» »

Riss Discus triangularis - Aussichten OP

e%fg@astxe


Hei, ich strebe gerade die "optimale" Therapie an (= ursächlich). Es gibt leider Ärzte, die meinen, man braucht gegen Schmerzen keine Therapie, sondern man muß vermeiden, Therapien durchzuführen, die Ursachen beseitigen, da dann sonst keine anderen möglichen Krankheitsursachen zur Verfügung stehen würden, und der Patient endlich gesund + schmerzfrei + nicht mehr arbeitsunfähig und nicht mehr jammernd und psychisch geschafft wäre.

Ich meine, man darf einfach nicht gesund werden. :°( :°( :°( :°( :°( :°(

PS: Wer ist auch noch in der selben Verfassung, und möchte mit mir eine Stunde "Gedenkheulen" einlegen? (Über die Ärzte). :°_ ??? ??? :-(

Wer kann mir bitte erklären, wie man mit einem kaputten Diskus umgeht? (Von alleine geht das nicht weg, wenn er nicht ausheilen kann; Kniemenisken kann man auch nur nähen oder entfernen).

e(fg}astxe


Schon über einen Monat vergangen, und da man ja sonst sowenig darüber im Netz ließt, würde ich es gerne mit meiner Erfahrung bereichern (bin ja sonst so allein, Zuhause, ohne mich Verausgaben zu können, lediglich Spazierengehen).

Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie ist wirklich der Wurm drin, daß ich jetzt fast 2Jahre mit Handschmerzen leben muß, und nicht normal arbeitsfähig bin. Die Schmerzen bringen einen echt um, und man kann psychisch fast nicht mehr. Es ist wirklich unfassbar, daß der eine Arzt mich auf Karpartunnelsyndrom therapieren wollte (durch Nichtstun), obwohl es dafür wirklich keinerlei Hinweis gibt. Ich finde, wenn man Gutes von einer Klinik hört, müßte man auch wissen, wieviele Patienten von da weggeschickt wurden (ohne Behandlung), und denen man einfach nicht geholfen hat. Wiegut, wenn ich noch einen wehtuenden Zahn habe, dann geben meine Hände eher mal Ruhe. :)- (Selbstmitleid, aber irgendwie habe ich auch berechtigten Frust, weil ich eigentlich schon seit einem Jahr hätte gesund sein können :°( :°()

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH