» »

Nackenschmerzen

R6eymu%-lxa


An Remula:

Zu Deiner Halswirbelgeschichte:

Also die Frau hatte HWS-Beschwerden und ers Jahre später kam raus, dass sie einen gebrochenen und inzwischen wieder verheilten Halswirbel hat.

Woher weisst Du dann jetzt, dass der Wirbel nicht schon seit 20 Jahren gebrochen und wieder verheilt war?

Hallo smutje, verstehe nicht ganz was du meinst. Die Frau hatte einen Unfall gehabt und Rückenverletzungen davon getragen. Den Hals hatte damals aber niemand untersucht, obwohl sie da auch Schmerzen hatte. Es wurde angenommen, die Schmerzen kommen von der verletzen BWS und ziehen in den Nacken hoch. Jahre später, als sie dann doch mal die HWS geröngt haben, wurde gesehen dass dort ein (oder mehrere? kann mich nicht erinnern) verheilter Wirbelbruch war.

Sie hat grosses Glück gehabt dass es verheilte, wahrscheinlich weil sie nach dem Unfall sowieso erstmal ne Weile ruhig gestellt war. Aber eine falsche Bewegung, und das hätte böse ausgehen können.

Smutje, the-caver, ich kann zum Teil verstehen was ihr schreibt, aber wenn ich so manch andere Geschichten höre und lese, komme ich halt eher zu dem Schluss man untersucht besser zuviel als zu wenig. (Es sei denn die Tests sind zu risikoreich, dann muss man schon abwägen was besser ist, aber das ist ein MRT ja nicht.) Vermutungen liegen halt in vielen Fällen doch daneben.

Und wenn ich jetzt sehe dass verspannung schon seit Jahren dort wiederkehrende Schmerzen hat, festigt das nur meinen Rat doch mal ein MRT machen zu lassen.

Eduard, das ist ein interessanter Rat von dir. Würde diese Ball Übung dann sofort eine Linderung bringen oder ist das etwas was regelmässig über einige Zeit getan werden muss um Resultate zu bringen?

E$dulafrd55x5


linderung an sich sofort. allerdings haben muskeln die angewohnheit kurzfristig wieder zu zufallen. um dem das auszutreiben muss es regelmässig ca. 8 Wo gemacht werden. (muskelerinnerungen)

oxguxs


vielleicht solltest du einen guten Heilpraktiker aufsuchen, der mal den Bewegungsapperat abcheckt, vielleicht ist ein Nerv eingeklemmt o.ä. mir konnte durch die Heilpraktikerin mehr geholfen, werden als durch Orthopäden......

Riemu-xla


Danke, Eduard. Das ist interessant.

Die hier beschriebenen Symptome sind absolut klassisch für eine einfache "Verspannung"

Hierzu wollt ich nochmal was sagen, und zwar zur Diagnostik aufgrund "klassischer" Symptome.

Ich selber hatte vor 2-3 Jahren klassische Symptome einer Muskelverspannung im mittleren Rücken, immer einseitig. Das zog sich fast 2 Jahre hin und HA und Orthopäde waren fest davon überzeugt dass entweder die Wirbel oder die Muskeln, oder beide, daran Schuld sind. Verschiedene Meds und KG halfen nicht. Endlich wurde dann im Ultraschall den meine Gynäkologin angeordnet hatte eine vergrösserte Niere festgestellt, ein CT Scan zeigte einen sehr grossen Tumor, der dann sofort operiert wurde. Seitdem sind die Schmerzen (und die Niere) weg.

Da der Tumor sehr gross und stark durchblutet war hätte ich an inneren Blutungen sterben können, laut meines Urolgen passiert das in 60% der Fälle wenn nicht rechtzeitig operiert wird.

Ich höre noch heute die von-sich-selbst-überzeugten Stimmen meines HA und des Orthopäden, dass ich ja so "typische" Schmerzen für einen Wirbelsäulenschaden hatte und es nichts anderes sein kann. Hätten sie mir gleich einen CT Scan empfohlen hätte die Niere eher behandelt werden können, eventuell sogar gerettet?

Darum bin ich so skeptisch wenn keine bildhafte Diagnostik betrieben wird.

Yzyukxa


Wir haben ein neues Gerät auf den Markt gebracht (Weltneuheit), welches sich spezifisch mit dem HWS (Halswirbelsyndrom) beschäftigt. Informationen unter [[www.yyuka.com]] oder Anruf 02602/9972020.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH