» »

Stechend einschießender Schmerz im linken Hüftbereich

OClliw7x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich habe seit einigen Monaten wirkliche Probleme mit einem bisher von keinem Arzt identifizierten Schmerz in der linken Oberschenkel-/Hüftregion.

Alle Ärzte tappen im Dunkeln und ich bin ratlos...

Der Schmerz schießt sprunghaft ein, so dass mir oft der Kreislauf zusammenbricht und ich mich setzen muss.

Reflexartig verkrampfe ich und versuche mich gegen den heftigen Schmerz zu stemmen, in dem ich gegen die schmerzenden Stellen presse.

Es ist eine Art "elektrischer Schlag" o.ä., der zunächst im Bereich des linken Oberschenkels (aussen, unterer Hüftbereich) entsteht und dann Richtung Leiste und in den unteren Rücken (links unten) einschießt.

Der Schmerz ist die Hölle.

Es ist als wenn jemand mit der heissen Stricknadel für etwa 40 Sekunden in den Knochen bohrt.

Es fühlt sich auch irgendwie "heiss" an.

Nach den 40 Sekunden ist SCHLAGARTIG alles vorbei, als wenn nichts gewesen wäre.

Bis zur neuen Attacke, die manchmal nach 5 Minuten kommt, manchmal erst nach 3 Tagen.

Jede Schmerzphase läuft IMMER nach dem gleichen Schema und Schmerzverlauf ab und ist IMMER abrubt beendet, ohne Folgeverspannung oder Folgeschmerz.

Ich bin echt total ratlos und weiß nicht mehr, was ich tun soll...

Begonnen hat es vor etwa 3 Monaten. Da habe ich diesen Schmerz ungefähr 3x pro Woche gehabt.

Vor etwa 4 Wochen hat sich die Lage dann verschlimmert. Ich hatte etwa 5-10 Attacken pro Tag.

Eines abends war ich sogar in der Notaufnahme im Krankenhaus, weil ich Angst bekam, da die "Anfälle" etwa alle 10 Minuten kamen.

Dort hat man mich regelrecht ausgelacht und wie einen Vollidioten wieder weg geschickt.

Folgende Diagnosen wurden bisher gestellt:

- Hausarzt: Ein Leistenbruch ist es nicht

- Eine Computertomographie führte zu keinem Ergebnis, alles i.O.

- Der Orthopäde hat nichts gefunden, Spritzen in den Gelenkbereich haben keine Wirkung gezeigt

- Hausarzt: Ein Krampf ? Nur wieso spüre ich nach der attacke nichts mehr ?

Ich könnte mir vorstellen, dass es evtl. nervlich bedingte Schmerzen und wollte mich deshalb einfach mal an diese Forum wenden, in der Hoffnung hier Hilfe zu finden.

Ich bin für jede Info dankbar !

Gruß

Olli70

Antworten
H'ediF1


Hallo Olli

Ich bin zwar kein Arzt aber die Schmerzen die du beschreibst haben durchaus etwas mit einem bedrängten Nerv zu tun.

So etwas bildet man sich nicht ein und unsere Dok's die wenigsten sehen sich die Bilder genau an ihnen reicht der untere Absatz Befund.

Und wenn da steht keine Anzeichen von..... bist du ein Simulant wenn du schmerzen hast.

(Hab ich selbst erlebt ....leider )

Meine Bilder MRT sagten was ganz anderes aus als das was im Befund stand :|N

Hast du deine Befundung vom CT und evtl. deine Bilder ??

Ein MRT von deiner LWS wo auch das ISG bildlich festgehalten ist wäre richtiger und dan such dir einen guten Neurochirurgen und einen Neurologen der die Nervenleitgeschwindigkeit nachmißt.

Das sind die Spezialisten die sehen sich deine Bilder genau an und geben auch Empfehlungen was du machen kannst selber. Keine Angst die Operieren nicht gleich auch wenn sie was finden sollten.

Ich Drück dir die Daumen das du gute Ärzte findest denn das ist heute echt nicht mehr leicht.

Gute Besserung weiterhin

Hedi

OYllqi70


Hallo Heidi1.

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Ja, ich habe die gesamten Aufnahmen, Videos und Befunde des MRT zu Hause.

Ich werde mir in der kommenden Woche einen Termin beim Neurologen nehmen.

Hoffentlich ist das ein Ansatz.

Komisch bei der ganzen Sache ist auch, dass die Schmerzen scheinbar nicht direkt durch irgeneine Bewegung etc. ausgelöst werden.

Die Attacken kommen beim Schlafen genauso wie beim laufen oder im Sitzen am Schreibtisch.

ich gehe zum Neurologen.

Gruß

Olli70

mtinia$nanas


Hoffentlich sieht sich der Neurologe die MRT-Bilder an. Macht leider nicht jeder Neurologe.

Viele verlassen sich nur auf die Berichte. Mein Bericht entsprach auch nicht dem, was auf dem Bildern zu sehen war. Nur, der Neurologe hat sich auf den Bericht verlassen.

Was sagt der Orthopäde? Ich würde mir noch Zweit- oder Drittmeinungen einholen. Vielleicht kommt es von der Hüfte. Oft reicht hier ein normales MRT nicht, sondern man braucht zur Diagnose ein Arthro-MRT.

Alles Gute

Martina

mKinianxanas


@ Hedi 1

Ich habe Dich nicht vergessen. Ich melde mich nach der OP, die hoffentlich gut verläuft (von meiner Tochter). Wohl ist mir nicht dabei.

Bei uns ist zurzeit nur viel los - mein Onkel ist schwer erkrankt, dann die baldige OP. Etwas viel - aber das stehe ich auch noch durch.

Es wäre ja langweilig, wenn im Leben alles gut verlaufen würde...

Liebe Grüße

Martina

Hhedix1


Olli

Ich hoffe du bist Privat Versichert ??? Ansonnsten kommst du so schnell bei keinem Arzt unter.

Fachärzte.

Such dir Zusätzlich einen Neurocirurgen das ist der Fachmann/Frau der kann genauestens deine Bilder Beurteilen. Du mußt auch genau erklären was du hast.

Lass dir den Befund vom Neurologen geben

Eine Überweisung stellt dir der Neurologe ggf auch der Hausarzt aus oder Zahle die 10 Euro wenn die sich Quer stellen.

Wäre schön wenn du dann mal berichten würdest.

Gruß Hedi

Onlli7L0


Hi.

Ich bin (Gott sei Dank) privat versichert und melde mich, wenn ich beim Neurologen war.

Gruß

Olli70

Oqllix70


Hallo.

Leider hat der Neurologe, eigentlich wie erwartet, nichts gefunden. :(v

Es könnte sein, dass ich einen "oberne bandscheibenvorfall" habe, der sich irgendwie auf die "L1 und L2"-Nervenzone (?) auswirken könnte.

Kommende Woche muss ich nun noch mal zum MRT...Diesmal ist dann die Wirbelsäule dran.

HnedMir1


Halt uns ruhig mal auf dem Laufenden wenn du beim MRT warst !!

bis dahin alles Gute

Hedi

O@lliw70


Hallo zusammen.

Leider wieder kein befriediegendes Ergebnis... :-(

"Alles in Ordnung", sagt der Radiologe. Ist zwar in einer Hinsicht ganz gut aber die Ungewissheit der Ursache bleibt somit bestehen.

Jetzt gehe ich noch mal zum Neurologen.

Ozll#i7x0


Hallo.

Ich war noch mal beim Arzt.

Wieder nix...

Nun soll das Blut noch mal auf Folgen eines Zeckenbisses überprüft werden.

Hzedxi1


Hallo Olli

Du schreibst immer vom Neurologen das ist ein Spezialist um Nervenbahnen zu messen

Ich meinte aber einen " Neurochirurgen " das sind die Fachleute für solche Fälle.

Es kann durchaus sein das durch eine Veränderung der Wirbelsäule immer wieder Mißempfindungen auftreten.

Aber diese Ärzte schauen ganz genau hin und besprechen alles mit dir.

Keine Angst vor dem Cirurgen die operieren nicht gleich.Aber sie geben gute Therapieansätze und Hilfen

Wäre für dich noch eine Alternative.

Ansonsten hilft einfach nur Geduld wenns auch schwer fällt.

Bleib am Ball und Berichte weiterhin

Gruß Hedi

ODllqi7x0


Nachdem ich jetzt tatsächlich eine Woche lang keinerlei Beschwerden hatte, hat mich heute Nacht um 3 Uhr ein erneuter Stich aus dem Schlaf geholt. Heute Früh hatte ich dann noch zwei "Attacken". Ich bin echt am Verzweifeln.... Ich glaub´ich gehe wirklich mal zum Neurochirurgen.

O_llTiL70


Hallo.

6 Wochen war ich jetzt beschwerdefrei. Nun geht es langsam aber sicher wieder los. Die Intensität des "elektrisierenden" Schmerzes nimmt immer mehr zu und die Abstände von einer Attacke zur anderen werden immer kürzer.

Ich denke, dass es stressbedingt ist. Was da aber genau passiert, weiß ich echt nicht...

anlexgx1


Hallo.

Eines vorweg: Mein Nickname hat sich nach Neuanmeldung geändert von "Olli70" auf "AlexG1"...wieso auch immer.

Egal.

Ich war jetzt noch einmal beim Arzt, da die Schmerzen wieder unerträglich geworden sind.

Die Attacken begannen in der vorletzten Nacht-

Von 23 Uhr bis morgens um 5 habe ich kein Auge zu getan. Alle 15 Minuten eine Scherzattacke.

Zum Heulen.

Mein Arzt hat mir heute eine neue Diagnose gestellt:

Er meint, dass es sich um das PIRIFORMIS SYNDROM" handelt.

Ich solle Dehnübungen machen und zum Chiropraktiker gehen.

Habt ihr noch Tipps ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH