» »

Bei Nackenschmerzen welche Schlafposition?

B`ieYneMaxya17 hat die Diskussion gestartet


Ich leide unter Nackenschmerzen mit starken Verspannungen und häufig blockierten Wirbel. Welche Position sollte man beim Schlafen am besten einnehmen um Nackenmuskulatur und Wirbelsäule möglichst zu schonen?

Zur Zeit liege ich auf einem Nackenkissen meist auf dem Bauch und den Kopf auf die rechte Seite gedreht. So liege ich am bequemsten.

Antworten
K"a)jaN20H76


Hallo Biene Maya17! 18.7.09

Die Bauchlage für deine HWS-Wirbel ist nicht gut , kein Wunder,das Du morgens ,wenn du aufwachst verpannt bist.

Versuch mal in Rückenlage , oder Seitenlage zu schlafen. Außerdem ist die Höhe deines Kopfkissens wichtig. Du kannst dich im Sanitätshaus beraten laßen. Aber Vorsicht vor übereilten Käufen! Ich hatte mir im Sanitätshaus ein Witschi Kissen( kommt aus der Chweiz) aufschwatzen laßen, das Fazit: nach 2 nicht geschlafene Nächte und Kreislaufstörungen dadurch , habe ich mein prall gefülltes Dinkelspreukissen rausgekramt und ein dünnes Sofakissen unter gelegt und jetzt past die Kopf- Schulterhöhe, so das die Wirbelsäule gerade ist, den Abstand vom Schulteranfang bis Kopfbeginn kannst du dir im Sanitätshaus messen laßen. Das Witschikissen hatte ich davor auch schon eine Nacht ausprobiert, mit dem gleichen Ergebniss.Ist mir zu unbequem, da ich sowieso unter Schlafstörungen leide, das muß man selber ausprobieren, denn vieleicht gefällt es ja deinen HWS-Wirbel gut, das ist ganz verschieden.

Ich habe nämlich eine HWS-Versteifung zw.5. u. 6. HWS-Wirbel. Nun schlafe ich wieder gut , was für meine Verhältnisse für gut empfunden wird , den Umständen entsprechend.

L.G. *:)

K~aja520x76


P.S. mein Witschikissen habe ich schon im Müll entsorgt!!

L.G. zzz

Ssamllxema


Jap, ein Nackenkissen ist ungeeignet, um damit auf dem Bauch zu schlafen. Versuch es mit Rücken- oder Seitenlage. Bei Seitenlage drauf achten, dass der Hals genügend gestützt wird.

BbienenMayxa17


OK danke für eure Beiträge werde es heute mal ausprobieren...

wie sieht es aus mit einem kissen zwischen die Beine legen (Seitenlage)?

SXaPmlema


Ist sinnvoll, ich missbrauche dazu immer meine Decke ;-)

BUiene-Ma yIa17


bei Verspannungen im Nackenbereich eher eine feste oder weiche Matratze?

L`ina9601'01


Empfehlung von mir. Geh in ein richtig gutes Matratzengeschäft und lass Dich beraten. Dann Augen zu und durch...das wird nicht billig. Lattenrost + Matratze erneuern. Das ist eine Investition, die Du jeden Morgen spüren wirst. Ich hab seitdem keine Rückenprobleme mehr.

nganc4hegn


Hab auch Nackenprobleme und merke schon direkt beim Liegen, dass das wirklich nichts ist, wo mit man der HWS was gutes tut.

Am besten wache ich morgens auf, wenn ich auf den Rücken geschlafen habe. Im Moment hab ich nur zwei sehr dünne Kissen auf denen ich schlafe. Ich merke auch direkt morgens, ob ich unruhig geschlafen habe oder konsequent in einer Schlafposition.

In eine gute Matratze zu investieren lohnt sich wirklich. Ich kann auf harten Matratzen sehr gut schlafen.

S\amle&ma


Also ich oute mich mal: Ich bin auch ein Mensch, der öfters Rückenschmerzen hat/hatte (Skoliose und Gleitwirbel). Ich hab mir vor 2 Jahren bei Ikea eine Matratze gekauft, eine Latexmatratze, etwa 12 cm dick, ziemlich hart. Dazu ein einfaches Rollrost. Ich schlafe super. Und das Ganze hat zusammen um die 100€ gekostet. Ich finde, das sollte man ausprobieren, bevor man sich super-teure Matratzen kauft. Mein Freund hat vor einem Jahr eine Matratze aus dem Fachgeschäft gekauft, eine, die sich dem Rücken anpasst; die ist schon fast durchgelegen, wenn man sie nicht alle 3 Wochen umdreht. Ungelogen, wenn ich auf der Seite liege, spüre ich nach 3 Wochen das Lattenrost durch. Da ist mir meine Ikea-Matratze lieber.

BwieneXMayxa17


Habe mir heute in einem Fachgeschäft eine neue Matratze gekauft: Das beste vom besten (laut Verkäuferin) eine Matratze die sich dem Körper anpasst stolze 599€ %-|

Die VErkäuferin meint am Anfang könnte es sein, das meine Beschwerden schlimmer werden der Körper müsste sich erst an die neue Matratze gewöhnen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH