» »

Rückenschmerzen oder Nierenprobleme?

K,rokZod}ilmaxus hat die Diskussion gestartet


Als ich heute Morgen aufgestanden bin, hatte ich Schmerzen (Ziehen) im hinteren linken Lendenbereich. Vor allem, wenn ich bestimmte Bewegungen mache, sind die Schmerzen stärker. Ich dachte, ich hätte mich nachts einfach verlegen, aber die Schmerzen wurden tagsüber immer stärker. {:(

Ist jetzt schon noch auszuhalten, aber ich frage mich, was das sein kann?

Ich weiß auch nicht, ob das wirklich Rückenschmerzen sind oder ob es vielleicht von den Nieren kommt. Aber Nierenschmerzen hätte man doch auch im Ruhezustand, oder?

Kennt jemand von Euch solche Schmerzen?

*:)

Antworten
n_anc+hen


Ich kenne das, war letztens beim HA weil ich dachte ich hätte ne ordentliche Nierenbeckenentzündung. Hatte an dem Tag auch ordentlich Kreislaufprobleme sodass ich das gedacht hätte.

Geh einfach zum HA, da wirste dann Urin abgeben dürfen und dann sieht man sofort ob etwas entzündliches vorliegt.

Bei mir war es dann übrigens der Rücken.

K ro[kod~ilmauxs


Hey, danke Nanchen für Deine Antwort!

Ich trau mich nur nicht zum HA, weil der mich dann immer so anschaut, nach dem Motto "Und deswegen sind Sie jetzt bei mir?".

Was war das dann bei Dir im Rücken? Ischias? Wodurch ging das weg?

Heute ist es etwas besser. Ich warte jetzt mal ab wie es sich entwickelt und dann kann ich immer noch zum HA gehen.

n;anzchen


Ich kam mir auch blöd vor, als der Urin dann nichts aufwies. Vor allem war das so ein Arzt der meinte von wegen junge Frauen, blablabla... Der hat sich dann noch nicht einmal meinen Rücken angeschaut.

Also ich habe ein Hohlkreuz (mein ganzer Rücken ist hinüber) und hatte deswegen schonmal öfter Probleme. Ich bin im Moment arbeitslos bzw Krankgeschrieben und bewege mich dann viel weniger.

Bei mir wird es meistens besser wenn ich mich bewege. Leichte Gartenarbeit oder Spazierengehen bringt schon sehr viel bei mir. Sonst könnte wärme schon etwas bringen. Eine heiße Badewanne kann auch wunder wirken.

Gegen die Schmerzen kann ich dir sehr gut von Mobilat ein Schmerzspray empfehlen, das schmiert nicht und zieht wunderbar schnell ein. Ich finde es ergiebiger wie eine Salbe und im Verhältniss zu Salben glaube ich auch noch ein wenig günstiger.

Benutze das oft gegen Schmerzen im Nacken/Schulterbereich und da ist es mit dem Salbe draufschmieren ja auch sehr unangenehm. Hier ein link *:) [[http://www.mobilat.de/p_mps.htm]]

RPemuN-la


Hallo Kroko, also wenn die Schmerzen durch Bewegung bzw Ruhe besser oder schlimmer werden, ist es wahrscheinlich nicht die Niere.

Ich hatte lange ganz schlimme Rückenschmerzen, immer links, da wo die Niere ist, und zwei Ärzte meinten es ist die Wirbelsäule. Aber KG brachte gar nichts, und die Schmerzen sprachen auf nichts an, weder auf Ruhe noch auf Bewegung, noch auf Schmerzmittel. Blieben einfach immer gleich.

Ja, das war meine Niere, stellte sich heraus, und es war eine Krankheit die sich weder im Urin, noch in den Nierenwerten (Blut) zeigte. Ein Ultraschall und CT Scan haben dann endlich die Diagnose gebracht.

Bei dir ist es aber wohl nicht die Niere, wenn Bewegung es verschlimmert.

K9roko}dil/mxaus


Nanchen:

Erst mal lieben Dank für Deine Tipps! Heute waren die Scherzen eigentlich ab Mittag so gut wie ganz weg. Seit heute Abend sind sie wieder da - genauso wie gestern.

Vielleicht hol ich mir wirklich mal das Spray oder leg mich in eine heiße Wanne. Ich könnte mir heute Nacht auch eine Wärmflsche machen, aber das ist bei dem Wetter nicht wirklich der Hit... ;-)

Remu-la:

Auch an Dich erst mal vielen Dank!

Das ist ja auch mieß, dass bei Dir keiner der beiden Ärzte auf die richtige Diagnose kam. :|N

Aber konntest Du das dann gut behandeln? Geht es Dir jetzt wieder gut?

Wie gesagt, da es bei mir heute tagsüber weg war und am Abend doch wieder kam, kann ich nicht sagen, ob es durch Ruhe oder Bewegung besser oder schlechter wird.

(Gestern war es am Morgen schon da, quasi nach der Ruhe nachts, und heute Morgen war es besser, kam aber dann wieder, nachdem ich den ganzen Tag auf den Beinen war. Alles komisch. ???).

LG,

Kroko

K*rok_odnilm}aus


Die Schmerzen werden immer schlimmer. :-(

Mittlerweile zieht es sich zusätzlich auf die rechte Seite rüber. Und so langsam spür ich es auch wie Seitenstechen auf der rechten Seite und rechts im Bauch. Können Rückemschmerzen in den Bauch ausstrahlen ??? ?

Ruemu-xla


Hallo Kroko, ja ich wurde behandelt - meine linke Niere musste entfernt werden, es war ein Tumor! Aber es geht mir gut jetzt.

Du hast aber sicher was anderes, vielleicht bist du nur sehr verspannt? Hast einen Muskel verzerrt? Das kann schlimm weh tun. Oder einen verklemmten Wirbel?

Aber ich denke es hilft nicht wenn wir hier spekulieren, wenn es nicht besser wird musst du wohl doch mal zum Arzt gehen.

Alles Gute! @:)

K9rokAodilzmauxs


Hallo Remu-la, oh, das ist ja schrecklich! Tut mir leid, wenn ich da bei Dir so nachgefragt habe! Da hab ich gleich ein ganz schlechtes Gewissen, wenn ich so rumjammere..... |-o Aber zum Glück geht es Dir jetzt wieder gut!

Jedenfalls, nachdem es dann heute Nacht angefangen hat, in meiner Hand zu kribbeln, bin ich heute Morgen doch zum Arzt gegangen. Er tippt auf einen Lumbago, hat mir Wärmestrahlung verschrieben und eine Spritze gegeben. Morgen soll ich nochmal hin, zum Check, ob es besser ist.

Die Wärme half nicht viel, die Spritze, naja...etwas besser ist es.

Jetzt warte ich mal ab.

Dir noch einen schönen, sonnigen Tag!:p>

LG,

Kroko

R0emnu}-lxa


Hallo Remu-la, oh, das ist ja schrecklich! Tut mir leid, wenn ich da bei Dir so nachgefragt habe!

Nein, nein, das ist schon ok! :-)

Ich hoffe die Wärme und Spritzen helfen dir bald, und es geht dir bald wieder gut! :)*

KMrokodixlmauxs


Hallo Remu-la, lieben Dank für Deine Antwort!

Mein Rücken wird schon wieder werden. Dir wünsche ich weiterhin alles Gute!:)_

LG,

Kroko

KBrokordilama9uxs


Nach einer Untersuchung beim Arzt, ein paar Spritzen, Wärmebestrahlung und Schmerzmitteln sind meine Rückenschmerzen immer noch da. Unter Einfluss der Schmerzmittel zwar manchmal etwas leichter, aber sobald die nicht mehr wirken, ist es wieder voll da. :-(

Bin mir mittlerweile zwar ziemlich sicher, dass das auch tatsächlich Rückenschmerzen sind. Aber ist doch komisch, dass es trotz der Behandlung nicht besser wird, oder ??? ?

Bisher hat mich mein Arzt allerdings noch nicht zu einem Orthopäden überwiesen, sondern er wollte es erst mal so probieren.

Meint Ihr, dass eine Massage da helfen könnte? (Ich möchte mich eigentlich nicht schon wieder röntgen lassen, weil ich in letzter Zeit wegen einer anderen Geschichte ziemlich oft geröngt wurde.). :-/

VG,

Kroko

RAeCmu-lxa


Naja, so schnell geht das oft nicht mit dem Rücken. Wochen oder Monate ist da nicht ungewöhnlich. Wenn es länger dauert sind meist die Bandscheiben Thema. Bestehe mal auf ein MRT, das ist nicht mit Strahlung. Röntgen zeigt dir eh nur die Wirbel, die bei Rückenschmerzen oft gar nicht betroffen sind.

Mit Massagen wär ich vorsichtig, solange du keine eindeutige Diagnose hast! Da kann es noch verschlimmert werden. Was ich dir raten würde ist eine Rückenschule.

Nicht zum Orthopäden, geh zum Neurologen. Meistens kommen Rückenschmerzen von den Bandscheiben, und das fällt in den Bereich der Neurologen. Orthopäden haben mir nie sehr geholfen bei Rückenschmerzen ... :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH