» »

Rehasport, was beinhaltet das genau?

rIantRanxplan2 hat die Diskussion gestartet


Hi

habe vom Orthopäden Rehasport auf Rezept. Dort steht 50 Stunden in 18 Monaten, Muskelaufbau und Mobilisation. Falls die Kasse es übernimmt kämen keine Kosten auf mich zu. Und sie sagte dass in der Stadt einige Fitnessstudios einen abzocken würden...

Jetzt sagst mir die Fitnesstrainerin es koste 90 Euro pro 6 Monate, auch wenn die Kasse es übernimmt, weil man dort auch Trainingsgeräte benutzen dürfte, was durch das Rezept nicht gedeckt sei. Weiterhin gäbe es für die Behandlich "nach Rezept" nur 2 fixe Termine pro Woche, Montag morgens und Freitag abends, falls ich die 90 Euro zahle könne ich mir die Uhrzeit aussuchen.

Also was ist jetzt los? Ist das seriös? Kriege ich irgendwo ein besseres Angebot? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Danke!

Antworten
kByrxeo:l


Hallo rantanplan,

ich habe auch gerade ein Rezept für Rehasport bekommen. *:) Bei meinem Physiotherapueten kann ich entweder einen Kursus Rehasport besuchen (da gibt es dann verschiedene Termine) oder für € 25,00 im Monat alle Kurse, alle Geräte und Sauna beutzen. Ich habe mich für letzteres entschieden, weil ich lieber an die Geräte möchte und noch zusätzlich einen Kursus machen möchte.

LG

j?aso\n.skxult


@ rantanlpan2 :

also so wie du es schreibst ist das die vollste abzocke. ich hab zwar kene reha biserselber durchleben müssen, jedoch arbeite ich mit reha-menschen und ich sag dir, wenn deine Leiden (zb: Rückenprobleme, schaden an knochen, behinderungen körperlich) durch einen betriebsunfall,schulunfall oder von geburt an oder durch eine andere krankheit entstanden ist, dann zahlt di KK alle Kosten die Anfallen. Falls es jedoch en privater unfall oder ähnliches war wie zb. mitn fahrrad gegen auto fahren un beinbruch und du trägst die schuld, dann zahlst eher du, das zahlen dann nur weinige KK. Ist aber von KK zu KK unterschiedlich.

Hpyperxion


Nun

Rehasport ist i.d.R. KOSTENLOS!!

ABER

Viele Praxen nehmen ein Mitgliedschaftsgebühr von z.B. 20 oder 25 € im Monat für die dauer des Rezeptes. Man Zahlt also nicht für den Rehasport, sondern dafür das man den Rehasport dort in der Praxis oder dem Fitnesstudio machen kann.

Einige Studien oder Praxen machen mit den Rehasportlern NUR Gerätetraining, was nicht erlaubt ist. Es müssen auch freie Übungen ausgeführt werden, also Bewegungsübungen, Koordinationsübungen usw ohne Geräte.

Geräte können mit eingebaut werden, aber es sollte nicht die meiste Ziet in Anspuch nehmen.

Wenn du also Rehaspot machen möchtest, dann erkundige dich vorher:

- Ist es kostenlos oder muss ich eine Mitgliedschafstgebühr zahlen?

- Ist es nur eine stumpfes Gerätetraining oder auch freie Übungen?

- Ist ständig ein Übungsleiter anwesend ( das ist sehr wichtig und vorgeschrieben) oder werde ich da alleine gelassen?

- Wie groß ist die Gruppe?

Rehasport ist eine feine Sache, wenn man nicht gerade Abgezockt wird.

Gruss

r~antaFnplxan2


Danke Hyperion, werde die Punkte bei der Fitnesstrainerin mal abklappern!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH