» »

Jeden morgen ab 4.00 h Rückenschmerzen

EYmmVa28


Ein Kirschkernkissen hab ich sogar daheim, da bin ich nicht draufgekommen :(v.

Danke für den Tipp, werd ich beim nächsten Mal machen und von den Wärmepflastern lass ich mal die Finger.

j8d:owl_anxd


Liebe Leute,

da ich selbst nur die Fragen und keine Antworten gefunden habe und ich selbst weiß, welche Hälle dieser Kreislauf auf Schlafentzug und Schmerzen sind, möchte ich sagen, was mir persönlich hilft. Dieses Mal ist es das zweite Mal, dass es mich heimsucht, diesmal auf der anderen Seite, grundätzlich scheint mir folgendes an den Symptomen gemein:

Seitenschläfer

Hohlkreuzhaltung

Scherzen auf einer Seite

kein Arzt kann eine wirkliche Ursache finden, selbst wenn man 10 oder mehr befragt, bekommt man ca. 25 Antworten

Was mir persönlich hilft und half: Die Seite mit den Schmerzen muss aufgebockt werden, mithilfe einer Einlage.

Klingt zu einfach, um wahr zu sein, aber ich hatte es jetzt einmal rechts und nun links. Je nach Sportlichkeit dauert es zwischen 2 und 7 Tagen, bis eine wirkliche Verbesserung der Zustandes erreicht ist.

Ich hoffe, das ist ein Hinweis, der dem einen oder der anderen hilft. Zur Zeit mache ich noch weiterhin eine Haltungs und Gangschulung, da ich meine Schonhaltung seit dem Bandscheibenvorfall loswerden will. Das muss aber nichts heißen.

m.onrös+chen


Nächtliche Rückenschmerzen und Besserung durch Bewegung deutet auf einen entzündlichen Rückenschmerz hin. Ich habe vor Jahren bei einem Rheumatologen gearbeitet und wir hatten viele Patienten mit diesen Symptomen.

In meinem Rheuma-Buch habe ich die klinischen Diagnosekriterien für entzündlichen Rückenschmerz gefunden:

-Beginn vor dem 45. Lebensjahr

-Langsamer Beginn

-Dauer länger als drei Monate

-Morgensteifigkeit

-Besserung durch Bewegung

Für die klinische Diagnose "Entzündlicher Rückenschmerz" müssen 4 von 5 Kriterien erfüllt sein.

Schade, dass ich deinen Beitrag nicht vor Jahren schon gelesen hab. Der richtige Ansprechpartner für diese Erkrankung ist ein Rheumatologe. Vielleicht hast du ja in der Zwischenzeit den Weg dahin schon gefunden.

Alles Gute :)z

mHohll ]flandoexrs


es gibt eine theorie von einer organuhr.

also beschwerden um bestimmte uhrzeiten haben eine bestimmte bedeutung. kenne mich aber nicht wirklich damit aus.

[[http://www.naturheilpraxis-voigt.de/organuhr.htm]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH