

Die nicht dislozierte Scapoidfraktur therapiert man ja meißt erstmal konservativ und schaut dann ob es wieder zusammenwächst. Beim Kahnbeingips streiten sich ja noch die "Gelehrten", ob Oberarm- oder Unterarmgips mit Daumeneinschluß. Welchen haben sie bei dir gemacht?

Das ist zwar jetzt echt doof. Gerade jetzt im Sommer mit Gips. Ich hoffe du machst trotzdem das beste draus.

Gute Besserung

fwumixc


Danke!

Hab jetzt einen gut sitzenden rech langen Unterarmgips. Hab auch nachgefragt, OA-Gips machten sie früher auch, sind aber davon abgekommen.

Jetzt heißt es Zähne zusammenbeißen und hoffen, dass es gut wird. Vllt stell ich ja die neuen Aufnahmen noch rein, wenn Zeit dafür is.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH