» »

Schleimbeutelentzüngung, Impingement Syndrom, ambulante OP

s@ee"hundxi


Hallo Suerte,

angefangen hat alles mit der üblichen Diagnose Impingement-Syndrom in der rechten Schulter. Nach zig Therapien wurde dann operiert. Es wurde Platz geschaffen in der Schulter durch Entfernen des Schleimbeutels, Fräsen des Schulterdachs und Durchtrennen eines Bandes. Die Schmerzen blieben. Dann sollte es das Schultereckgelenk sein. 2 Op's innerhalb von 8 Wochen – Resultat: Schultereckgelenk weg. Die Schmerzen blieben. Dann diagnostiezierte ein anderer Ortho nach eingehender 2 Stündiger Untersuchung, das der Oberarmkopf nicht in der Gelenkpfanne bleibt, also immer rein und rausspringt und das Labrum defekt ist. Also erneute OP, Oberarmkopf geschrumpft, so dass er nun in die Gelenkpfanne passt und Labrum repariert und wieder fixiert. Die Schmerzen blieben. Resultat nach 4 Op's war dann, dass die Schulter völlig instabil war. Also die 5. OP, dort sollte die Schulter mittels der Bänder wieder einigermaßen stabilisiert werden. Ob das die Schmerzen lindert, wußte keiner. Aber der Schock bei der OP, es waren keine Bänder mehr da. Also mußte improvisiert werden, die Schulter wurde versucht mittels einer Kordel wieder stabilisiert zu werden. Da das kpl. Schultereckgelenk weg ist und auch die Bänder war dies wohl nicht so einfach. Die Schmerzen sind geblieben ......

Und Du hast recht, jede weitere OP würde an den Schmerzen nichts mehr ändern, damit muß ich leben. Nehme einen Haufen Medis am Tag, welches zur Folge hat, dass ich ständig müde und kaputt bin und nach der Uhr lebe, da es eine gewisse Abhängigkeit von den Medis gibt :-( Zur Zeit nehme ich Tilidin, Gabapentin, Amineurin und mittlerweile was gegen den Blutdruck (hilft zum Glück auch gegen Zucker). Bin bei allen Medis an der Höchstdosierung, möchte aber nicht wieder zum Morphium, denn da ist die Abhängigkeit sowie der Entzug noch schlimmer, das habe ich schon hinter mir. Mal sehen, wann ich dort wieder lande :-/

Ach ja, noch bin ich 39 ;-)

So genug zu mir, was wurde denn bei Dir 3x gemacht?

LG

STue"rt&eq7x8


hallo seehundi,

ach du schande, da ist mein leiden ja nix gegen deins :°_

bin ja "nur" 2x operiert worden und mehr lass ich auch nicht machen...

erst war es auch impingement, es wurden 2 schleimbeutel entfernt, das schulterdach erweitert und mehrere sehnen geglättet, schmerzen blieben...

nach ewiger physio und reha wurde ein jahr später (nov.09) verwachsenes narbengewebe entfernt, schleimbeutel wieder raus und schulterdach weiter gefräst...

beweglichkeit ist zwar super, aber hab noch oft "ruheschmerz", war im jan.10 in reha, nun geh ich im jan.11 wieder für 3 wochen stationär und hoffe, dass ich dann endlich "geheilt" werde, zumindest eine besserung...

hab einen tollen schmerzbalsam (pflanzlich), der hilft mir echt gut, da ich nicht immer tabletten nehmen möchte, aber deine schmerzen sind weitaus schlimmer, morphium musste ich zum glück noch nie nehmen!

dein armer magen, kann ja echt nicht gut sein für den körper, aber schmerzen machen einen ja total depri....

wünsch dir trotz allem eine baldige besserung, wie lang lebst du nun damit? bist du ein mann oder eine frau?

schulter ist echt ne ganz miese geschichte >:(

lg

s_eeOhundi


Hallo Suerte,

ich bin weiblich und habe die Schmerzen seit 3,5 Jahren und das täglich.

Ja Schulter ist eine miese Geschichte, ist aber auch das komplizierteste Gelenk was der Körper zu bieten hat. Du kannst den Arm in alle Richtungen bewegen aufgrund des Schultergelenks. Das kannst Du mit keinem anderen Körperteil ;-D

Ich bin dank guter Physiotherapie auch voll beweglich, na gut ein paar kleine Einschränkungen gibt es mittlerweile, da ich einige Bewegungen garnicht mehr machen darf, aber die Bewegung ist halt nur unter Schmerzen möglich. Selbst das Tippen hier ist schmerzhaft :-/ Aber das wird so bleiben, habe halt so meine Schwierigkeiten dies zu akzeptieren.

Dir einen schönen Feiertag heute.

LG *:)

S8uerVte7x8


he seehundi,

das kann ich mir gut vorstellen, dass du deine schwierigkeiten hast, es zu akzeptieren, geht mir ja nicht anders, aber bei dir ist es echt noch schlimmer >:(

will es noch nicht zu früh sagen, aber diese spezielle stromtherapie beim chiropraktiker scheint mir total gut zu tun, in kombi mit 2x physio die woche....und globuli vom heilpraktiker...mal schauen....im januar kommt ja dann die reha und dann bin ich hoffentlich wieder fit...

sind ja nun auch schon fast 2, 5 jahre...

dir auch einen schönen feiertag!

gehen gleich gassi...

lg und weiter gute besserung!

ja, wurde mir auch gesagt, dass schulter das komplizierteste körperteil ist, knie ist wohl auch nicht ohne...

skeehxundi


Hallo Suerte,

ich hoffe Deine Reha wird besser wie meine. Die war eine Kathastrophe. Die Ärzte hatten keine Ahnung was sie mit mir anstellen sollten und so habe ich 3 Wochen Urlaub gemacht, aber nur sehr wenig für die Schulter. Ausser 2 nette Freundinnen und einen Haufen netter Leute habe ich nicht viel gewonnen dort. Im Gegenteil ich mußte meinen Schmerztherapeuten anrufen damit man mir wegen der Schmerzen dort hilft. Der hat dann gesagt was sie mir für Medis geben sollen.

Aber ich will Dir keine Angst machen, vielen anderen Patienten haben sie ein wenig helfen können dort.

Im Moment hänge ich oft in einem Tief und muß mich echt zusammen reißen nicht dort drinnen zu bleiben. Die Tatsache das ich mit den Schmerzen nicht arbeiten kann, macht dies nicht besser. Ich habe immer gern gearbeitet, bin nun seit 1 Jahr zu Hause und mir fällt die Decke auf den Kopf. Klar habe ich in dem einen Jahr 2 stationäre Schmerztherapien, 1 OP und 1 Reha hinter mir, aber dennoch bin ich nicht die, die den ganzen Tag zu Hause sein kann.

Na ja irgendwann werde auch ich mich wohl damit abfinden müssen.

Darf ich fragen wie alt Du bist und wodurch die Schmerzen bei Dir kamen?

Du warst Gassi, hast Du nen Hund ??? ?

LG

S[uertDe78


Hey seehundi,

du machst mir keine angst ;-)

tut mir echt leid, dass deine reha so mies war, ich hatte u.a. im januar ne stationäre reha und die war klasse, fühlte mich super aufgehoben, nur danach ging es der schulter leider nicht viel besser bis auf die beweglichkeit...

keine ahnung, woher die schmerzen genau kommen, wohl durch ne frühere handballverletzung und dann im juni 08 von einer überbelastung....

ich werd in ein paar tagen 32...

geht mir wie dir, hab oft tiefs, aber durch unseren hund geht es mittlerweile zum glück besser, bin dann nicht so allein, wenn mein mann arbeiten ist...

bin nun seit 1, 5 jahren krank geschrieben, wir sitzen also auch dahingehend im selben boot ;-)

habe auch gern gearbeitet und wollte eigentlich erst daheim sein, wenn ich mutter bin... na ja, man kann sich leider nicht alles aussuchen....

hoffe, ich kann nächstes jahr endlich wieder arbeiten!

hab in unserem haus zwar genug zu tun, aber alles kann ich ja gar nicht machen, kennst du sicher auch...

hast du auch ein tier, bzw. eine beziehung?

lg

sweehu(ndi


Hi,

also im letzten Jahr war ich auch nur 4,5 Monate arbeiten, bin also auch recht lange zu Hause.

Ich lebe in einer Beziehung, die aber erst ein paar Monate alt ist. War ein paar Jahr verheiratet und bin nun endlich geschieden. Aber ich bin mit meinem Freund sehr glücklich, nur leider ist er nur am WE zu Hause.

Eine Hund habe ich auch, aber die lebt bei meinem Ex-Mann, denn der hat Haus und Garten behalten und ich kann eh nicht mit ihr spazieren gehen, dafür fehlt mir im Mom die Kraft und die Geduld und die Schmerzen sind oft einfach zu stark um einen kräftigen und muskulösen Hund zu halten. Es ist eine liebe und verschmuste Bullterrierhündin .....

Meine Wohnung gibt ja nicht viel an Arbeit her, freue mich von daher immer auf das WE, wenn ich meinem Freund helfen kann. Hin und wieder fahre ich auch unter Woche mit ihm mit und gucke mir Deutschland an. Oft geht es in den Süden und Osten Deutschlands ;-) Aber das geht halt nicht immer

Kinder habe ich keine und es wird wohl auch keine mehr geben ;-) . Aber mein Freund hat 2 liebe Kinder :-) die 1x im Monat am WE bei ihm sind.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Deine Reha besser ist und es Dir dadurch besser geht. Manchmal überlege ich, ob ich nicht noch eine stationäre Psychotherapie in einer Tagesklinik machen soll bevor ich mich ganz in die Depri-phase hänge. Aber noch bin ich optimistisch was all das angeht und suche immer noch nach Heilung, auch wenn die Ärzte diese Hoffnung nicht mehr teilen. Aber der Optimismus stirbt zuletzt .....

So ich gehe jetzt off, bis die Tage

LG

S!uertHe78


hallo seehundi,

oh je, vermisst du deinen hund nicht ganz doll?kann ich aber verstehen, dass du sie kaum halten kannst mit der schulter, ich kann unsren zum glück fast immer frei laufen lassen, daher geht es ganz gut ;-)

freut mich, dass du so glücklich mit deinem freund bist! so ne trennung, wenn man verheiratet ist, ist sicher sauhart....

bin nun seit mai verheiratet und will noch nicht ans ende denke, logisch ;-) , aber mir ist klar, dass es keine garantie gibt, für niemanden!!!

das reisen hört sich schön an, komm leider kaum weg aus unserm dorf, ausser natürlic öfter mal nach kölle, aber sonst...

das mit der psychotherapie hört sich gut an, find ich, man hat doch nix zu verlieren, hab ich auch lang drüber nachgedacht, hatte dann mal eine stunde und der psychologe meinte, ich hätte es nicht nötig ;-)

na ja, aber würd es für mich auch nicht ausschliessen, falls es nicht besser werden würde...

aber momentan schlägt die therapie echt an, freu!

hoffe, dir kann auch noch geholfen werden! evtl kannst du es ja auch mal mit so ner speziellen stromtherapie (keine elektro, die man kennt...) versuchen, klappt wohl auch super bei narbenschmerzen....

alles gute,

lg

s&eeh"u(ndi


Hallo Suerte,

klar vermisse ich unsere Flo sehr. Aber was nützt es, wenn ich sie besuchen fahre, dann möchte sie mit zu mir und das geht im Moment nicht.

Heute war ich bei der Orthopädin, die hat Ultrashall gemacht, weil wir im Januar in den Winterurlaub fahren wollen und ich mich vergewissern wollte, ob das Skifahren keinen Schaden anrichten kann. Naja das kann es nicht, denn meine ganze Schulter ist in einem sehr schlechten Zustand :-( . Es sind viele Vernarbungen (klar nach 5 OP's), sowie Verkalkungen da, die drücken und Schmerzen verursachen. Zu allem Überfluss ist nun auch die Rotatorenmanschette sehr ausgedünnt und rissig .......

Ist also nur noch eine Frage der Zeit wann wieder operiert werden muß :°(

Na ja ist ja schon fast ein Hobby von mir ;-D

LG

SJuerteS78


he seehundi,

da hast du recht, dass bringt weder flo noch dir etwas...(einer meiner besten freundinnen heisst mit spitznamen flo, weil sie so klein ist ;-) )

mein gott, das sind aber besch...news vom arzt...und, wirst du nun ski fahren?

ist es schon fast sicher mit der 6.OP?

was für ein übles hobby ;-)

drück dir fest die daumen, dass alles gut wird! :)^ :)*

lg

sJeeh2undi


Hallo Suerte,

ja ich werde Ski fahren. Wir wollen Ende Januar in den Schnee und fahren mit dem Bruder meines Freundes und seiner Family. Ich habe da ok meiner Orthopädin und soll gucken, ob es von den Schmerzen her geht. Wir haben aber auch eine Skihalle hier in der Nähe, so dass wir demnächst mal dorthin fahren und ich gucke wie es klappt. Muß halt etwas vorsichtiger fahren und am besten nicht fallen ;-)

Ich habe mit meiner Orthopädin noch nicht drüber gesprochen ob und wann operiert werden muß. Fakt ist, die Rotatorenmanschette heilt nicht von alleine und verursacht Schmerzen. Und ob ich nun warten möchte bis sie ganz reißt, weiß ich nicht. Am Samstag muß ich zur Akupunktur zu meiner Ortho, dann werde ich in Ruhe mit ihr sprechen. Aber um eine Op werde ich wohl nicht herum kommen, fragt sich halt nur – wann ??? ??? ??? ??? ?

Vielleicht hol ich mir auch nochmal einen Termin bei dem Prof, der mich im Februar operiert hat und gucke was der dazu sagt.

Ich weiß es nicht, bin immer noch ein wenig geschockt .................

LG *:) @:) :)*

Suu"erute78


hey,

oh je, du ärmste, da wäre ich auch geschockt, aber wenn es leider fakt ist mit der rotatorenm. ist es wohl leider nicht zu umgehen, ne?!

sei bloss vorsichtig beim ski fahren, sonst ärgerst du dich nachher noch mehr, falls du doch fällst....weisst du ja selber ;-)

drück dir die daumen für morgen :)^ :)*

hab gleich geburtstag, bin ko vom vorbereiten für die party morgen abend...

bis bald, alles gute,

lg

sReehuxndi


Hallo Suerte,

erstmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu Deinem Geburtstag :)_ :-x

Einen dicken Strauß @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) für Dich !!!

Hast Du schön gefeiert und Dich schön beschenken lassen ...

Ich habe am Samstag noch mit meiner Ortho gesprochen und ich muß jetzt nochmal ins MRT um zu gucken ob die Rotatorenmanschette überhaupt noch geflickt werden kann. Die ist wohl lt Ultrashall im ganzen sehr angegriffen, rissig und porös :-(

Und ich bekomme ne Schulterbandage damit die Schulter erstmal ein wenig stabilisiert wird bei Belastung. Ich denke das der Prof, der im Feburar operiert hat, da nochmal einen Blick drauf werfen darf.

Wir wollen jetzt den Urlaub buchen, bin etwas hin und her gerissen was den Urlaub betrifft. Ich hoffe die Schulter hält bis nach dem Urlaub ....

LG

S2uerHt.e78


Vielen dank!

ja, hab super gefeiert :-D waren ca. 30 leute bei uns....

oh je, du arme, wann hast du MRT?

und, urlau schon gebucht? da wäre ich auch hin und her gerissen, logisch...

meine ärgert mich seit ein paar tagen auch mal wieder, ist etwas entzündet (schultereckgelenk) meinte mein chiro...

versuch es mit pflanzlichen tabletten, heute geht es schon was besser...

alles gute @:)

s%e6enh#u=ndi


Hallöchen Suerte,

schön das Du gut gefeiert hast, bei mir ist es auch bald soweit und dann noch ein runder ;-D

Den MRT-Termin habe ich nächsten Donnerstag, ist nicht so mein Ding, habe leider Platzangst und bin immer wieder froh, wenn ich da wieder raus bin :D

Nein gebucht haben wir noch nicht, mein Freund wartet noch auf die Bestätigung seines Arbeitgebers. Aber ich hoffe das wir nächste Woche buchen können, haben uns schon was rausgesucht :))))))))

Und wie geht es Deiner Schulter? Haben die Tabl. geholfen?

Was nimmst denn an pflanzl. Tabl. gegen die Entzündung?

Bin im Mom auch noch sehr erkältet :(((((((

LG @:) @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH