» »

Knie Knorpelabbruch

Hgerz*diamanqt hat die Diskussion gestartet


mein Sohn 15 hat sich vor 2 Wochen das Knie beim Sprung verletzt. Die erste Diagnose im Krankenhaus, Bänderriss. Dann wurde In ein anderes Krankenhaus am Wohnort geschickt. Die sagen zurest zum Hausarzt, dann Überweisung ins Krankenhaus. Der Hausarzt hat ein MRT angeordnet. Das sollten wir erst 2 Monate später bekommen. Ich hab Druck gemacht und ne Menge telefoniert. Am Ende hatte ich einen Termin am gleichen Tag...geht doch.. Dann mit den Bildern zu Hausarzt. Der meint die Kniescheibe ist komisch rausgesprungen (Jägermützenform) somit werden es wohl die Kniescheibenbänder sein. Aber er wolle die schriftlicher MRT Diagnose abwarten. Bei der Diagnose erhärtet sich der verdacht auf einen Bänderriss/Dehnung/Anriss an der Kniescheibe. Überweisung ins Krankenhaus. Der Termin sollte dann so eine Woche auf sich warten lassen, bis der Arzt sich das Knie erneut anschaut. Ich sagte der Annahme das mein Hausarzt gesagt hat, dass sofort operiert werden muss..zumal 0,5 Liter Blut im Knie waren. Nun hat man uns dann doch am gleichen Tag das Knie angeschaut...(geht doch).. Festgestellt, Kniescheibenschaden Bänder + kappselriss.. wir operieren schnell. Somit hat er dann 15 Tage nach dem Unfall seine OP gehabt.(geht doch..auch bei Kasse) Dabei stellte man fest, dass ein Stück Gelenkknorpel aus dem Oberschenkelgelenk rausgeplatzt ist. 2 cm lang 1 cm breit.. Nicht in der direkten Reibfläche sondern mehr seitlich. Der Arzt meint das es auf dem MRT nicht zu sehen gewesen ist. Selbst das lose Stück haben die nicht gesehen.

Nun Meine Frage ... wie lange hat er damit zu tun . was kann er tun damit es schnell bergauf geht? Er ist 15 . Wann kann er wieder normal gehen damit ?

Als Anmerkung.. Als Kassenpatient wirst du echt hingehalten und weit weg geschoben. Da muss manschon Druck machen. Ausserdem alle Diagnosen und MRT alles nur ahnungen. Nur Endoskopisch war der richtiges Schaden zu sehen.

somit ...viel Köche und nur einer hats gerichtet.

Antworten
B}arbv_KxS


Hallo Herzdiamant,

ich hatte meinen Unfall im Februar, wobei ich mir einen Außenmeniskusschaden (40% Teilresektion), vorderen Kreuzbandriss, Innenbandriss, medialen Kapselriss, Patellaluxation und Knorpelfraktur bei einem Sprung beim Snowboarden zugezogen habe. Ich wurde nach 9 Tagen operiert. Direkt nach der Operation muss man mit maneller Therapie oder Krankengymnastik anfangen (Rezept einfach beim Arzt holen), da dass Risiko besteht dass das Knie verklebt oder verwächst. Das war bei mir 9 Tage nach der OP schon der Fall, so dass mein Knie schon nach 2 Monaten eingesteift war und bei einer zweiten Operation (Athrolyse) wieder mobilisiert werden musste. Jetzt nach einem halben Jahr geht es mir wieder gut. Kann leicht joggen und Fahrradfahren. Soll das Boarden jedoch diese Saison oder ganz lassen, wurde mir gesagt.

Was ich Dir aus meiner Erfahrung nur sagen kann, damit er zumindest wieder normal laufen kann:

- Repezt manuelle Therapie oder Krankengymnastik beim Doc holen

- zumindest 3x am Tag das Knie durchbewegen, damit es nicht verklebt

- 3x am Tag 30 Minuten kühlen (zum einen gegen die Schwellung und zum anderen gegen Entzündungen, die zu Verklebungen führen können)

Glaub mir ich sprech aus Erfahrung, hätte mir damals das jemand gesagt wäre ich längst wieder fit gewesen.

*:)

BCarvb_K&S


Was ich noch beifügen wollte ist, das der innere Oberschenkelmuskel (vastus medialis) sehr schnell verschwindet und es bis zu einen Jahr dauern kann ihn wieder aufzubauen. Bei ebay oder amazon gibt es Reizstromgeräte schon ab 10,-EUR. Ist aufjedenfall eine Anschaffung wert, um den Muskel zu erhalten.

Krücken so lange laufen wie der Arzt es verordnet.

An Sport ist erstmal garnicht zu denken, erst muss das Knie wieder einigermaßen stabil sein.

*:)

BUastix86


Nun. Man kann sicherlich mit ca. 8 Wochen rechnen bis er wieder normal laufen kann.

Generell ist ein Knorpelschaden in so jungen Jahren -gerade, wenn er so goß ist wie bei ihrem Sohn- sehr problematisch. Der Knorpel selbst verursacht zwar keine Schmerzen, aber in 15-20 Jahren kann es zu Arthrose kommen.

Wurde der Knorpelschaden behandelt und wenn ja wie?

H`erz^diaQmant


Hab ihn gerdae nach hause geholt. Er darf 6 Wochen nicht Belasten. Und an Basti .. er hat 3 Bohrungen in die Abbruchstelle bekommen damit die vernarbt. Er soll es Beugen so wie er es schafft. Allerdings hat er ziemliche Schmerzen dabei.

An. Barb. ich denke die Verletzung ist nicht zu vergleichen. Bei dir war es doch einiges mehr. Hier ist ja nur das Stück rausgebrochen.

B/arb%_KS


er hat 3 Bohrungen in die Abbruchstelle bekommen

Dann hat er eine Art Abrasion bekommen. Ihr könnt guter Hoffnung sein, dass der Knorpel wieder nachwächst da er noch sehr jung ist.

ich denke die Verletzung ist nicht zu vergleichen.

Bewegung und Muskelerhaltung ist fast bei jeder Knieverletzung mit längerer Entlastung gleich.

Wie schon gesagt, bei mir war nach 9 Tagen Ruhigstellung mein Knie schon verklebt und Muskeln waren verschwunden. Ich hatte nur 10 Tage Entlastung. Bei 6 Wochen Entlastung sollte man schon an ein Reizstromgerät denken, da Muskeln bereits schon nach Tagen atrophieren und nicht so schnell wieder aufbauen wenn man sie nicht voll einsetzt. Bewegung ist auch sehr wichtig, da durch die Bewegung zum einem der Knorpel von der Gelenkflüssigkeit genährt wird und zum anderen keine Verklebungen an der Kapsel entstehen können. In jedem Fall ein Rezept vom Arzt für manuelle Therapie besorgen.

*:)

HIerzdciaxmant


ich danke euch für die Beiträge. Er hat nun Krankengymnastik verschrieben bekommen. und soll das bein entlastet bewegen. Nun fährt er 3 Wochen zur Mutter da kann er die >Kranekngymnastik mit ihm machen.

Der Arzt heute meint auch das er gute Aussichten hat das er in 6 Wochen wieder gut belasten kann.

:)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH