» »

Hilfe bei Befundübersetzung

BNeatxe2 hat die Diskussion gestartet


Hallo

kann mir jemand bei einer Befundübersetzung helfen?

Befund:

Sondylose und Spondylarthrose der LWS mit einer stärkeren Betonung L4-S1 sowie

einer konsekutiven geringen Deformierung und köchernen Einengung der Neuroforamina L4-S1.

Keine knöchernde Spinalstenose. Keine knöchernde Enge der Neuroforamina L1-L4. Regelrechte

Lage und regelrechter Befund des Conus medullaris mit einer regulären Darstellung des Duralsackes sowie der Cauda equina. Es finden sich links laterale Discusvorwölbungen über die dorsale Hinterkante

hinaus im Segment L3/L4, in stärkeren Ausmaß L4/L5 mit einer zusätzlichen discogenen foraminellen

Enge und Lagekontakt zu der L3 sowie L4 Wurzel. Der Befund im Segment L4/L5 reicht intraspinal bis vor den Eingang der linksseitigen Neuroforamina.

Kein prolapsverdächtiger Befund L1-L3 sowie L5S1.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und muß ich mir über diesen Befund ernsthaft Gedanken machen.

Danke im voraus.

Liebe Grüße

Beate

Antworten
H&anyna-MHaria


Ich bin auch nur Laie, hab aber ebenfalls Wirbelgleiten (L5/S1) und bei dir scheint es ein fortgeschrittenes Wirbelgleiten bereits mit negativen Auswirkungen auf die unteren Lendenwirbel, Bandscheiben und dazugehörigen Nervenstränge zu sein... Ich tippe mal, dass du starke BandscheibenVorfall-Beschwerden hast. Bist du in regelmäßiger orthopädischer Behandlung?

B]eatex2


ja ich habe starke Rückenschmerzen und habe einen Bandscheibenvorfall, aber mehr weiß ich auch noch nicht, mein Hausarzt hat mir nichts weiter mitgeteilt ,ich soll erstmal den Befund vom Neurologen abwarten.

Termin beim Neurologen steht an. Beim Orthopäden bekomme ich so schnell keinen Termin , frühestens im Dezember .

Ich hoffe das es Therapiefähig ist, ohne OP.

M>yL5ifeUnlcut


Du hast Verschleißveränderungen in der gesamten Lendenwirbelsäule, besonders betont in der unteren LWS.

Keine Einengung der Nervenstränge, kein Bandscheibenvorfall. Außer bei L3/4, da drückt die Bandscheibe auf die Nerven links, noch stärker bei L4/5.

wie stark das nun ist und ob das op-bedürftig ist wird dir nur ein Orthopäde bzw. Neurologe sagen können

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH