» »

Fußfehlstellung

C*hri%sbi77 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Bei mir wurde vor kurzem ein Hohl-Spreiz-Knickfuß festgestellt. Meine Fußmuskeln sind auch nicht gerade auf der Höhe. Hatte immer massive Schmerzen in der Ferse und im Mittelfußbereich.

Hab jetzt Einlagen bekommen. Muß mich noch daran gewöhnen. :-/

Möchte mich mit anderen Betroffenen austauschen, die ebenfalls mit Fußfehlstellungen zu kämpfen haben! - Wie kommt ihr damit klar?

Habt ihr eigentlich Erfahrung mit Fußgymnastik ?! Hilft das wirklich etwas?

Freu mich auf eure Beiträge.

:-D

Antworten
S#ternue/nmunFd


Hallo *:)

habe einen Senk und Spreizfuss und ebenfalls Muskuläre Probleme... hast du auch andere Beschwerden außer direkt in den Füßen? Manchmal auch Rückenschmerzen?

Cohrisxi77


hi!

Habe nach weiterem Gehen (z.B. nach Wanderungen) oft Probleme mit der Wadenmuskulatur bzw. oftmals auch ein Ziehen im untern Teil der Achillessehne! Manchmal sind meine Füße auch regelrecht "verspannt".

Rückenschmerzen hab ich Gott sei Dank keine. - Ich mache regelmäßig Sport. Übungen für die Wadenmuskeln vermeide ich, da es mir schon mehrmals passiert ist, dass die Wadenmuskeln sich so zusammengezogen haben (ich hab das Training allerdings nicht übertrieben!!) , dass ich nur noch auf Zehenspitzen laufen konnte. (ich weiß, es klingt total irr-witzig, war aber so - total schmerzhaft auf alle Fälle.). Ich glaube, dass kam daher, dass meine Wadenmuskeln auch verkürzt sind...tja.

Da macht man einiges mit :-/

Schöne Grüße aus Österreich *:)

S8terInenmxund


es ist schon verrückt, aber unsere Füße sind nunmal mit die belastesten Körperteile von uns, und wenn unsere Muskulatur da schon nicht stimmt, zieht sich das durch den ganzen Körper. Dein Glück scheint, das du ziemlich sportlich bist und höchstwahrscheinlich dementsprechend Muskulös sonst würden sich die Beschwerden früher oder später auch im Rücken bemerkbar machen.

Aus was für einem Material sind denn deine Einlagen?

CKhriwsi77


Hallo! *:)

Das mit den Einlagen ist auch so eine sache. Hab mir welche aus weichschaum anfertigen lassen. - diese haben aber gar nicht gepaßt und wurden nochmals überarbeitet. Dann hab ich mir noch ein zweites paar machen lassen - aus kork mit weichem überzug ( die sind echt toll - bin sehr zufrieden damit. Allerdings merke ich beim Tragen dass meine Füße danach sehr angestrengt sind. > besonders der rechte, denn der ist ärmer drann. Meine Einlagen sind im Fersenbereich stabilisierend und auch das Längsgewölbe des Fußes wird gestützt. Und vor dem Mittelfußbereich ist eine Pelotte eingearbeitet, damit der Spreizfuß auch noch auf seine Kosten kommt. ;-)

Welche Einlagen trägst du - und wie lange schon? Verwendest du sie regelmäßig?

lg

SZter nenmnund


ich hatte eine ganze Weile einlagen, und weil es mir so ging wie dir (mir taten die Füße weh) hab ich sie irgendwann weggelassen (blöderweise) jetzt habe ich wieder welche in Auftrag gegeben und war echt erschrocken darüber, das die Krankenkasse die Kosten dafür nicht mehr übernimmt... meine sind auch aus Kork und ich werde sie Morgen wieder abholen (hab Vorkasse geleistet) mir graut es... aber vielleicht werden meine Schmerzen allgemein (Rücken, Schienbein usw) etwas besser

d]erK ICxH


Hallo,

ich trage auch Einlagen und das schon seit ca 20 Jahren.

Meine lasse ich mir aus Plexi machen, denn die haben so eine Art Selbstreinigung.

@ Chrissi,

aus Deinem Namen schließe ich mal darauf, daß Du schon 3 Tage über dem 20sten bist. Dann ist es nicht mehr nötig korrigierende Einlagen zu tragen. Es sollten bei Dir nur noch stützende Einlagen sein, denn die drücken den Fuß "nur" noch in die richtige Stellung.

Daher solltest Du aufpassen, denn Weichschaumeinlagen sind nach ca einem halben Jahr bis einem Jahr durchgelaufen und stützen nicht mehr viel.

Kork-Leder hatte ich einmal bei der Bundeswehr. Nach 4-5 Monaten habe ich sie aus den Stiefeln geschüttelt, weil sie zerbröselt waren.

C,hrtisiP77


*:) Hi !

Interessant!

Ich versuche, nicht immer und überall einlagen zu tragen. > sondern hauptsächlich, wenn ich wirklich weit gehe (wandern etc.)

Hab mir bei amazon gra dein buch bestellt ( Gut zu Fuß ein Leben lang: Fehlbelastungen erkennen und beheben / Trainieren statt operieren: die Erfolgsmethode Spiraldynamik .) Bin gespannt, was da alles drinsteht. Die Rezensionen versprechen einiges.

Dann hab ich mir die "five-fingers" zehenschuhe gekauft! Schon mal davon gehört? Sind geniale Teile! Haben den gleichen Effekt wie Barfußlaufen... ;-D

Ja, muß jetzt echt was tun für meine Fußmukis. (Von denen ist im Moment nicht viel da).

Habt ihr es eigentlich auch schon mal mit Fußgymnastik versucht?

M1oned68


hallöchen...

auch ich muss einlagen tragen...und zwar stützende..ich habe einen spreiz-senkfuss und einen schönen fersensporn...der mir, seitdem ich ihn habe, ganz schön zu schaffen macht...gibt tage da kann ich nicht mal auftreten...allerdings habe ich aber auch in letzter zeit bemerkt das, wenn ich ihn abends hoch lege und ruhe habe, ich kurzzeitig ein gefühl wie nerven ziehen habe...kennt ihr das auch... ??? :-( :-( :-(

...ich trage nicht jeden tag meine einlagen...ich möchte ja auch mal sandalen oder pumps anziehen...das würde mit den einlagen nicht funktionieren...aber das merke ich dann abends auch...mir schmerzt mein fuss dann sehr...

...meine orthopädin hat mal zu mir gesagt, das ich alle halbe jahre neue einlagen bestellen kann die auch die krankenkasse bezahlt...

...lg und *:) *:) *:)

CMhrixsi77


Hi!

Mit fersensport hab ich zum glück noch selbst keine erfahrung! Was machst du gehen diesen lästigen sporn? Bekommst du cortison-injektionen, stoßwellentherapie oder bestrahlung ? Habe schon oft gehört, dass ein fersensporn sehr, sehr schmerzhaft ist. - du ärmste :°(

Das du alle 1/2 jahre neue einlagen auf kasse bekommt finde ich toll. :)*

Ich hab anspruch auf jährlich 1 Paar. Davon muß ich aber 26 Euro selbstbehalt berappen.

wie ist eigentlich eure Fußmuskulatur beisammen. Bei mir ist es beispielsweise so, dass sie teilweise athropiert. z.B. der hintere Teil des Fußes (ansatz der Achillessehne) ist komplett dünn. Und am Fußrücken sieht man die Knochen... :-o Wahrscheinlich kommt das von der Fehlbelastung.

lg chrisi ;-)

MCoSne6x8


hallo chrisi...

...fersensporn ist sehr schmerzhaft...konnte schon so einige male nicht auftreten...und seitdem ich die einlagen habe geht es auch einigermaßen...mal ist es ok...mal meldet er sich...dann kann ich garnicht auftreten...gegen den fersensporn selbst bekomme ich keine behandlung...aber ich müßte mal wieder hin gehen...habe desöfteren schmerzen ab dem mittelfuß bis zum gelenk...und eben auch dieses gefühl von nerven ziehen...

...so viel geld musste ich nicht zuzahlen...das waren knapp 7 euro...26 euro ist ja ganz schön heftig wa...

lg simone... *:)

dner /IxCH


Hallo, ihr müßt schon dazuschreiben, was ihr für Einlagen bekommen habt. Man kann sich einfache aus Plexi machen lassen, da zahlt man ca 7-10 Euro dazu. Dann gibt es noch richtig aufwendigere, die dann auch etwas mehr kosten. Standartweichschaum kosten ca 15 Euro. Ortholenschaleneinlagen ca 25 Euro.

Die Kassen zahlen im übrigen bis zu 4 Paar Einlagen pro Jahr, meist aber nur eines pro Quartal. Wenn man lange keine hatte, dann kann man sich auch mal 2 Paar (zum Wechseln) verschreiben lassen.

Also schreibt bitte einfach dazu, was ihr für Einlagen bekommen habt, dann kann man da einiges besser nachvollziehen, auch ob die langsohlig oder 3/4-lang sind.

Grüße Markus

Cahrisxi77


Hi ! @:)

Meine Einlagen sind übrigens langsohlig (bei den zehen ist dann nur noch - wie soll ich sagen - ein weiches stoffstück). Sonst aus kork mit weichem material überzogen mit pelotte und das längsgewölbe wird gestützt. Die Ferse wird stablisiert.

Ihr kommt wahrscheinlich aus deutschland. Ich bin aus österreich und da ist das mit der kassenverrechnung wohl etwas anders. Bei uns ist es so, dass Einlagen (egal welches Material) ca. 85 Euro kosten. Selbstbehalt ist immer 26 Euro. - Den Rest übernimmt die kasse.

Anspruch auf einlagen hat man grundsätzlich 1 mal pro jahr. Ihr habt anspruch auf einlagen 4 mal im jahr. Ist es überhaupt notwendig, so oft einlagen anfertigen zu lassen?

Was mich noch interessieren würde. Kann sich die fußfehlstellung eigentlich noch bessern, wenn man über 30 ist. - oder verschlechtert sich das ganze nur noch :-/. Sieht man das dann an den angefertigten Einlagen? (andere form) Welche erfahrungen habt ihr da gemacht?

Noch eine frage. Wie ausführlich hat der arzt eigentlich auf dem verordnungsschein die diagnose aufgeschrieben? Hat er auch das material, aus dem die einlagen sind, dazugeschrieben. Oder wurde das beim orthopädiemechaniker besprochen?

grüße aus österreich und schönen abend noch.

chris

MMonex68


hallo markus..

...ich kann dir nicht mal sagen aus was die sohlen bestehen...keine ahnung...aber es sind lange sohlen...ich wurde auch nicht gefragt aus welchem material sie sein sollen...die wurden angefertigt und gut ist es...

...ich kann mir jedenfalls nur 2x im jahr welche holen...so hatte es mir meine ärztin gesagt...egal...die dinger tun mir auf jeden fall gut...da ich ja auch noch den fersensporn habe...da sind die schmerzen auch schon besser geworden... :)^ :)^ :)^

chrisi77...

...ob sich durch die einlagen die fußstellung bessert oder ändert kann ich nicht sagen...ich weiß nur das, wenn ich mal ohne einlagen laufe, der fuß und die ferse ganz schön weh tun...aber bei dem wetter immer in geschlossenen schuhen laufen...da qualmen einem ja die socken... ;-D ;-D ;-D

...auf meinem verordnungsschein habe ich garnicht so genau rauf geguckt...bin beim arzt raus und um die ecke ist gleich der sani-laden...da rein und die einlagen bestellt...2 wochen später hatte ich sie...

...lg aus berlin...

Simone *:) *:) *:)

EVhemalirger N,utzeSr (#32I573x1)


Ich habe einen Sprei-Sichelfuss und letzte Woche meine neuen Weichschaumeinlagen bekommen. Mal sehen wie ich damit klar komme, sie passecn schon mal nicht mehr in alle Schuhe :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH