» »

Hws-Kopfschiefstellung

m+ädeml31_07 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Hallo,

ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen. Ich hab schon länger eine Schiefstellung des Kopfes, am deutlichsten wird es bei den Augen die nicht vertikal in einer Linie sind und am Kiefer der inzwischen zwei unterschiedlich starke Seiten hat. An sich halte ich den ganzen Kopf einfach nur Schief, dadurch werden die Muskeln unterschiedlich beansprucht und somit entwickeln sich die Gesichtshälften unterschiedlich. Es störte mich immer mehr umso älter ich wurde. Ich war schon bei verschiedenen Ärzten, keiner konnte mir genaueres dazu sagen.

Vor ein par Tagen war ich in einer Uniklinik, diese kam mal auf die Idee ein CT und Röntgenbilder von mir zu machen. Dort ist zu sehen das meine Halswirbelsäule schief verläuft und zwar: An dem punkt wo mein Schädel auf meine Halswirbelsäule trifft, ist an der rechten Seite zwischen Schädel und Wirbelsäule der "Verbindungsknochen" größer bzw. stärker gewachsen als an der linken Seite. Laut dem Arzt ist die linke Seite die normal gewachsene Seite.

Das ganze ist in den letzten Jahren mehr geworden und ich hab regelmäßig Kopfschmerzen von Verspannungen (Das ist sogar fast das schlimmste inzwischen), Schwindelgefühl (ab und zu) und halte meinen Kopf immer leicht geneigt was mich im Sehen beeinträchtigt, da ich mich jedes Mal aufs neue Wundere wo der Türrahmen auf einmal herkommt wenn ich mir den Kopf stoße(oder ich bin einfach von Natur aus Tolpatschig :=o)

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen und mir zu einem neuen Schritt raten oder einen Arzt empfehlen. Ich habe Angst das es sich weiterhin verschlimmert oder mein Kopf stärker zu meiner Schulter neigt oder sogar versteift.

Antworten
d"olxo


Hmm, hat dir denn kein Arzt dazu einen Rat ect. gegeben?

Ich wüßte nämlich auch nicht, was man da machen könnte. Ich höre sowas zum ersten Mal.

Für mich hört sich das nach einer Laune der Natur an......Ob man dagegen was machen kann... ???

wie gesagt, ich höre das zu ersten Mal!

LG

m*ädel3x107


Ich bin schon als kleines Kind zu Ärzte wegen Rückenschmerzen gegangen, da hatte ich immer nur Krankengymnastik verschrieben bekommen. Zwischen 13-15 Jahren war ich dann bei Kieferchirurgen und in einer Uniklinik in Heidelberg, wegen der Gesichtverschiebung, da es schlimmer geworden ist. Die Diagnose der Uniklinik war: Das es eine Wachstumsstörung ist und man erst was machen kann wenn ich ausgewachsen bin. Inzwischen ist es nochmal schlimmer geworden, das ich sogar zu einem Schönheitschirurgen gegangen bin aus leiter verzweiflung, dieser hat mir zwei kieferchirurgen empfohlen, wo ich auch hin bin. Da stellte dann der Kieferchirurg in der Uniklinik in Gießen an meinen Röntgenbilder fest das es von der Wirbelsäule kommt und einen Wirbelsäulen spezialist zu rate gezogen. Seine Antworten waren nur: Ich DENKE nicht das es schlimmer wird, es KÖNNEN unterschiedliche Faktoren dazu geführt haben und davon kommen meine kopfschmerzen aber da KÖNNTE Krankengymnastik helfen. Das ist mir alles zu ungenau, ich will mich weiter genau erkundigen. Ich hab einmal vor Jahren auf den Arzt der Uniklinik Heidelberg gehört das ich warten soll bis ich ausgewachsen bin und jetzt ist es schlimmer geworden, wenn ich doch bloß früher weitergemacht hätte und zu mehreren Ärzten gegangen wäre. Dann wäre es wahrscheinlich jetzt nicht noch schlimmer geworden und diese Kopfschmerzen wären nur halb so schlimm...Naja ich war Jung und Dumm :-(

In zwei Wochen hab ich einen Termin bei einem Wirbelsäulenspezialisten in Koblenz. Ist der Wirbelsäulenspezialist der richtige, da es ja auch meinen Schädel betrifft... Ich glaube ich verzweifle momentan

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH