» »

Handgelenksschmerzen was noch tun?

Twatz6i2x000 hat die Diskussion gestartet


Ich habe ca vor 7-8 Wochen an einem Wochenende mein Handgelenk wohl zu stark belastet (Steine in den Garten geschleppt, Umzug geholfen und Fliesen 60 m² abgeschrubbt). Danach fingen die Schmerzen im Handgelenk rechts an. Ich bin dann zum Arzt habe Zinkleinverbände bekommen und bin weiter arbeiten gegangen. (arbeite im Büro am Pc) Habe diese Zinkleinverbände insgesamt 6 x bekommen und es hat nichts gebracht. Danach orthopädische Schiene. Diese trage ich nun seit 6 Wochen. (kann sie zum duschen abnehmen). Keine wirkliche Besserung da ich weiter tippen mußte auf der Arbeit. Röntgenbild ok. Rheumawert Blutbild wäre auch ok. Nun habe ich diese Woche Krankenschein damit sich der Arm beruhigen kann. Jetzt bekomme ich 5 x Traumeel Spritzen. Heute habe ich die 3 Spritze. Aber es tut immer noch weh.

Kann mir noch jemand einen Tip geben?

Vielen Dank

Tatzi2000

Antworten
d5alliZ_daBllxi


könnte ne sehnenscheid entzündung sein....

T}atzi2h000


Hallo dalli_dalli,

ja das hat der Orthopäde ja auch gesagt.

Aber was kann man da tun?

LG

Tatzi2000

dOalli_^dallxi


bei mir wurde die hand geschient weil die entzündung mit einem bruch gleichzeitig aufgetreten ist..... und ales es dann nicht besser geworden ist durch die entzündung musste ich 3x wöchentlich zum physiotherapeuten, der hat die die hand durch massage stimuliert. ich hab dann noch einen tennis oder golferellenbogen (bin mir nicht sicher welches er war) dazubekommen. und da hat der arzt dann cortison gespritzt, nach 2-3 monaten war wieder ok, hab in der zeit relativ viele spritzen bekommen, ich glaub auch 3 mal wöchentlich oder so :-/

g3raxff


oh das kenn ich nur zu gut, ich hatte eine starke entzündung durchs motorradfahren.

ich hatte starke tabletten verschrieben bekommen, die zwar halfen, aber sehr auf den magen geschlagen haben.

bei mir hat es auch ewig gedauert, bis es heilte, da ich keinen gips tragen wollte, was wohl unabdingabar ist, wenn es alleine durch medikamente nicht heilt; schienen bringen laut meines arztes nichts, was auch meine erfahrung ist.

d5al]li_dxalli


schienen bringen schon was, wenn man die hand wirklich auch schont. und sich nicht nur denkt, ja die bewegnungsfreiheit nutze ich auch aus....

gvrafxf


ja wenn man die hand wirklich nicht bewegt, aber das machen die allermeisten unweigerlich

s~amtDp<fote66


Ich hatte Schmerzen im Handgelenk u. später dann im Ellenbogen. Ich arbeite fast ausschließlich am PC u. hab' mir die Entzündung auch durch Gartenarbeit (zu schweres Heben) eingefangen. Da ich das mit der Schiene auch hatte u. sich dadurch gar nix gebessert hat, halte ich persönlich davon nicht wirklich viel, ausser es ist eine extreme Entzündung drin. Dann sollte man aber auch zu Hause bleiben und den Arm/Hand schonen u. z. B. kühlen. Traumeel gibt es auch als Salbe - aber helfen, gerade bei immer wieder kehrender gleicher Belastung (PC-Arbeit) sollte man wohl mit Physiotherapie arbeiten u. sich mal die Vorgaben des ergonomischen ARbeitplatzes ansehen. Das erste was ich gemacht habe ist, die Tastatur nicht mehr hinten hochzustellen, da hierbei das Handgelenk abknickt. Jetzt habe ich eine ergonomische Tastatur, das ist zwar etwas ungewohnt, aber angenehm für die Handgelenke und Arme.

Viel Glück!:)z

T-atzix2000


Hallo und Danke für die Antworten....jetzt habe ich Freitag einen Termin zum MRT Handgelenk....die Traumeel Spritzen haben leider net so viel gebracht... man man das sind jetzt fast 8 Wochen wo ich es habe und es nervt ein wenig.

Viele Grüße

Tatzi2000

Bjonniex87


HI

Bei mir wurde auch des öfteren eine Sehnenscheidenentzündung diagnostiziert. Hatte auch mal eine Verstauchung. Immer links bis jetzt, obwohl ich Rechtshänderin bin. :-|

Ich wurde dann immer zur physikalischen Therapie (Ultraschall) geschickt, was meiner Meinung nicht wirklich geholfen hat, da die Schmerzen oft schnell wieder kommen, manchmal schon bei der kleinsten Belastung. :(v

Ich musste bei der Verstauchnung mal Zinkverband mal Tape tragen, was beim Aufschneiden des Verbandes, meist schmerzhaft war (wegen Therapie 3 mal wöchentlich).

Heute war ich mal wieder mit Schmerzen beim Orthopäden.

Wieder einmal linkes Handgelenk. Dieses mal sind die Schmerzen aber im ganzen Arm bis zum Ellenbogen und in der Hand. Nachts meist schlimmer. Auch Kribbeln bis hin zur Taubheit kommt vor.

Dieses mal wurde Carpaltunnelsyndrom diagnostisiert.

Muss jetzt 2 mal wöchentlich wieder zur physikalischen Therapie, aber dieses mal mit Strom.

Muss auch noch zum Neurologen einen Termin machen wegen EMG undNLG des linken Unterarms.

Ich wünsche euch auf jedem Fall mit Euren Problemen gute Besserung.

Lg Bonnie87

TQiSg Kol


Hattest du diese Schmerzen auch schonmal bei der PC-Arbeit?

Es klingt näturlich erstmal nach Sehenscheidenentzündung und da hilft eigentlich nur konsequentes Schonen so weit ich weiß. Aber vielleicht haben die Schmerzen auch noch ne andere Ursache.

Ich bekam vor 8 Jahren nach einem langem Badmintonspiel starke Schmerzen im Handgelenk. Die erste Diagnose war auch Sehenscheidenentzündung und nach 2 Wochen Schonung waren die Schmerzen auch erstmal weg. Aber bei der nächsten Belastung sind sie sofort wieder aufgetreten. Danach hat der Arzt erstmal ne Weile rumgerätselt und auch Röntgen und Kernspin hatte nicht wirklich was ergeben. Bis er mich dann an einen Handchirugen verwiesen hat, der dann ein Ganglion festgestellt hat. Die sind wohl nicht unbedingt auf Kernspin-Bildern zu erkennen.

Was ich mit meinem Roman hier eigentlich nur sagen wollte: Vielleicht muss die Ursache noch an anderer Stelle gesucht werden bzw. versuch es doch auchmal mit einem Handspezialisten.

Wünsche dir jedenfalls gute Besserung!!!

Txatz0i\20Q00


Hallo zusammen,

Danke für die Antworten!!!

Also am Freitag MRT Handgelenk..... Ellenbogen nicht obwohl da auch starke Schmerzen.... MRT Handgelenk sagt immer noch LEICHTE Entzündung und Ganglion bestehe nicht. Sonst alles ok. Habe dann noch ne Spritze hinterher beim Orthopäden wieder bekommen und der sagte ich solle jetzt versuchen wieder zu arbeiten...

Heute war ich den 1 Tag wieder auf der Arbeit ... jetzt tut mir mein Ellenbogen soo weh...man das ist alles so blöd...

ich weiß da auch keinen Rat mehr.

:°(

LG

Tatzi2000

Bko}n%nie8"7


Das mit dem Ellenbogenschmerzen ist bei mir so ähnlich. :-(

T]ig|KoYl


Also mein Ganglion war auf den MRT Bildern auch nicht zu erkennen...

P\r5inzexss84


Tatzi:

Ich habe mir mal beim Schwimmen ganz doof das Handgelenk geprellt (ja, sowas geht!) und noch Monate danach Schmerzen im Handgelenkt gehabt. Nichts hat geholfen. Habe dann mal den Arzt gewechelt, der hat meinen Rücken eingerenkt und seit dem hatte ich keine Probleme mehr mit dem Handgelenk.

Gerade durch den Umzug hast du dich vielleicht verhoben und die Schmerzen machen sich im Handgelenk bemerkbar.

Lass den Arzt mal über deinen Rücken schauen!

Gute Besserung *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH