» »

Plantarfasziitis/ Fersensporn: Operation?

r&ot3e6766


Hallo,

also Die Narben(2 kleine Schnitte) sind nicht das Problem,eher der Schmerz der sich danach bis ins Bein zieht.Selbst der Knochen tut sehr weh...

Die Einlagen die ich gestern bekommen habe gehen garnicht,sind vielzu dick passen in keinen Schuh...die Verzweifelung steigt immer mehr in mir hoch,da ich nächste Woche wieder arbeiten muß...und ich bis zu 10 std stehen muß....

Danke .für die lieben Tips

rsoted66g6


Hallo ,

leider bringen die neuen Einlagen nichts,sie sind so hoch und passen in keinen Schuh... :-/ drücken und schmerzen tierisch..

Solangsam verzweifele ich ,muß nächste Woche wieder arbeiten und das heißt fast 10 std stehen........ :|N

ich danke Euch für die Ratschläge

E-hemalig|er NuItzer b(#325x731)


Für Einlagen nimmt man am besten Laufschuhe, da man da die vorgefertigte komplett rausnehmen kann.

Wenn die Einlagen drücken musst du wieder dahin wo du sie hast machen lassen, und dann müssen die überarbeitet werden ..

r1ote^666


Danke,aber selbst in Laufschuhen passen sie nicht,außerdem muß ich wegen verkürzter Sehnen etwas Absatz haben...

Ich denke das ist etwas wo unsere Medizin versagt,es kann nicht sein das sich sooooo viele Leute mit Schmerzen rumpalgen müßen....

E=hemSaliger "Nuitzer (#3x25731)


Dann sollten sie aber erst recht überarbeitet werden wenn sie nicht in Laufschuhe passen ...

S$tichxling


Die Einlagen müssen im Fersenbereich ein Loch bzw. einen Hohlraum haben, damit der Fersensporn in einm Hohlraum liegt und das entzündete Gewebe heilen kann und entlastet wird, damit der Schmerz verschwindet!!!!

Außerdem sind es bei einer OP keine kleinen 2 Schnitte, sondern es wird seitlich geschnitten/geöffnet. Gerade in diesem Bereich gibt es viele Nervenstränge. Es wird nicht die Fußsohle aufgeschnitten um den Fersensporn abzutragen. Schau Dir mal Dein Röntgenbild an.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Fersensporn]]

Ich weiß, was für Schmerzen so ein Sporn bereiten kann und wünsche Dir baldige Besserung.

Sxtic\hlbing


[[http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Fersensporn]]

rhote6x66


Hallo Leute,

ich weiß wo die Schnitte sind ,habe die Op am 3.Mai 2010 gehabt .bei mir wurden 2 Sehnen durchtrennt,nur leider ist es viel schlimmer geworden,statt besser.

Der Fuß fühlt sich an als wenn er mir nicht gehört,oft keine Kontrolle über ihn...knicke oft um ..

Die Schmerzen gehen mittlerweile bis zum Knie...langes laufen und stehen fast unmöglich.. :)^

Ich habe auch keinen Fersensporn sondern Pantar Fazitis ,das beziehen viele auf Fersensporn ..

Es ist aber eine Entzündung der Fersenplatte.

Die Einlagen sind wie beim Fersensporn,das heißt in der Fersenpartie sehr weich ,aber es bringt rein garnix..

ab Dienstag habe ich Krankengymnastik mal gespannt ,ob das etwas bringt

Danke..fürs Antworten

H6on;igDtau


Nun schon einmal Hekla lava probiert? Es ist das beste Mittel, um knöcherne Substanz zu heilen...

rvote66w66


Hallo ,habe mir heute Hekla Lava gekauft ,versuch nr 199 oder ,ach ich weiß es nicht ..

egal,die Hoffnung stirbt zuletzt....

Danke,für die Tips...

Kzla[raxFall


Ich hatte von Juni 2009 bis kürzlich starke Beschwerden durch einen Fersensporn links.

Die üblichen Schmerzen beim Aufstehen usw., also das volle Programm mit allen Schmerzen und Einschränkungen.

Zunächst habe ich eine Röntgenreizbestrahlung versucht, danach Stoßwellen, dann Spritzen in den Fuß (entzündungshemmend), Schuheinlagen, Physiotherapie, tägliche Dehnübungen zu Hause, Hekla Lava. Nach einem halben Jahr erneut Röntgenreizbestrahlung, MTB-Schuhe, weitere 6 Stoßwellen, Akupunktur, Ultraschall und Massagen.

Im August 2010 war ich so weit, den Sporn operieren zu lassen. Dann bekam ich eine Empfehlung für eine Liebscher-Bracht-Therapeutin. Die habe ich mit einer Woche Abstand zwei Mal aufgesucht. Die Behandlung erfolgt manuell (ca. 1 Std), der Fuß wird anschließend getaped und ich musste täglich mindestens zweimal spezielle Dehnungsübungen machen. Die sind verhältnismässig einfach durchzuführen.

Jedenfalls bin ich den Schmerz los. Ich kann wieder laufen!

Auf meiner Suche nach einer Behandlung habe ich damals sämtliche zur Verfügung stehenden Foren durchsucht. Damals dachte ich, falls mir jemals geholfen wird, werde ich das auf jeden Fall mitteilen.

Ich bin von dieser Methode überzeugt.

FxuRssv7erbijegexr


Es gibt beim Fersensporn unterschiedliche Therapiemöglichkeiten. Am häufigsten angewandt wird die "normale" Istzustand- Methode beim Kassen- Orthopäden. Der verschreibt die typischen Fersensporneinlagen mit der Aussparung. Desto billiger die Einlage, umso mehr Probleme gibt´s beim Schuhkauf,- aber das ist halt die "medizinisch notwendige" Kassenbehandlung.

Als Alternative gibt es die logische bzw. biologische Therapie. Hier werden die Ursachen für den Fersensporn gesucht und fast immer schon sofort gefunden. Es gibt (meistens) Einlagen, die den Sporn einfach ignorieren und den Fuß in die natürliche Form zurückführen. Die Einlagen passen in "normale" Schuhe und man muss auch keine Sohle herausfriemeln, - außer man hat sehr breite und dicke Füße.

Diese Einlagen fallen in den ersten Tagen sehr unangenehm auf. Wenige Tage später verhält es sich genau umgekehrt. Neben den Einlagen werden Gymnastikübungen erforderlich, die man einfach beim Zähneputzen machen kann.

Schmerzmittel kann man nach einer Woche vergessen!

Fußtherapeuten und auch auf Gelenke spezialisierte Heilpraktiker und (privat behandelnde) Orthopäden kennen die Zusammenhänge und fertigen die notwenigen Einlagen selbst an oder lassen sie nach ganz genauer Anweisung herstellen.

rTotex666


Hallo Leute,

ich bin endlich schmerzfrei,und das durch Zufall.

Nach 2 Jahren Schmerzen brachte mich jemand darauf ,das die Schmerzen auch vom Rücken kommen könntenund die die Füße die Ursache sind ,darauf hin war ich in einem Mrt und siehe da,die Lendenwirbel waren kaputt.

Jetzt war ich 2 Tage in Kh zur Schmerzterapie,es war nicht sehr angenehm 12 Spritzen in die Leden und in den Spinaltunnel zubekommen,aber es hat sich geloht.

Endlich Schmerzfrei ein neues Leben hat begonnen...

also versucht es auch ,wenn man Euch so nicht helfen kann

lg :)^ *:)

d'iewie*selpfli)nkxe


Mein Vater bekam 2x6 Röntgenreizbestrahlungen.

Ryoxx


Fersensporn-OP... Würde ich nicht dazu raten.

Es ist eine langwierige Sache, weil an den Bändern im Fuß rumgefummelt wird. Grade Bänder heilen nur langsam.

Ich würde Fersensporneinlagen empfehlen. Bei solchen Einlagen wird der Fersensporn weich ausgepolstert und somit entlastet.

Die Variante, die Stichling meint, mit Gartenschuh und Loch, würde ich nicht empfehlen. Durch die völlige Entlastung des Fersensporns hat man da zwar Linderung, es können sich aber Druckstellen bilden. Und auch solche Druckstellen, wenn sie einmal offen sind, heilen nur schlecht wieder zu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH