» »

Zwei Wirbel gebrochen und jetzt Fixateur

dSetpr|igen1era$tor


@ -Steffi17-:

War schonmal jemand bei euch, der ernsthafte Probleme mit einem Fixateur interna hatte ?

4=60dK*amblxy


Ich hatte vor ca. 3 Jahren eine LWK-4-Kompressionsfraktur und habe einen internen Fixateur bekommen.

Im KH gab es viele leckere Schmerzmittel, die ich nach der Entlassung erstmal abgesetzt habe (besonders vom Morphium war der "Entzug" nicht so schön). Heute nehme ich nur noch Ibuprofen 400 akut, also wenn ich mich verdreht habe am Rücken, oder falsch gelegen.

Ansonsten geht alles normal, wobei ich nach längerem Stehen schnell müde werde und der Nacken wehtut. Dafür gibt es aber Stühle :-)

Ich würde an Deiner Stelle mit Krankengymnastik und eventuell Massagen gegen die Schmerzen angehen (hat mir sehr geholfen), und die Medikamente sparsam einsetzen, wenn Du sie wirklich brauchst. So setzt kein Gewöhnungseffekt ein.

-nStefbfi1R7-


@deprignerator nein eigentlich nicht. :)z

unser Oberarzt der Wirbelsäulenspezialist scheint seine Sache gut zu machen :)^

LEuca +Dominoik


Ja genau..also innen drin.

Dann gibt es noch den Fixateur externa da wird praktisch von außen n Stab "durchgeschossen" um nen Bruch auseinander zu halten. Das ist dann das große Gestell außen.

Ich habe da jetzt meinen Vater gefragt.

Ich dachte, Fixateur heißt nur das außen. Das Gestell. Das hatte ich nicht. Ich habe so einen Fixateur interna. Mit so Art Platten wurden die Wirbel gerichtet und ein paar Knochensplitter entfernt.

-8Sterffi1V7-


Pardon ich hatte was verwechselt:

N Fixateur Externa hält n Knochenbruch zusammen z.b. n Trümmerbruch.

Externa: Von Außen

Interna: Innen.

dann gibt es noch die Extension die den Bruch auseinanderhält. Das ist das was es dann nur von außen gibt. das Gestell.

dNep`rig6eneZratoxr


@ 460Kambly:

Was Morphium hast du bekommen ? Und ich musste vor der OP mit lächerlichem Paracetamol klarkommen und nach der OP noch fragen, ob ich was gegen die extremen Schmerzen kriege. Und da gab's dann nur Novalgin als Infusion und später Tropfen, die kaum wirkten.

Da wäre Morpium für mich das Beste gewesen.

-~Ste[ffi17x-


Naja Morphium is n Teufelszeug, es holt dich für ne halbe Stunde wieder und dann kommt der Schmerz geballt wieder.

Dabei kannst du dir mit den Schmerzen so vorstellen: Opiate (Morphium, Dipidolor etc) holen dich nur von der Spitze runter. Und danach um dich unten zu halten reichen Novamin und Perfalgan als Infusion aus. Und später auch Novalgin oder Tilidin Tropfen. Wichtig für die Zukunft ist und du im Krankenhaus liegst, melde dich sofort bei Schmerzen. Weil je weiter unten du mit dem Schmerz bist, desto einfacher hat man dich wieder unten ;-)

4*60FKamblxy


Ja, Morphium, Tramal, Ibuprophen - ich war halt BG-Patient, da sind die wohl großzügiger.

Als ich entlassen wurde, hatte ich aber kein Morphium mitbekommen. Ich hatte zum Glück im Krankenhaus die Dosis nach und nach verringert, weil ich wissen wollte, ob ich die Schmerzmittel wirklich und in der Dosierung brauche. Der kalte Entzug war etwas unschön, als ich zuhause war... :=o

Ist wirklich ein Teufelszeug.

-2Steffix17-


Naja ob BG ja oder nein. Das hat nichts mit der Schmerzmittelgabe zu tun. ;-)

Es kommt auf den Arzt drauf an der die Schmerzmittel ansetzt. Und jeder Arzt wird nach eigenen Erfahrungen von Patienten die Schmerzmedikamente ansetzen und natürlich auch nach Schmerzintensität.

Wie gesagt Teufelszeug. ;-)

d:eprigecnegratoxr


Was ist ein BG ?

Habe noch eine Frage: Ist Novalgin wie z.B. Tilidin als Dauermedikament geeignet ?

Andere Nicht-Opioide sind ja meistens auf die Dauer nicht ungefährlich für Nieren, Leber usw. Deswegen die Frage.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH