» »

Eingewöhnungszeit neue Matratze?

F]rosdch19T69 hat die Diskussion gestartet


Am 23.9. habe ich eine neue Matratze bekommen. Die vorherige war uralt und durchgelegen. Ich habe mich in einem Bettenfachgeschäft beraten lassen und für eine Taschenfederkernmatratze mit Härtegrad "mittel" entschieden. Dazu ein simpler Lattenrost mit Verstellmöglichkeit im Mittelbereich. Der Verkäufer meinte, bei diesem Härtegrad wäre meine Wirbelsäule in Seitenlage perfekt gerade. Ich hab mich auch ganz wohl gefühlt.

Nun schlafe ich eine gute Woche auf der Matratze und es fühlt sich immer noch "komisch" an. Jetzt kommt erschwerend hinzu, dass ich mich in den letzten Tagen wegen einer Erkältung nicht so viel bewegt habe. Meine Rückenschmerzen (die ich auch vor dem Kauf schon hatte und wenigstens zum Teil auf die alte Matratze geschoben habe) verschlimmern sich gerade. :°(

Der Verkäufer meinte, es könnte 3-4 Wochen dauern, bis man sich an eine neue Matratze gewöhnt hat. Kann das sein, dass ich unter einem "normalen" Eingewöhnungsprozeß leide? Oder habe ich die falsche Matratze? Und was dann?

Antworten
R]bD


hi,

ich hab auch seit ca. 3 Wochen ein neues Bett. Komisch fühlt es sich noch immer an, da die Matratze sehr hart ist, 5 Zonen Kaltschaum- die ersten 1,5 Wochen hab ich mich gefühlt, als hätt ich auf dem Boden geschlafen und hatte Rückenschmerzen ohne Ende. Jetzt so langsam gewöhn ich mich an die Matratze und finde sie sehr erholsam :-)

AJxel S-chwxeiß


Ich glaube nicht, dass man sich wirklich daran gewöhnt, man stumpft eher ab und hält den Liegekomfort für normal.

Ich habe letztens meine betagte, relativ harte Matratze entsorgt und mir ein preiswertes, etwas weicheres Teil besorgt. (Was da genau drin ist, weiß ich nicht mal)

Kurzum, ich schlief darauf vom ersten Tag an so gut wie lange nicht.

Auf der alten Matratze fühlte ich mich nie so richtig wohl, und hab's immer auf meinen Rücken(...ich hab' Rücken ;-)) geschoben.

Hart=gut gilt offensichtlich nicht für jeden Rücken.

t*og]expi


Hart ist für keinen Rücken gut..

Auf einer guten, passenden Matratze schläft von der ersten Nacht an einfach nur gut.

a$.f.ilsh


Ich hatte jetzt in meinem Leben zweimal eine neue Matratze bekommen und beide Mal habe ich von Anfang an hervorragend darauf liegen und schlafen können.

Ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass man "Eingewöhnungszeit" braucht, um die Qualitäten der neuen Maratze zu erkennen - die ist dann einfach nicht so toll und man gewöhnt sich nur daran.

R'bxD


naja, man müsste den Vergleich zwischen der alten Matratze mit der neuen "harten" kennen ... die alte Matratze war glaub mindestens 10 Jahre alt und dermaßen durchgelegen ... naja da denk ich schon, dass der krumme Rücken sich erstmal an das neue "richtige" Liegen gewöhnen muss :)z

FJrosc[h19x69


da denk ich schon, dass der krumme Rücken sich erstmal an das neue "richtige" Liegen gewöhnen muss

So in etwa versuche ich mir das auch zu erklären...

RQbD


Also ich schlafe mittlerweile wunderbar auf meiner Matratze und habe keine Rückenschmerzen mehr und fühle mich erholt morgens!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH