» »

Schwindel, Verspannungen

f;ryd999


Hallo Ihr.

Ich bin ja froh, dass ich nicht der einzige mit diesen Problemen bin.

Ich leide seit meiner Kindheit schon an einem verkürzten linken Bein, und einem damit verbundenen Beckenschiefstand.

Bei mir fingen die Beschwerden vor 2 jahren mitten in der Nacht an, da hatte ich so ein Missempfinden im rechten Arm und mir war Schwindelig. Ich alarmierte einen Notarzt, weil ich Angst hatte es währ ein Schlaganfall. Der hat mich grob untersucht auf Schlaganfallsymptome, nichts gefunden und mir eine Beruhigungsspritze gegeben.

Die nächsten Wochen durchlebte ich einen Horrortrip, war bei allen möglichen Ärzten. Hausarzt, Neurologie, Orthopäde, Gefäßspezialist, HNO, Augenarzt. Beim Neurologen wurde EEG geschrieben und ein MRT des Kopfes gemacht.. ohne Befund. Der Arzt schickte mich zum Gefäßspezialisten, der eine Doppler-Sonographie an den Halzschlagadern durchführte. Diese war auch ohne Befund, und so schickte dieser Arzt mich wiederum ambulant ins Krankenhaus zu einer Untersuchung des Herzens (Eine Ultraschallsonde wurde dazu durch die Speiseröhre eingeführt.. ich weiss jetzt nicht, wie diese Untersuchung genannt wird).. dies war jedenfalls auch ohne Befund. Untersuchung beim HNO und Augenarzt waren ebenfalls ohne Befund.

Der Orthopäde stellste eine leichte Steifheit der HWS fest. Bis diese ganzen Untersuchungen alle durch waren, dauerte es natürlich sehr lange. Kurz, es war ein Horrortrip, weil keiner weiß was mir fehlt. Ich nahm an, dass es halt von der HWS kommt. Nun war mehr oder weniger für 2 Jahre Ruhe. Nun sass ich Freitag in einer Informatikschulung und hatte wieder dieses Schwächegefühl im Arm und glaube, die Maus nichtmehr richtig bewegen zu können.

Der Dozent alarmierte einen Notarzt und dieser brauchte mich ins Krankenhaus. Dort wurden mehrere Untersuchungen (Allgemein und Neurologisch) durchgeführt und nichts gefunden.

Ich wurde nach Hause geschickt.

Da der Schwindel wieder schlimmer wurde sowie die Missempfindung im Arm, bin ich vorzeitig zum Neurologen, er schickt mich jetzt zum MRT HWS.. der Termin ist nächste Woche Donnerstag. Jetzt bin ich wieder krankgeschrieben und durchlebe wieder einen ähnlichen Horrortrip. Ich hab leider auch viel Angst, dass das alles mögliche an Krankheiten sein kann.

Heute kam ein Zittern beider Arme hinzu, was mir gleich wieder eine Panikattacke bescherte.

Nachdem ich diesen Faden hier gelesen hab, hab ich mich wieder einigermaßen beruhigt.

Nun warte ich mal, was bei dem HWS rauskommt.

Hat das jemand mit diesem Armzittern auch? .. Das Zittern wird stärker, wenn man mehr Kraft aufwenden muss (Ein volles Trinkglas anheben reicht, um leichtes Zittern zu erzeugen)

Sorry, ist mein erster Beitrag und ich musste das einfach mal loswerden.

Vielen Dank fürs lesen ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH