» »

Rückenprobleme,Schwindel,Sehstörungen,Taubheit(Kribbeln)

MEanuV_x2009 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich habe schon seit mindestens 1 Jahr starken Schwindel egal was ich mache,Sehstörungen und Kribbeln bis Taubheit in Armen und Beinen.Ich habe allerdings schwere Rückenprobleme(Skoliose(die aber nur leicht),Kypose und eine Hyperlordose).

Ich habe schon mehrmals KG,Massagen und Fango bekommen.Doch nichts hilft gegen diese Schmerzen und Symtome.Als ich letztens bei meinem Orthopäde war hat er nur gelacht und gesagt das ich ihm immer das selbe sage und hat mich zum Neurochirugen überwiesen.Ich habe das Gefühl das mein Orthopäde mich abgeschrieben hat.Der Neurochirug sagte nur nachdem ich ihm meine Symtome geschildert habe was ich den dann von ihm will.Er hat mich von allen Seiten geröngt,hat mir danach aber nichts von den Bildern gesagt sondern lieber von einer Operation geredet was bei mir nicht mehr geht da meine Wirbelsäule unoperabel ist.Sie ist von oben bis unten verschlissen.meine Tochter hat bei mir an der Halswirbelsäule entdeckt,dass der 5-7.Halswirbel verschoben ist.Da ich ziemlich dünn bin kann man es gut erkennen aber der Neurochirug sagte nur das ein Laster drüber fahren müsste damit die sich verschieben.

War schon beim HNO,Augenarzt,tausendmal beim Orthopäden und bei diesem Neurochirugen,Aber keiner hilft mir!!%-|

Frage mich wozu es Ärzte gibt!!

Ich habe jetzt vor einen Neurologen aufzusuchen weiß aber keinen guten im Raum Dortmund.Jetzt meine Frage.Hat irgendjemand gute Erfahrungen mit einem Neurologen in Dortmund gemacht?Kann mir jemand einen empfehlen.Würde mich sehr über Antworten freuen da ich langsam aber sicher nervlich am ende bin. :-(

Antworten
WpalGter200x8


Hi, ich kann dir zwar keinen Tipp geben, aber vergleichbare Aussagen von Ärzten kenne ich.

Kämpfe schon über 12 Monaten mit BSV in der LWS. Und werd langsam "müde".

Such dir andere Ärzte.

Gruß

Walter

R'udiro8tnasxe


Hi Manu,

ich kann Dir nur das Buch "Schwachstelle Genick" von Dr. Bodo Kuklinski empfehlen. Kannst Du im Buchhandel bestellen. Wenn Du Dich mit Deinen Problemen in diesem Buch wieder findest, dann wäre es vielleicht der richtige Arzt für Dich. Dr. Kuklinski praktiziert in Rostock.

Viel Glück

S ch^wecden200x9


Ich hatte auch Symptome wie Schwindel, Taubheit/ Kribbeln in den Fingerkuppen und Schmerzen im linken Torsobereich. Die Orthopäden konnten mir auch nicht mehr weiterhelfen, weil ich diese Symptome wohl einfach schon zu lange hatte (ohne etwas zu tun) Krankengymnastik, manuelle Therapien und Rückenschule hat gar nicht wirklich geholfen. Bis ich mich in einem Reha Haus angemeldet habe und dort nun schon einige Zeit gesundheitdorientierte Fitneß mache. Ich musste selbst aktiv werden um die leidigen Symptome zu bekämpfen. Ganz habe ich es zwar noch nicht geschafft, bin aber auf dem besten Weg! :)z

M@anu_r20x09


Bedanke mich bei allen die zu meinem Problem antworten geschrieben haben. :-)

Hoffe ich bekomme noch mehr Antworten.Ich hoffe das es einen guten Neurologen in Dortmund gibt und es jemand weiß. :-)

Rhemux-la


Dr. med. Andreas Rother

Arzt für Nervenheilkunde

Privatärztliche Praxis (Gemainschaftspraxis mit anderen Fachrichtungen auch anwesend)

Wittekindstraße 30

44139 Dortmund

Telefon: 0231- 9123190

Medizinisches Versorgungszentrum

Dr. Kretzmann & Kollegen

Orthopädie * Rheumatologie * Neurochirurgie

Physikalische und Rehabilitative Medizin

Leopoldstrasse 10

44147 Dortmund

[[www.dr-kretzmann.de]]

info@dr-kretzmann.de

Diese werden im Bandscheibenforum wärmstens empfohlen.

MLan}u_o200x9


Danke für die Ärzte.:)

ayndNrBea2 Ax.


hallo...

hast du sachon mal was von dem klippel-feil-syndrom gehört?..ich habe die gleichen beschwerden und bei mir wurde dieses syndrom erkannt...es ist eine seltene krankeit, die man seit geburt hat...1:40000 Menschen...vllt hilft es dir ja...;)

M4amaYNa ddel8x2


Hallo,

ich kenne das alles nur zu gut.

Bei mir fing es vor zwei Monaten an. Ich wollte ganz normal von der Toilette aufstehen und plötzlich krachte es in der mitte des Rückens(BWS) aber so heftig das mir die luft weg blieb. Ich bin sofort zu meinem Arzt gefahren der mich dann gespritzt hat was mir sofort linderung verschaffte durch iboprofen konnte ich die schmezen die anderen Tage aushalten es ist aber nie richtig weg gegangen. 3 Wochen später fing die quälerei erst richtig an. Ich bekam plötzlich schwindel und starkes Herzrasen habe das dann ein paar tage ausgehalten und bin dann wieder zum arzt als er mich abhörte meinte er ich hätte kleine aussetzer am herzen ich gerriet sofort in Panik er machte ein ekg wo man den extraschlag sehen konnte er machte ein großes blutbild ultraschall der organe alles in ordnung. Dann musste ich zum langzeit ekg darauf wurden dann die extrasystolen festgestellt um eine herzmuskelentzündung und ähnliches auszuschließen musste ich zum kardiologen aber alles in ordnung. Es wurde einfach nicht besser meine Angst machte es nur noch schlimmer mein puls raste wie verrückt dann binich zum notdienst gefahren er vermutete sofort das etwas mit meinem rücken nicht stimmte und renkte meinen rücken ein mir ging es sofort besser. Aber nach ein paar tagen ging es wieder los.

Ich weiss nicht wie oft ich beim arzt war habe aufgehört zu zählen. Dann verschrieb er mir betabocker 2,5mg die ich überhaupt nicht vertragen habe er setzte sie 1,25 runter die beschwerden am herzen wurden besser aber die Ursache dazu ist immer noch nicht gefunden. Ich bin dann zum Orthopäden er hat mich geröngt darauf wurde nur festgestellt das mein lendenwirbel um zwanzig grad verschoben ist und verspannungen am Nacken. Super!!!!! Er verschrieb mir KG Der Gymnast renkte mir erneut die BWS ein sofort trat linderung ein. Ich war jetzt Zwölf mal da und es geht mir besser aber es ist nicht weg da in der praxis ein guter Osteophat praktiziert werde ich dort auch noch hingehen. Das schlimme an der ganzen sache ist das kein Arzt glauben möchte das die extrasystolen von der blockade der BWS kommt . Ich merke ja das da etwas nicht stimmt ich kann mich nirgends gegenlehnen ohne das die extraschläge auftauchen sobald ich mich wieder gerade hinsetze ist es weg. der einzige der mir glaubt ist der Krankengymnast . Durch den BWS kommen auch noch Magenschmerzen etc auf. Am 08.12 mus ich zum MRT der BWS ich hoffe das da was gefunden wird damit ich meinem HA das vor den Latz knallen kann. Diese ganze sache hat mein Leben auf den Kopf gestellt und drehte sich gerade in ein wunderschönes leben dank der Geburt meiner Tochter . Ich hoffe ich habe nicht zu viel geschrieben und bedanke mich für eine Rückantwort und wünsche allen eine gute Besserung

PSeddi


Ich bin noch hier

[[http://www.diebandscheibe.de/ibf/index.php?s=60ca3a9dc80238b27a9888cd51e9841f&act=idx]]

Die haben gute Adressen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH