» »

Schmerzen hws / schulter

s]tu(rmder<liebex58 hat die Diskussion gestartet


hallo holger-23, habe hier mal ein kleines problem zu klären vielleicht kannst du mir weiter helfen. vielleicht könntest du mir mal bitte meinen befund für mich als laien erklären.

zur befundung finden sich konventionelle fremdaufnahmen

anhand der coronalen planungscans rechtskonvexe einstellung der hws im liegen.anlagebedingt normale spinalkanalweite vom craniocericalen übergang bis th5. regelrechte singnalgebung des myelons.

spondylochondrotische veränderungen c4/5 und 5/6.bei c4/5 finden sich moderate unkarthroitische ausziehungen, initiale unkarthrotische einengung des rechten neuroforamens für die wurzel c5, geringer auch links.

bei c578 sehr dezenter dorsomedianer npp, der den ventralen epiduralraum geringfügig imprimiert. ausreichende weite der neuroforamina für die wurzeln c6. die übrigen miterfassten bandscheibenfächer zeigen sich regelrecht.

ergebnis:

geringe spondylochondrosis intervertebralis c4/5 und 5/6

intiale unkarthrotische einengung des rechten neuroforamens für die wurzel c5, geringer auch links.

sehr dezenter dorsomedianer npp c5/6

kein hinweis auf eine myelopathie es helfen keine spritzen noch schmerzmittel bin im schmerzzentrum in behandlung. orthopäde meint fentanyl gehe nicht an den knochen!was kann man noch dagegen tun hast du einen rat für mich?

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH