» »

Handgelenk...

E=mSxve hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich weiß, es gibt ca. tausen Therads die das Thema Handgelenkschmerzen beinhalten, aber irgendwie ist’s nie so das richtige oder ich hab's einfach nich gefunden... Auf ein mehr oder weniger kommt’s ja auch nich an :P

Also, ich hab seit ca. 3 Jahren schmerzen im rechten Handgelenk. Anfangs dachte ich mir, dass es wohl eine Sehnenscheidenentzündung ist, hab’s dann mit Salben versucht und das Handgelenk ruhig gestellt. Es ging dann auch nach einer Zeit, allerdings kam der Schmerz wieder. Bin dann doch mal zu meinem Hausarzt gegangen. Er hat eine Sehnscheidenentzündung ausgeschlossen und mich mal direkt in’s Krankenhaus zur Handchirugie überwiesen. Die haben ein paar Tests gemacht (geröngt und Messung der Nervenleitgeschwindigkeiten) und so weiter. Aber das einzige was die festgestellt haben ist, dass mein Handgelenk ein bisschen zu beweglich ist und es jedes mal knirscht und knackt. Mir wurde dann gesagt, dass ich bestimmte Übungen machen soll mit so’n kleinen gummi Ball und, wenn mein Handgelenk weh tut, es mit einer schiene ruhig stellen. Allerdings meinte der Arzt auch, die Schmerzen könnten nicht von diese instabilität des Handgelenks kommen… Bin dann irgendwann auch nich mehr hin gegangen, kam mir dann hinterher so vor als ob die mir nich glauben würden.

Auf jeden Fall ging das eine ganze Zeitlang gut, hatte eigentlich immer nur schmerzen, wenn ich mein Handgelenk zu beansprucht hab (sitze viel am PC…) und dann tat’s auch nur bei Bewegung weh. Seit gestern tut’s unaufhörlich weh. Hab’s über nacht mit salbe eingeschmiert und so’n stützenden verband drum gemacht, den hab ich jetzt auch noch drum. Aber irgendwie will der Schmerz nicht mehr weggehen.

Will nicht sofort wieder zum arzt rennen, ist ja keine sehnscheidenentzündung. Ich beschreib euch einfach mal den Schmerz: Der Schmerz ist direkt im Handgelenk und strahlt dann in die Finger und runter zum ellenbogen. Beim Bewegen tut’s natürlich mehr weh als im ruhe Zustand. Das Handgelenk ist weder angeschwollen noch habe ich einen Druckschmerz (deswegen meinte der arzt, dass es keine sehnscheidenentzündung sein kann). Kann das vielleicht doch einfach mit der instabilität des Handgelenkes zu tun haben? Oder vielleicht doch noch mal zum Arzt, röntgen lassen oder ein MRT machen lassen…?

Ich warte einfach mal auf eure Antworten…

LG

Antworten
eLfgaxste


Hallo, bitte doch den Arzt mal um ne genaue Diagnostik (bei mir wurde auch fälschlicherweise die Diagnose Sehnenscheidenentzündung gestellt). Vielleicht ist ja wirklich was im Handgelenk, mit tun die Hände auch bei Bewegung mehr weh, hatte aber einen Auslöser (habe Discusriss).

C'hoclratxe


Letztes Jahr hieß es bei mir laut MRT, daß ich eine Sehnenscheidenentzündung hab. Bei mir wird im September eine Arthroskopie am Handhelenk gemacht deswegen. Hoffe, daß danach die Schmerzen weniger werden. Ich kann nur noch mit Bandage arbeiten und wache nachts auch häufiger auf deswegen. Da sich dieser unregelmäßige Schlaf auf meine anderen gesundheitlichen Probleme niederschlägt kommt für mich nur eine OP noch in Frage.

:p>

c aithxlinn


Hm...

ich hatte eine Sehnenscheidenentzuendung im ersten Daumengelenk und hatte genau die gleichen Schmerzen... kein Druckschmerz, ausstrahlender Schmerz in die Finger und den Arm, vor allem bei Bewegung... allerdings eher zum Daumengelenk hin. Kennst du den klassischen Test dafuer? Faust machen (Daumen innen) und Hand nach vorne unten ueberstrecken... wenn's weh tut, ist es eine Sehnenscheidenentzuendung... sollte das der Fall sein, kann eine Daumenschiene helfen, oder auch Waerme (bei chronischer Entzuendung ist Waerme meistens besser, bei akuter eher Kaelte..)

Sollte es natuerlich nicht weh tun, dann wuerde ich trotzdem auf alle Faelle wieder zum Arzt, gerade wenn sich der Schmerz veraendert hat, vielleicht ein Orthopaede, der sich auf Handgelenke spezialisiert hat? Ich war damals auch beim Orthopaeden... Sadist :(v... seit dem kenne ich den Test... {:(

Viel Glueck und gute Besserung!

Caithlinn :-)

s|upermXom64


Das hört sich ähnlich an wie bei mir. Bei mir wurde jetzt festgestellt, dass meine Elle an beiden Seiten zu lang ist.

[[http://www.springerlink.com/content/28w2564137t40451/]]

Das kann ein guter Physiotherapeut fühlen, sonst durch Röntgen oder MRT (schonender, weil keine Strahlenbelastung). Dann kann man auch gleich sehen, ob der Knorpel noch OK ist und ob ggf. etwas anderes die Ursache ist.

Negativ: Man kann außer einer OP nicht wirklich was machen. Und die ist langwierig und nicht sehr erfolgversprechend.

Ich habe mir so längere Ledermanschettenb mit Daumenschlaufe in einem Sanitätshaus gekauft und beim Sport trage ich die immer.

A4leXxamxp


Handgelenks-Ledermanschetten bzw. Handgelenkriemen trage ich seit längerer Zeit beidseitig weil ich durch meine Behinderung und von daher durch das Gehen an Krücken ständig Hangelenksschmerzen habe. Die bringen eine spürbare Entlastung. Ich wollte mir kürzlich neue kaufen. Ich erfuhr, dass diese Ledermanschetten kaum noch gefragt und deshalb nicht vorrätig seien. Nicht einmal auf Bestellung sind sie ohne Probleme zu bekommen; insbesondere nicht mit zwei Umlaufriemen und Daumenschlaufe.

Frage: Wo kann ich neue Ledermanschetten für meine Handgelenke bekommen? Gibt es Sanitätshäuser, die diese Riemen noch laufend im Sortiment haben?

tXhXomEabse63


Hallo Alexamp,

ich habe auch ständig Schmerzen in beiden Handgelenken

und trage deshalb auch fast immer Lederriemen

mit 2 Umlaufriemen und Daumenschlaufe.

Meine letzten habe ich im Netz erworben.

Einfach in die Suchmaschine Handgelenklederriemen

eingeben. Wie lange trägst du denn schon

diese Lederriemen?

LG

Thomase63

AVleLxamxp


Hallo Thomase 63!

Ich habe schon Handgelenkriemen übers Internet schicken zu lassen; diese waren leider nicht von besonderer Qualität wie ich es gewöhnt bin. Musste sie zurückschicken. Trage leider immer noch meine alten Riemen, die immer unansehnlicher werden.

Hast du einen besonderen Hersteller, den du empfehlen kannst?

LG

Alexandra

tqhomBase6x3


Hallo Alexandra,

vielen Dank für deine mail.

Wieso waren diese Lederriemen so schlecht?

War das Leder nicht OK?

Gibt es also Unterschiede bei den Riemen?

War mir neu. Hatte eigentlich bisher noch

nie Probleme damit.

Am Anfang ist das Leder immer so hart.

Vor allem die Daumenschlaufe ist

immer unangenehm am Anfang.

Aber nach einiger Zeit legt sich das.

Außerdem wird das Leder immer

dunkler. Meine Lederriemen sind nämlich

auch schon ziemlich dunkel gefärbt.

Nun zu deiner Frage. Wo habe ich meine

letzten gekauft?? Momentan weiß ich

das auch nicht mehr so genau.

Ich habe das damals über ebay gemacht.

Unter dem Kennwort "Handgelenkriemen"

wurden auf der linken Seite Shops angezeigt.

Aber ich finde den nicht mehr. War

auf alle Fälle hier im Hamburger Raum. Ich komme

aus Norderstedt und das liegt am Rande von

Hamburg, deshalb weiß ich das noch so genau.

Ein Riemen kostete so um die 4 €!!!!

Fand ich eigentlich sehr günstig. Immerhin

mit 2 Umlaufriemen und Daumenschlaufe.

Die Qualität ist sehr gut.

Ansonsten haben wir noch das Sanitätshaus

STOLLE hier im Hamburger Raum.

(Sind auch im Internet zu finden.)

Die führen auch diese Lederriemen. Da

habe ich auch schon welche gekauft.

Sehr gute Riemen. Wenn du nicht

weiterkommst könnte ich dir auch welche

in diesem Sanitätshaus besorgen.

Müßte halt nur die Größe wissen.

So Alexandra, ich hoffe daß ich dir

etwas weiterhelfen konnte.

Ich wünsche dir noch einen schönen

Restabend im schönen Bayern :-))

und würde mich freuen wieder von

dir zu hören

Lieben Gruß aus Holstein

Thomas

Aalexxamp


Hallo Thomase63,

vielen Dank für deine Mitteilung. Meine bisherigen Riemen sind von der Fa. Bauerfeind, die diese anscheinend nicht mehr herstellt. Übers Internet hatte ich welche von Kovsky bekommen, die leider aus viel zu dünnem Leder und nicht praxistauglich waren. Letztere Firma kenne ich bereits da ich Gehstützen von diesem Hersteller verwende. Auf die Fa. Stolle bin ich auch schon gestoßen; werde mich mal an diese Fa. wenden. Man kann da nicht direkt online bestellen, wohl aber per e-mail.

Meine alten Riemen sind leider schon ziemlich dunkel gefärbt; da wären neue schon sehr notwendig, obwohl die alten ihren Zweck sehr gut erfüllen.

LG Alexandra

tAhMom5aseW6x3


Hallo Alexandra,

bist du schon fündig geworden?

Kannst du bei STOLLE welche bekommen?

Ich hoffe du wirst Erfolg haben.

Sollen diese Lederriemen tatsächlich

eingestellt werden ???

Verstehe ich nicht. Denn es tragen sehr

viele diese Handgelenkriemen.

Überwiegend sehe ich das bei den Mädels.

Neulich habe ich ein junges Mächen gesehen,

die hatte an beiden Handgelenken sogar Lederriemen

mit 3 Umlaufriemen. Das sind dann wohl Sonder-

anfertigungen. Obwohl ich solche auch gerne hätte.

Weißt du vielleicht wo es solche Riemen gibt?

Aber ich hoffe, daß es die Lederriemen mit

2 Umlaufriemen weiterhin geben wird. Ich

trage die eigenlich sehr gerne und finde

die auch sehr praktisch.

LG

Thomas

ANlexxamp


Hallo thomase63,

ich werde mich dann mal an die Fa. Stolle wenden. Anscheinend ist die Nachfrage nach Lederbandagen nicht mehr so groß, nachdem jede aufwändige Neoprene-Bandage trotz Gesundheitsreform etc. anstandslos bezahlt wird und wenn sie das Zehnfache kostet. In der Tat sehe ich derzeit nicht mehr so viele Handgelenkriemen wie noch vor 10 Jahren. Aber ich denke die werden wieder kommen. Ich werde selbst auch vielfach drauf angesprochen wo es denn die Lederriemen zu kaufen gäbe. Mir ist ein Naturprodukt auf alle Fälle lieber als Kunststoff.

Die Bandagen mit den drei Umlaufriemen dürften echt Sonderanfertigungen sein. Für meine Zwecke sind die mit zwei Umlaufriemen allemal ausreichend und stabilisieren meine Gelenke beim Gehen mit Krücken.

LG Alexandra

tUh\omasex63


Hallo Alexandra,

heute war ich bei STOLLE und habe mich

informiert. Also, es gibt die Lederriemen

weiterhin. Zumindest bei STOLLE.

Ich habe mir deshalb noch 2 Lederriemen

mit Daumenschlaufe besorgt.

Trage diese jetzt auch. Das Leder ist

noch sehr hart, vor allem die Daumenschlaufe

ist etwas unangenehm. Aber das kennst du

ja auch. Das Leder ist eine sehr gute Qualität.

Ich glaube du wärst damit sehr zufrieden!!!

Ich kann dir diese durchaus empfehlen.

Außerdem sehe ich das genau wie du.

Ein Naturprodukt trage ich auch viel lieber

als so eine Kunststoffbandage.

So Alexandra, ich hoffe du wirst jetzt

Erfolg bei STOLLE haben.

Kannst ja mal schreiben, ob du welche

bekommen hast. Würde mich freuen.

Alles Gute für dich.

LG

Thomas

MoadLdixn30


Hallo zusammen,

auch ich habe Probleme mit den Handgelenken, besonders rechts, und trage deswegen auch oft Handgelenkriemen aus Leder. Ich habe mir auch vor kurzem erst einen neuen besorgt, und der ist wirklich sehr gut. Er stützt sehr gut und ist trotzdem angenehm zu tragen, auch über längere Zeit. Der Riemen hat zwei Umlaufriemen und ist mit Daumenschlaufe

Wenn Interesse besteht, kann ich gerne nähere Auskünfte geben.

Grüße

Martin

wohite-bluecaxt


Hallo,

ich trage auch fast jeden Tag solche Lederbandagen um beide Handgelenke, da ich sehr oft an einer Sehnenscheidenentzündung leide. MIr sind die Lederriemen viel lieber als die neumodischen Orthesen.

Zumindest helfen mir die Lederbandagen sehr gut und es sind fast alle Tätigkeiten damit machbar. Ich habe letztens auch mal wieder neue Riemen gebraucht und das war in den Sanitätshäusern gar nicht so einfach.

Solche Lederriemen mit den 3 Umlaufriemen würde mich auch interessieren, die stützen bestimmt noch besser.

LG von Whiteblue :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH