» »

Nervenkanalverengung

L`illXipuxt hat die Diskussion gestartet


Hallo,

brauche dringend einen Rat,habe eine Nervenkanalverengung im LWS-Bereich.

Krankengymnastik hilft nicht so richtig.

Es gibt doch ein Medikament,das gespritzt wird,um den Nervenkanal zu weiten bzw. gibt es eine Operationsmöglichkeit.

Ich würde gerne erfahren,ob jemand Erfahrungen damit gemacht hat.

Danke schon einmal.

Antworten
p$epxs


Ich selber habe damit keine Erfahrung. Aber bei meiner Mutter wurde Anfang des Jahres eine ausgeprägte Spinalkanalstenose festgestellt. Da bei der Funktionsmyelographie herauskam, dass der Spinalkanal fast komplett zu ist, wurde sie im Mai operiert. Nach der OP musste sie dann noch für 6 Wochen ein Stützkorsett tragen. Bei ihr wurde aber nicht nur der Spinalkanal operiert sonderen zusätzlich 3 Wirbel versteift, sie ist 77.

L$illiCpxut


Danke peps,

da habe ich ja schon mal etwas darüber gehört und kann mich darauf einstellen.

Wenn eine OP hilft,bin ich froh.

Nochmals danke!!*:)

p;eps


Wenn eine OP hilft,bin ich froh.

Bei meiner Mutter sind die ziehenden Schmerzen in den Beinen zwar weg, aber Rückenschmerzen hat sie trotzdem noch (aber deutlich weniger).

Eine OP sollte immer die letzte Option sein.

LHilFlipxut


Trotzdem finde ich es nett,eine Antwort zu bekommen!

Dann fühlt man sich nicht "ganz so allein". :)z

p6ep!s


Gute Besserung und falls es doch auf eine OP hinausläuft geh zu einem guten Neurochirurgen der das oft macht.

Hol dir notfalls auch eine zweite Meinung ein.

LVilliZput


Vielen Dank,peps!

Hier ist eine große Uniklinik mit sehr gutem Ruf,da gehe ich dann hin.

Jetzt mache ich erst einmal meine Physio zu Ende,bekomme noch starke Tabletten-mal schauen,was dann wird.

Sonst muss ich in den sauren Apfel beißen!

LG :°(

Zqwacxk44


Hallo Lilliput,

Es gibt doch ein Medikament,das gespritzt wird,um den Nervenkanal zu weiten

Kann es sein, dass Du die Behandlung der geschwollenen Nervenwurzel mit Cortison (unter CT-Kontrolle) meinst? Zwar wird dadurch nicht der Nervenkanal erweitert, sondern "nur" versucht, die Schwellung des Nervenwurzel abklingen zu lassen, aber bei mir hat es geholfen.

Alles Gute!

L.illzipxut


Hallo Zwack,

genau das meinte ich!!Ist mir später erst eingefallen,dass das Medikament zum Abschwellen des Nervs ist.

Wird das ein-oder mehrmals gemacht?

Muss man stationär aufgenommen werden?

Was hattest Du für Symptome?

Ich danke Dir für Deine Antwort,hilft mir sehr-jetzt weiß ich,wie das genau heißt und kann gezielt danach fragen!!

Ich werde mal wieder berichten,wie es mir ergangen ist.Hoffe ja,dass es mir auch hilft.

Dir auch alles Gute!!

LG :)_

Mvr.CKhicxken


Hallo Lilliput

ich hatte vor ca 4-5 Jahren (müßte nachsehen) das gleiche Problem in der HWS. Extreme Spinalkanalstenose in der HWS (C6)

Mittels Cortisionspritzen (unter CT-Kontrolle) wurde die Entzündung "verringert". War innerhalb von 24 Stunden absolut schmerzfrei. :)^ :)^

Kann ich nur Empfehlen (auch wenn es etwas unangenehm ist)

Alles Gute

Mr.Chicken

pzepxs


@ Lilliput

Ist mir später erst eingefallen,dass das Medikament zum Abschwellen des Nervs ist.

Meinst du vielleicht Facetteninfiltrationen?

[[http://www.orthopaedie-im-medicentrum.de/UserFiles/File/facetteninf.html]]

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Facetteninfiltration]]

Bei meiner Mutter wurde das vor der OP auch versucht, aber leider ohne Erfolg da der Przeß schon zu fortgeschritten war.

L)illi[put


Hallo Mr.Chicken,

genau das meinte ich.Hilft mir schon weiter,wenn ich weiß,dass das auch was bringen kann.

Danke und Dir auch alles Gute.

Muss man da auch stationär aufgenommen werden?Und wie oft kann das gemacht werden?

LG @:)

LEill[iput


Danke peps-werde ich mir mal durchlesen!!

LG *:)

MEr.\Chicxken


@ Lilliput

Bei mir wurde es ambulant gemacht. War allerdings für diesen Tag "out of order" d.h. bin dann nachhause.

Leider habe ich keine Erfahrung, wie oft man diesen "Engriff" vornehmen kann. Habe dieses Vorgehen

letzte Woche mit meinem Orthopäden erneut besprochen ,da es schon wieder heftigst in der HWS "zwickt"

Grüße Mr.Chicken

Laillifput


Mr.Chicken,

Du hast mir wirklich geholfen,weiß in etwa,was möglich ist und bin nicht mehr so unsicher.

Danke und GGLG :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH